SO!APART-Awards: Rioca, Adina, The Place, Staycity als beste Apartmentkonzepte ausgezeichnet

| Hotellerie Hotellerie

In Leipzig wurden in dieser Woche die SO!APART Awards an die besten Apartmenthäuser in Deutschland vergeben. Zu den Gewinnern zählten das Wilde Aparthotels by Staycity Checkpoint Charlie in Berlin (Kategorie „die kleinen Feinen“) sowie jeweils in München das Adina Hotel Munich („groß und großartig – Aparthotel“) und das Rioca Munich Posto 3 („groß und großartig – Apartmenthaus“). The Place in Herzogenaurach überzeugte die Jury als bester Newcomer („neu und besonders“). In der Kategorie „nachhaltig und besonders“ -belegte das Koncept Hotel Neue Horizonte in Tübingen den 1. Platz.

Erstmals wurde auch ein Preis für das beste wohnwirtschaftliche Konzept ausgelobt und Splace Business Apartments in Wolfsburg prämiert. Bei den Publikums-Awards vereinten das Weekly Boardinghouse in Lohr am Main und das Brera Serviced Apartments Frankfurt West in Frankfurt die meisten Stimmen auf sich. Zu einem emotionalen Höhepunkt der Jubi-läumsausgabe der wichtigsten Fachtagung für das Serviced-Apartment-Segment im DACH-Raum wurde die Verleihung des Special Awards: Der Preis ging an mehrere Akteure rund um die Geflüchteten-Initiative #everybedhelps.

„Bei unserer 10. SO!APART konnten wir gigantische Rückkehrzahlen für das Serviced-Apartment-Segment in Deutschland vermelden. Für diesen Erfolg stehen das gesamte Segment und vor allem auch die diesjährigen Award-Gewinner Pate und lassen uns gestärkt in die nächsten schwierigen Krisenmonate gehen“, so Anett Gregorius, Ausrichterin der SO!APART sowie Inhaberin und Gründerin von Apartmentservice.

Die SO!APART Awards wurden 2022 in sechs Jury-Kategorien vergeben.

Bei „die kleinen Feinen“ mit maximal 50 Serviced-Apartment-Einheiten überzeugte die Jury das Wilde Aparthotels by Staycity Checkpoint Charlie in Berlin. 2019 hatte die irische Staycity Group mit dem Haus ihre Deutschland-Premiere gefeiert und dabei auf ihre junge Design-Marke gesetzt. Mittlerweile hat sich das „Wilde“ mit seinen großzügigen, wohnlichen Apartments zu einer Perle in Berlin entwickelt, wie auch Heinrich Böhm, Senior Designer und -Partner bei JOI-Design Innenarchitekten, in seiner Laudatio betonte.

In der Kategorie „groß und großartig“ gewannen bei den Aparthotels die Adina Hotels – mit ihrem Adina Hotel Munich – den SO!APART Award 2022. Der Marktführer in Deutschland, der in den letzten zwei Jahren zahlreiche neue Häuser eröffnet hat, hat hier in einem neugebauten Hochhaus auf einem früheren Kartoffelsilo eine echte Landmark-Immobilie geschaffen. „Das Serviced-Apartment-Segment zeigt hier, wie präsent es inzwischen verdientermaßen in unseren Metropolen ist, dies samt Pool und Restaurants auf den Dachebenen“, so Jury-Mitglied Uwe Niemann, Leiter Markt Hotelfinan-zierungen Deutsche/Hypo (Deutsche Hypothekenbank).

Beim Betriebstyp Serviced Apartmenthaus in der gleichen Kategorie hat das Rioca Munich Posto 3 in München die begehrte Trophäe gewonnen. „Die i Live als großer wohnwirtschaftlicher Microliving-Akteur in Deutschland ist mit der Marke Rioca nun auch im gewerblichen Bereich angekommen und hat einen -Serviced-Apartment-Brand etabliert, der mit seinem Brasilien-Fokus seinesgleichen sucht“, so Anett Gregorius.

Als Newcomer des Jahres und damit Sieger in der Kategorie „neu und besonders“ überzeugte die Jury The Place in Herzogenaurach. „Die KEWOG als regionale Wohnungsgesellschaft hat hier in einer wirtschaftsstarken Kleinstadt eine eigene Serviced-Apartment-Marke gelauncht, die u.a. auf ein städtisches Platz- und Store-Konzept setzt“, sagte Sylvie Konzack, Jury-Mitglied und Chefredakteurin des Fachmagazins SO!APART insight. „The Place könnte künftig gerade in B- und C-Standorten für ein spannendes neues Angebot sorgen.“

Nachhaltigkeitspreis und Living-Premiere

Erneut hat die SO!APART den Award „nachhaltig und besonders“ ausgelobt und 2022 das Koncept Hotel Neue Horizonte in Tübingen ausgezeichnet. Die Jury-Mitglieder Henrik von Bothmer, Head of Operated Living bei Union Investment, und der Architekt Helmut Dörfer, Partner bei Dörfer Grohnmeier Architekten Partnerschaft, lobten den umfassenden Nachhaltigkeitsfokus als Teil des Betriebskonzepts der Gruppe. Projekte wie diese stehen für die wachsenden Nachhaltigkeitsaktivitäten im Segment und zeigen weitere -Möglichkeiten auf, betonten sie.

