Übelkeit im Klassenverband - 17 Schüler übergeben sich in Hotel in Hamburg

| War noch was…? War noch was…?

Gleich 17 Schüler haben auf ihrer Klassenfahrt  im Hamburger Stadtteil Altona über Übelkeit geklagt und sich in der Nacht zum Donnerstag übergeben. Zwei von ihnen mussten vorsorglich in die Asklepios Klinik in Altona gebracht werden, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Lebensgefahr bestehe nicht. Die Ursache für die Übelkeit blieb zunächst unklar. Eine Lebensmittelvergiftung könne man nicht ausschließen. Die Kinder aus verschiedenen Bundesländern waren während einer Klassenfahrt im Hotel Meininger untergebracht. (dpa)

Zurück