«Sansibar» auf Sylt öffnet wieder nach Corona-Ausbruch

| Gastronomie Gastronomie

Rund zwei Wochen nach dem Corona-Ausbruch in der «Sansibar» auf der Nordseeinsel Sylt öffnet das Kult-Lokal in den Rantumer Dünen am Mittwochmittag wieder für Gäste. Dies teilte das Restaurant auf seinen Internetseiten mit. Promi-Wirt Herbert Seckler hatte sein Restaurant Anfang November geschlossen, nachdem mehrere Mitarbeiter trotz Impfung positiv auf das Corona-Virus getestet worden waren (Tageskarte berichtete).

«Sansibar-Momente sollen unvergesslich bleiben und dafür benötigen wir die Kraft unseres gesamten Teams», heißt es in einem Eintrag auf der offiziellen Facebook-Seite der Sansibar vom 2. November, in dem die Schließung mitgeteilt wird. «Wir setzen nun alles daran, dass sich alle Sansibären so schnell wie möglich erholen und dann wieder gesund und voller Energie für Sie da sind.»


 

Zurück