Stallvertreter: Island lässt Reisende Arbeitsmails "outhorsen"

| War noch was…? War noch was…?

Eine kürzlich von Visit Iceland durchgeführte globale Studie ergab, dass 41 Prozent der Menschen weltweit im Urlaub zwischen ein und vier Mal am Tag ihre geschäftlichen E-Mails abrufen, während mindestens jeder zehnte fünf bis sechs Mal am Tag den Posteingang prüft.

Um Arbeitnehmer zu ermutigen, komplett abzuschalten und die Umgebung des Landes ohne Ablenkung zu erleben, ruft Island seinen "Outhorsing-Service" ins Leben, ein weltweit einzigartiges E-Mail-Beantwortungssystem, bei dem die Islandpferde die Hauptrolle spielen. Mithilfe einer großen Tastaturmatte sorgt dies dafür, dass die Pferde mit den fünf Gangarten Schritt, Trab, Galopp, Tölt und Pass die Hufe frei haben, sich um die Abwesenheitsnotizen zu kümmern.

Dank Antwortmöglichkeiten von þþnjifai='.,,lm bis þnjifai\'/.p,oii9unnbhvggy können Reisende auf ein Islandpferd samt persönlicher Wunsch-E-Mail setzen, während sie selbst ungestört durchs Land schweifen.

Sigríður Dögg Guðmundsdóttir, Tourismuschefin von Visit Iceland sagt: "Wir möchten es den Island-Reisenden ermöglichen, dass sie alles erleben, was unser Land zu bieten hat - von der atemberaubenden Umgebung über endlose Landschaften bis hin zu freundlichen Gesichtern. Unser Outhorsing-Service sorgt genau dafür, indem er Urlaubern den Druck nimmt, auch unterwegs ständig erreichbar sein zu müssen, und sie stattdessen auf ihrer Reise ganz im Hier und Jetzt sein können. Mit unserem weltweit einzigartigen Stallvertreter-Angebot möchten wir Menschen dazu ermutigen, abzuschalten und eine wohlverdiente ungestörte Pause einzulegen."

Jelena Ohm, Projektleiterin bei Horses of Iceland sagt: "Es lag ganz in der Natur unserer talentierten Pferde, sich der Abwesenheitsnotizen anzunehmen. In Tölt und Galopp flogen sie nur so über die Tasten und schufen eine Reihe einzigartiger E-Mails, die Urlaubern helfen werden, ihre Reise ohne jegliche Unterbrechung zu genießen. Neugier, Intelligenz und Unabhängigkeit sind nur einige der Gründe, warum unsere Pferde so besonders sind - nun können wir auch E-Mail-Korrespondenz mit aufnehmen."


 

Zurück