Xavier Desaulles übernimmt Leitung der Adagio Aparthotels

| Personalien Personalien

Aparthotels Adagio hat Xavier Desaulles zum neuen General Manager ernannt. Er übernimmt die Leitung der Marke und wird für die Realisierung der Entwicklungs- und Modernisierungsziele verantwortlich sein.

Desaulles, Absolvent der HEC Paris (École des hautes études commerciales Paris) und der privaten Wirtschaftshochschule INSEAD, ist mit der Hotel- und Tourismusbranche bestens vertraut. In den letzten sechs Jahren war er CEO Club Med für den asiatisch-pazifischen Raum (ohne China) mit Sitz in Singapur, um danach als CEO für die Märkte China und Asien-Pazifik mit Sitz in Shanghai zu übernehmen. Seine Karriere begann er bei Rémy Cointreau SA. Hier war er zunächst 14 Jahre Marketing Direktor für Remy Martin und Louis XIII, danach Kaufmännischer Direktor für Remy Cointreau USA und zuletzt Generaldirektor Rémy Cointreau SA für Südostasien, Indien und für den Nahen Osten.

Accor und Pierre & Vacances Center Parcs, die beiden Aktionäre des Joint Ventures Aparthotels Adagio, zählen auf seine strategische Vision und Erfahrung, um die Expansion des Aparthotel-Netzwerks in Europa und in neuen Märkten voranzutreiben. Durch die Entwicklung neuer Produkte wie Coliving und Angebote, die auf neue Lebensstile zugeschnitten sind – wie beispielsweise das neue „Commuters Offer“ -, möchte Adagio seine Position im Sektor der Aparthotellerie festigen.

"Mit zehn geplanten Neueröffnungen im Jahr 2022, darunter Glasgow, Hamburg und Rom, verspricht dieses Jahr sehr dynamisch und voller Neuerungen zu werden. Ich habe den Ehrgeiz, die Marke Adagio verantwortungsvoll und engagiert weiterzuentwickeln und unsere Position als europäischer Marktführer der Aparthotellerie weiter zu stärken. Damit wir den wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Herausforderungen unserer urbanen Umgebung gerecht werden", versichert Xavier Desaulles.


Zurück