Westin Grand Frankfurt öffnet nach Sanierung

| Hotellerie Hotellerie

Mit seinem neuen "Well-Being-Konzept" setzt das The Westin Grand Frankfurt auf die sechs Säulen des Wohlbefindens: "Feel Well, Eat Well, Sleep Well, Move Well, Work Well und Play Well". Dank des Umbaus wird dieses Konzept nun im gesamten Hotel für den Gast spürbar. 

Das neue Raumkonzept mit neuem Design zieht sich durch alle 372 Zimmer, die komplett renoviert wurden – Fußboden in Naturfarben, neue Möbel mit hellem Holz, Wanddekoration und ein Beleuchtungskonzept sollen für das Wohlbefinden während des Aufenthalts sorgen. Auch die Bäder wurden komplett renoviert und neu gestaltet. Neben neuen Sanitäreinrichtungen bieten sie nun eine große begehbare Dusche mit Regenduschkopf. Spa-Bereich und Fitnesscenter wurden ebenfalls komplett renoviert. 

Peter Reischl, General Manager des The Westin Grand Frankfurt, freut sich über die baldige Eröffnung: „Wir können es kaum erwarten wieder Gäste in unserem Haus zu begrüßen. Wir haben bei der Renovierung nicht nur die Zimmer modernisiert, sondern auch weitere Bereiche, wie beispielsweise die Lobby, das Spa und das Atrium mit dem Restaurant umgestaltet. Vom Fußboden bis zur Decke zeigt sich auch hier ein neues Konzept."

"Bei Frankfurt denken viele in erster Linie an die Skyline und beeindruckende Hochhäuser. Aber unsere Mainmetropole bietet so viel mehr – zum Beispiel befinden sich zahlreiche Parks und Grünanlagen mitten in der Stadt. Die grüne Vielfalt Frankfurts wollen wir in unserem Haus widerspiegeln – daher finden sich zum Beispiel in unserer Lobby vertikale grüne Wände, in unseren Zimmern Naturfarben, die für Gemütlichkeit sorgen. Das Atrium erhält ein neues Restaurant-Konzept. Die Main Tapas Lounge bietet den Gästen schwerpunktmäßig typische lokale und regionale Frankfurter Spezialitäten, wie den klassischen ‚Handkäs mit Musik‘ in Tapasform, wie der Restaurantname es erahnen lässt.“


Zurück