Usedom: E-Räder für mehr als 20.000 Euro aus Hotel gestohlen

| War noch was…? War noch was…?

Auf der Ostsee-Insel Usedom haben Unbekannte auf einen Schlag sechs Elektroräder im Wert von mehr als 20.000 Euro gestohlen. Wie ein Polizeisprecher sagte, ereignete sich der Diebstahl in der Nacht zum Donnerstag in der in Heringsdorf (Vorpommern-Greifswald).

Die Diebe hätten einen extra angelegten Unterstand für solche Räder aufgebrochen und seien mit der Beute geflohen. Die Fahndung nach den gestohlenen E-Rädern war bisher erfolglos, wie es hieß.

Die Ostsee-Insel gilt vor allem wegen der vielen Radurlauber seit Jahren als Hochburg für diese Delikte. Im Jahr 2021 machten 161 entwendete E-Bikes bereits zwei Drittel des Gesamtschadens beim Räderklau auf Usedom aus. Der Schaden bei den Insel-Elektrorädern lag laut Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern bei 420.000 Euro, der Gesamtschaden aller 390 gestohlenen Fahrräder bei 638.000 Euro.

Landesweit hatte das LKA MV den Schaden beim Elektroradklau 2021 auf rund 1,2 Millionen Euro geschätzt. (dpa)


 

Zurück