Premiere feierte in diesem Jahr der Preis für das beste wohnwirtschaftliche Konzept, um den schwimmenden Welten im Bereich des Temporäres Wohnens eine Bühne zu geben. In der Kategorie „Groß und großartig – Serviced-Accommodation-Konzepte“ gewann das Splace Business Apartments in Wolfsburg. VW Immobilien hatte das Haus vor wenigen Jahren als sein erstes Apartmentprodukt am Markt platziert und es seitdem als Wohnen-auf-Zeit-Produkt für VW-Mitarbeiter und -Gäste sowie andere Bewohner etabliert.

Allein das Publikum entschied in den Kategorien „Das beliebteste Kleine“ und „Das beliebteste Große“ im Zuge eines Online-Votings über die Gewinner. Inge Pirner, Vize-Präsidentin des Geschäftsreiseverbands VDR, überreichte die Preise an das Weekly Boardinghouse in Lohr am Main und als beliebtestes Großes an das Brera Serviced Apartments Frankfurt West in Frankfurt.

Für einen der emotionalsten Momente des Abends sorgte die Verleihung des Special Awards. Die Jury zeichnete hier die Akteure rund um die Geflüchteten-Initiative #everybedhelps aus – allen voran den Initiativen-Gründer Florian Wichelmann von den Nena Apartments mit Heike Antonelli, Martin Reichenbach von Apaleo, Sybille Thierer von Häfele sowie Jan Hase und Arkadie Jambolski von Wunderflats mit #wohnraumaktion. „Sie wurden stellvertretend für das ganze Serviced-Apartment-Segment geehrt, das sich in diesem Jahr mit über 70 Betreibern innerhalb von wenigen Tagen in der Initiative organisierte und mit freien Apartments, Behördenuntestützung und oftmals auch einer tröstenden Schulter bedingungslos half“, sagte Anett Gregorius.

SO!APART mit Motto „Spieglein, Spieglein an der Wand ...“

Alle Preisträger wurden im feierlichen Rahmen am Abend des 16. November 2022 auf der SO!APART verkündet und geehrt. Die wichtigste Fachtagung für das Serviced-Apartment-Segment im deutschsprachigen Raum fand dieses Jahr zum 10. Mal statt. Passend zum Motto „Spieglein, Spieglein an der Wand …“ kamen in Leipzig in den Felix Suiten am Augustusplatz die wichtigsten Akteure im Serviced-Apartment-Segment -zusammen, um sich selbst mit aller Leidenschaft den Spiegel über die Dynamik im Segment sowie neue und alte Konzept-, Finanzierungs-, Nachhaltigkeits- und Betreiberstrategien vorzuhalten. Die Union Investment engagierte sich bei der Veranstaltung zum dritten Mal in Folge als „Partner exklusiv“.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Die Macher der Zillertaler Kristallhütte haben ein neues Boutiquehotel geschaffen. Die 30 Zimmer heißen im Coolnest Nester und bieten unter anderem einen Blick über das Zillertal. Im Hotel wartet auf die Gäste unter anderem ein Pool auf dem Dach.

Lightspeed hat seinen Branchenbericht für die Gastronomie veröffentlicht. Dazu befragte das Unternehmen weltweit Gastronomen und Verbraucher, um einen Überblick über Trends, Herausforderungen und Erwartungen für die Zukunft zu erhalten.

Das Romantik Hotel Achterdiek auf Juist zählt seit Jahrzehnten zu den besten Hotels in der Umgebung und darüber hinaus.Seit Anfang 2014 führen wir –...

Deborah Rothe tritt die Nachfolge von David Ruetz als Exhibition Director der Reisemesse ITB Berlin an. Seit Dezember 2022 ist Ruetz als Senior Vice President für die Bereichsleitung Travel + Logistics bei der Messe Berlin tätig.

Zur Unterbringung von Flüchtlingen hat die Stadt Hamburg ein weiteres Hotel gekauft. Es handele sich um das Tagungshotel «Select Hotel Hamburg Nord» in Schnelsen mit 122 Zimmern.

Das Romantik Hotel Achterdiek auf Juist zählt seit Jahrzehnten zu den besten Hotels in der Umgebung und darüber hinaus.Seit Anfang 2014 führen wir –...

Mit einem ganzheitlich-digitalen Großverpflegungs-Konzept will Organic Garden die Verpflegung in Schulen, Betrieben und Pflegeeinrichtungen reformieren. Der Ansatz, in dessen Kern die Förderung und der Schutz der Menschen- und Naturgesundheit steht, basiert auf vier Säulen.

Rtl plus, Super Rtl und der Sesame Workshop produzieren mit "Krümelmonsters Foodie Truck mit Steffen Henssler" eine neue Kochshow für Kinder und Familien. Neben Henssler führen das Krümelmonster sowie Gonger, eine Puppe, die erstmals im deutschen Fernsehen auftritt, durch die Sendung.

Sachsen will den Weinbau im Freistaat besser gedeihen lassen. Dem dient eine Konzeption, die Agrarminister Wolfram Günther nun im Landtag vorgestellt hat. Zugleich listet das Papier zahlreiche Probleme auf.

Touristenbusse dürfen ab 2024 nicht mehr ins Zentrum von Amsterdam fahren. Die Busse müssen außerhalb des Zentrums stoppen und Passagiere auf den öffentlichen Nahverkehr umsteigen. Die Regel gilt für Fahrzeuge ab 7,5 Tonnen.