Steigenberger Europäischer Hof wird zur „Ikone“ modernisiert

| Hotellerie Hotellerie

Mit der Renovierung des Hotels Europäischer Hof kehrt Steigenberger an den Ursprungsort zurück. Albert Steigenberger hatte das Haus in den 1930ern erworben. Mit dem Beginn der Renovierungen im Frühjahr 2022 schreibt die Deutsche Hospitality, die Dachmarke der Steigenberger Hotels & Resorts, nun ein neues Kapitel in der Geschichte des Hotels. Nach Abschluss der bauvorbereitenden Maßnahmen wird als nächstes das Gebäude geschlossen. 

Mit dem Erwerb der Immobilie im Jahr 1930 bildet der Europäische Hof als Gründungshotel der Steigenberger AG das geschichtsträchtige Fundament für das Hotelunternehmen. Bereits damals konnte das Hotel auf eine illustre Historie zurückblicken: Beginnend mit der Eröffnung des „Hôtel de l’Europe“ im Jahr 1840 sprach dessen gehobene Ausstattung eine anspruchsvolle Klientel an. Seitdem waren zahlreiche Staatsoberhäupter, wie Kaiserin Sisi, aber auch Künstler und Sportler, wie Muhammad Ali zu Gast.

An angesehenen Orten der Welt gelegen, verheißen die sogenannten "Icons" Luxus und den Charakter der Grandhotellerie: Grandhotel Belvédère, Frankfurter Hof, Grandhotel & Spa Petersberg, Parkhotel Düsseldorf, Grandhotel Handelshof, Steigenberger Wiltcher's – berühmte Namen, in die sich auch das Hotel Steigenberger Europäischer Hof einreihen wird. Jedes dieser Häuser hat seine eigene Geschichte zu erzählen – daher finden Umbau und Modernisierung hinter der historischen Fassade statt. Auch der geplante Neubau-Trakt fügt sich an das Bestandsgebäude sowie in das Stadtbild ein. Die Wiedereröffnung ist für 2024 geplant.


Zurück