"We are Pinsa" eröffnet in Castrop-Rauxel

| Gastronomie Gastronomie

Die Pinsa kommt nach Castrop-Rauxel und erobert das Ruhrgebiet. Das junge Gastro-Konzept "We are Pinsa" eröffnet im November in der Altstadt von Castrop-Rauxel in zentraler Lage. Mit der Neueröffnung feiert die Gastro & Soul Gruppe den sechsten Standort der Marke in Deutschland.

Seit dem 23. Juli 2020 bietet die Gastro & Soul Gruppe, zu der u. a. auch Cafe Del Sol, Bavaria Alm und Vapiano gehören, mit dem Gastro-Konzept die Pinsa an. Mit dem neuen Standort in Castrop-Rauxel wird auf kleiner Fläche mit knapp 20 Sitzplätzen die Sehnsucht nach Italien gestillt. Bei schönem Wetter stehen auch Außensitzplätze zur Verfügung. 

Ursprünglich stammt die Pinsa aus der mittelitalienischen Region Latium. Aufgrund der Nähe zu Rom wird das Teiggericht auch häufig Pinsa romana genannt. Charakteristisch für die Pinsa ist die Verwendung unterschiedlicher Mehlarten. In der hauseigenen "We are Pinsa"-Manufaktur in Hildesheim werden die Teiglinge hergestellt. Weizen- und Reismehl, Sauerteig, natives Olivenöl, Salz, Wasser, frische Hefe und eine Ruhezeit von 72 Stunden sorgen für einen lockeren Teig und ein besonderes Geschmackserlebnis. Auf Sojamehl wird bei der Teigzubereitung vollständig verzichtet.

„Ich freue mich, mit meinem fantastischen Team unsere Gäste in Castrop-Rauxel begrüßen zu dürfen. Mit unserer Pinsa-Vielfalt von klassisch italienisch bis hin zu neuen Kreationen wollen wir etwas Italien und Dolce Vita nach Castrop-Rauxel bringen und begeistern. Wir wollen mit unserer Leidenschaft und den leckeren Pinsa-Variationen beweisen, dass auch „einfaches und schnelles“ Essen ein Höchstmaß an Geschmack und Qualität bietet“, sagt Rüstem Alemdar, Franchisenehmer Castrop-Rauxel, über die Neueröffnung.


Zurück