Vegan Junk Food Bar eröffnet in Köln erstes Resteraunt in Deutschland

| Gastronomie Gastronomie

Die niederländische Restaurant-Kette Vegan Junk Food Bar (VJFB) expandiert weiter und kommt nach Deutschland. Nach der Eröffnung des Flagship-Stores in El Born, Barcelona ist das Kölner Restaurant damit der zweite Standort außerhalb der Niederlande.

Wie vegconomist.de berichtet, soll sich das neue Restaurant künftig direkt am Hohenzollernring befinden – direkt in der Kölner Altstadt und umgeben von zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten. Optisch soll von der revolutionären Atmosphäre geprägt sein, die das gesamte Branding der Marke definiert und vereinheitlicht, hieß es in einer Mitteilung des Unternehmens. Das Interieur „ist ein Mix aus farbenfroher, kantiger Street Art kombiniert mit edlem Chic.“

„Aufgrund der sehr hohen Nachfrage und zahlreicher Franchise-Anfragen war die Expansion auf den internationalen Markt eine logische Konsequenz für Vegan Junk Food Bar. Neben der VJFB in Köln sind weitere Filialen in Deutschland sowie in ganz Europa geplant“, schreibt das Unternehmen weiter.      

Vegan Junk Food Bar wurde von dem Niederländer Edwin Streep gegründet. Die erste Filiale eröffnete 2017 in Amsterdam. Bis 2020 folgten vier weitere Filialen in den Niederlanden und ein Flagship-Store in El Born, Barcelona. Neben der Kölner Filiale, soll es demnächst auch ein weiteres Restaurant in Eindhoven geben.


 

Zurück