Trotz Fachkräftemangel aktuell weniger Benefits in Stellenanzeigen

| Hotellerie Hotellerie

Die Frage nach Fachkräften und Auszubildenden steigt stetig. Gleichzeitig sinkt aber das Angebot von Benefits in den Stellenanzeigen im Vergleich zu den Vorjahren. Zu dieser Erkenntnis kommt eine Studie, die index Research aktuell im Auftrag von StepStone für den österreichischen Markt durchgeführt hat.

Eines der teils überraschenden Ergebnisse der Studie: Unternehmen punkten zwar mit branchenspezifischen Benefits und investieren im Durchschnitt mehr für Stellenbesetzungen. Gleichzeitig sind im Vergleich zu den Vorjahren aber das Angebot von Vergünstigungen oder kostenlosen Goodies in den Stellenangeboten gesunken. Auch das Thema „Weiterbildung für Mitarbeiter“ ist in den Hintergrund gerückt. Dabei ist dieses ein Tool, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an das eigene Unternehmen zu binden und bereits vorhandenes Fachwissen zu vertiefen. In welchem Umfang und welche weiteren detaillierten Ergebnisse die Studie liefert, gibt es kompakt auf dem Hotelcareer Blog. Einfach den direkten Link nutzen: https://www.hotelcareer.de/blog/weniger-benefits-im-gastgewerbe-trotz-fachkraeftemangel/.

Über Hotelcareer by StepStone

Hotelcareer by StepStone wurde 1999 gegründet und gehört seit 2020 zu StepStone und damit zur führenden Online-Jobbörse Europas. (Weitere Infos hier) Mehr als eine halbe Million registrierte Bewerberinnen und Bewerber machen Hotelcareer by Stepstone zur bekanntesten branchenspezifischen Jobbörse von StepStone. Vertreten ist Hotelcareer by StepStone aktuell in Österreich, Deutschland, der Schweiz und Frankreich. Viele passende Stellenangebote bieten neue Möglichkeiten für Wege in der Hotellerie und Gastronomie.

Zurück