Willkommen im Club: Gemeinsames Angebot von HSMA und DHA für angehende Revenue Manager

| Hotellerie Hotellerie

Die Deutsche Hotelakademie (DHA) und die HSMA e.V. erweitern ihre langjährige Partnerschaft. So erhalten alle ab April 2022 startenden Teilnehmer des Lehrgangs Revenue Manager (DHA) eine einjährige HSMA-Junior Mitgliedschaft on top. Das HSMA-Netzwerk ist mit über 1.600 Spezialisten das größte, deutschsprachige Kompetenzcenter für MICE, Sales, Marketing, Distribution, Revenue Management, CRM, Technology und Employer Branding der Hotellerie und Hospitality-Branche.

„Wir freuen uns, durch die Kooperation den Kontakt zu jungen Menschen zu vertiefen, deren Ziel es ist, sich innerhalb der Hotellerie weiterzubilden. Es ist uns eine Herzensangelegenheit, diese Menschen auch mit unserer Verbandsarbeit davon zu überzeugen, wie spannend und vielseitig unsere Branche ist“, erklärt Anna Heuer, Verbandsgeschäftsführerin der HSMA.

Wichtige fachliche Zusatzqualifikation

„Fundiertes und aktuelles Wissen im Revenue Management sind für die Entwicklung von Preisstrategien wichtiger denn je. Der Bereich unterliegt stetigen Veränderungen am Markt und entwickelt sich rasant weiter“, erläutert Bettina Maas, DHA-Akademieleiterin. Die Weiterbildung zum Revenue Manager vermittelt innerhalb von sieben Monaten spezifische Kenntnisse, die das Aufgabenfeld eines Revenue Managers umfassen: von der Gestaltung der Zimmerpreise über die Erstellung von Analysen und Statistiken, die Pflege der Vertriebskanäle, die Festlegung von Budgets bis hin zur Erarbeitung der Preisstrategie und deren Umsetzung.

Die Weiterbildung ist 100 Prozent digital: Durch den Einsatz moderner Formate wie dem Online-Campus „Meine Lernwelt“ sowie Webinare lässt sie sich in den beruflichen Alltag der Studierenden integrieren. Alle Informationen finden Interessierte unter www.dha-akademie.de/lehrgaenge/revenue-manager

Langjährige Zusammenarbeit

Die Deutsche Hotelakademie setzt sich als Weiterbildungsinstitut intensiv für die Weiterentwicklung des Human Resources Management innerhalb der Branche ein: mit eigenen Plattformen wie dem Hospitality HR Award, der Fachtagung Hospitality HR Summit, dem Blog #hierwillicharbeiten sowie als Partner von Verbänden und einzelner Fachveranstaltungen. Dazu zählt das HR Employer Branding Camp der HSMA, das in diesem Jahr vom 28.04 bis 30.04. 2022 stattfindet. Anmeldungen sind noch möglich über www.hsma.de/de/Events/HSMA-events/hr-employer-branding-camp-2022

Über die Deutsche Hotelakademie (DHA)

Die Deutsche Hotelakademie (DHA) bietet berufsbegleitende Weiterbildungen und offene Trainings für Fach- und Führungskräfte aus der Hotellerie und Gastronomie an. Parallel zum Job erwerben die Teilnehmer die Kenntnisse, die sie für ihre berufliche Weiterentwicklung und Spezialisierung benötigen. Präsenz oder digital: Seit zehn Jahren ist das Bildungsinstitut auf Blended Learning und digitale Weiterbildungen spezialisiert. Multimediale Trainingsformate ermöglichen ortsunabhängiges Lernen und bieten den Teilnehmern höchste Flexibilität. Branchenexperten vermitteln aktuelles, praxisorientiertes Fachwissen, das die Teilnehmer direkt im beruflichen Alltag einsetzen können. Ein Team von Fachtutoren steht den Teilnehmern jederzeit persönlich und fachkompetent zur Seite. Durch die starke Branchenvernetzung der Akademie profitieren die Teilnehmer von zahlreichen Netzwerkveranstaltungen, aktuellen Trendvorträgen und Brancheninitiativen. Weitere Informationen finden Interessenten unter http://www.dha-akademie.de.

Über die HSMA e.V.

Die Hospitality Sales & Marketing Association Deutschland e.V. ist der Fachverband für die Hospitality Branche und bildet ein Netzwerk aus über 1500 Mitgliedern sowie einen Wissenspool zu allen relevanten Fachbereichen. Die aktuellen Fachbereiche der HSMA unterteilen sich in E-Com, CRM & Marketing, Distribution, Revenue Management, MICE & Sales, Technology und HR & Employer Branding. Es ist die Aufgabe der HSMA, einen engen Kontakt zwischen den Mitgliedern herzustellen, durch Informations- und Erfahrungsaustausch die Kenntnisse und Fähigkeiten in ihren Fachbereichen zu pflegen und zu verbessern und das Wissen entsprechend zu distribuieren.


 

Zurück