Ulrich Widmer verantwortet „Development & Asset-Management“ bei Dorint

| Personalien Personalien

Kontrolliertes Wachstum ist das Ziel der Kölner Dorint-Hotelgruppe. Aus diesem Grund  gibt es bei der Dorint nun die neue Abteilung „Development & Assetmanagement“, die ab sofort Ulrich Widmer leitet, der über Jahrzehnte die Entwicklung der Hilton-Hotelgruppe mit verantwortete. Zuvor hat bereits die Mövenpick-Gruppe von seiner Expertise partizipiert.

 „Ich freue mich auf meine neue Herausforderung, diese traditionelle Hotelgruppe mit ihren ambitionierten Expansionszielen und realistischen Visionen hinsichtlich Development und Assetmanagement in die nächste Phase begleiten zu können“, so Ulrich Widmer.

 

Honestis-Vorstand und Dorint Aufsichtsratschef, Dirk Iserlohe, zum Neuzugang in der Führungsspitze: “Ich bin sicher, dass wir mit Ulrich Widmer eine interessante Zeitreise mit kontrollierter Expansion unserer drei Marken Dorint Hotels & Resorts, Hommage Luxury Hotels Collection und Essential by Dorint in Deutschland, Österreich und der Schweiz beginnen.

Er ist in der Branche bei vielen Verpächtern sowohl als fairer Verhandler als auch als erfolgreicher ‚Spürhund‘ lukrativer Standorte bekannt. Ulrich Widmer bringt langjährige Erfahrung, gutes Fingerspitzengefühl und wertvolle Kontakte im In- und Ausland mit“.

Der Vice President „Development & Assetmanagement“ wird auf der Hospitality-Seite der Honestis AG, der DHI Dorint Hospitality und Innovation GmbH an den neuen Sprecher der Geschäftsführung berichten und damit eng mit dem Führungsduo Jörg T. Böckeler (CEO) und Bettina Schütt (COO) zusammenarbeiten. Drüber hinaus wird er auf der Immobilienseite mit dem Geschäftsführer der Honestis GmbH, Thorsten Bauschmann, kooperieren. Für die neue Abteilung sind demnach bestimmte Fachausrichtungen im Konzern, wie Akquisition, Technik/Bau, Assetmanagement, Architektur und New Hotel Integration gebündelt worden.


 

Zurück