Wieder mehr als eine Million ausländische Übernachtungen in Wien

| Hotellerie Hotellerie

Mit rund 1,4 Millionen Gästeübernachtungen in Wien (+128 Prozent zu 2021) erreichte der Juli etwa 83 Prozent seines Aufkommens aus dem Vorkrisenjahr 2019 und überschritt damit erstmalig seit Beginn der Corona-Pandemie wieder die Millionengrenze bei ausländischen Übernachtungen. Von Januar bis Juli 2022 wurden rund 6,4 Millionen Übernachtungen (+349 Prozent zu 2021) gezählt. Etwa 301,3 Millionen Euro an Netto-Umsatz (+440 Prozent zu 2021) erzielten Wiens Beherbergungsbetriebe im Zeitraum Januar bis Juni 2022.

Die Liste der aufkommensstärksten Märkte führte im Juli wieder Deutschland mit 280.000 Übernachtungen (+78 Prozent zu 2021) an. Österreich verzeichnete mit 248.000 Übernachtungen (+56 Prozent zu 2021) wieder mehr Übernachtungen  (+6,4 Prozent) als im Juli 2019 und übertraf damit seinen bisherigen Bestwert.

Zu den weiteren Top-10-Herkunftsmärkten Wiens im Juli zählen die USA (99.000, +485 Prozent), Großbritannien (50.000, +974 Prozent), Italien (48.000, +205 Prozent), Spanien (41.000, +220 Prozent), Frankreich (35.000, +119 Prozent), Israel (33.000, +95 Prozent), die Schweiz (30.000, +59 Prozent) und die Ukraine (23.000, +562 Prozent). Im bisherigen Jahresverlauf verzeichnet Wien 6,4 Millionen Übernachtungen – das bedeutet im Vergleich zum selben Zeitraum 2021 einen statistischen Zuwachs von 349 Prozent.

Der Netto-Übernachtungsumsatz der Wiener Beherbergungsbetriebe betrug im Juni (Daten für Juli liegen noch nicht vor) 88,4 Millionen Euro – das ist ein rechnerisches Plus von 318 Prozent im Vergleich zum Vorjahresjuni. Im Zeitraum Januar bis Juni konnten die Betriebe 301,3 Millionen Euro erwirtschaften – um 440 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Die durchschnittliche Auslastung der Hotelbetten betrug im Juli 55,4 Prozent (7/2021: 29,6 Prozent), jene der Zimmer rund 72 Prozent (7/2021: rund 38 Prozent). Im bisherigen Jahresverlauf lag die Bettenauslastung bei 39,7 Prozent (1-7/2021: 13,7 Prozent), die Zimmerauslastung bei rund 51 Prozent (1-7/2021: rund 18 Prozent). Insgesamt wurden diesen Juli in Wien mit 66.700 Hotelbetten rund 12.600 Betten mehr angeboten als im Vergleichsmonat des Vorjahres.


 

Zurück