Wieder mehr Touristen in Hamburg

| Tourismus Tourismus

Der Hamburg-Tourismus hat auch im September deutlich zugelegt. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl der Gäste um fast 19 Prozent auf 459.533. Mit einem Plus von gut 45 Prozent auf fast 70.000 kamen vermehrt auch wieder Reisende aus dem Ausland in der Hansestadt an, wie das Statistikamt Nord am Freitag berichtete.

Vom alten Niveau ist der für die Hamburger Wirtschaft wichtige Fremdenverkehr aber noch immer weit entfernt, wie die Zahlen für die ersten neun Monate 2021 und auch der Vergleich mit dem Vor-Corona-Jahr 2019 zeigen.

Die Zahl der Reisenden, die in Hamburg eintrafen, summiert sich für den Zeitraum Januar bis September auf 2,01 Millionen, im Vergleich zum Vorjahr ein Minus von 27,4 Prozent. Die Gegenüberstellung beider Jahre verzerrt allerdings das Bild, weil das Gastgewerbe in beiden Jahren zu unterschiedlichen Zeiten von Lockdowns betroffen war. Aussagekräftiger ist daher der Blick auf 2019, als im Zeitraum Januar bis September noch 5,71 Millionen Touristen nach Hamburg kamen, fast dreimal so viele wie bislang in diesem Jahr. (dpa)


 

Zurück