Gastronomie

Gastronomie

Bericht: Kanzleramt plant hartes Vorgehen bei Gastronomie und Veranstaltungen

Angesichts zunehmender Corona-Infektionen will Kanzlerin Merkel mit den Ländern dringend über eine stärkere Eindämmung beraten. Am Mittwoch soll es dazu eine Videokonferenz mit den Ministerpräsidenten geben. Laut «Bild» will das Kanzleramt vor allem bei Gastronomie und Veranstaltungen hart vorgehen.

Entscheidung über Oktoberfest 2021 fällt im April

Die Entscheidung über das Oktoberfest 2021 soll im April nächsten Jahres fallen. Das sagte Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) am Dienstag dem Sender München TV. Er äußerte sich dabei zurückhaltend: Die Wiesn 2021 werde nur stattfinden können, wenn die Corona-Lage weltweit es erlaube.

Köln will mit Alkoholverbot Karnevalstouristen abschrecken

Mit einem ganztägigen Alkoholverbot außerhalb von Gaststätten will Köln am 11.11. Karnevalstouristen abschrecken. Die Corona-Pandemie mache das Feiern zum traditionellen Start in die neue Karnevalssaison dieses Jahr unmöglich, sagte Oberbürgermeisterin Henriette Reker.

Spitzenkoch Andreas Rehberger startet Schloss Hohenstein als Romantik-Hotel 

Als Küchenchef hat Andreas Rehberger für das „Cinco by Paco Pérez“ in Berlin über Jahre einen Michelin-Stern erkocht. Im Oktober haben der Österreicher und seine Frau Alexandra das Schlosshotel Hohenstein bei Coburg übernommen und gleich zu einem Romantik-Hotel gemacht.

Presented by HOTELCAREER
Top 5 Jobs
Restaurantleiter (m/w/d)
AlpinLifestsyleHotel Löwen & Strauss, Oberstdorf
Restaurantleiter (m/w/d) Gourmet-Restaurant
Hotel Gut Immenhof, Malente
Verkaufsdirektor (m/w/d)
Hotel Traube Tonbach Familie Finkbeiner KG, Baiersbronn

Meist gelesene Artikel

Bericht: Kanzleramt plant hartes Vorgehen bei Gastronomie und Veranstaltungen

Angesichts zunehmender Corona-Infektionen will Kanzlerin Merkel mit den Ländern dringend über eine stärkere Eindämmung beraten. Am Mittwoch soll es dazu eine Videokonferenz mit den Ministerpräsidenten geben. Laut «Bild» will das Kanzleramt vor allem bei Gastronomie und Veranstaltungen hart vorgehen.

Weitere Entscheidungen zu Sperrzeiten in den Bundesländern gefallen

Regelungen zu Sperrzeiten in der Gastronomie beschäftigen Gerichte bundesweit. In einigen Regionen wurde jetzt geurteilt – mit unterschiedlichen Ausgängen.

NRW: Gastronomen wollen Sperrstunde kippen

Ein Düsseldorfer Gastronom will mit Hilfe des DEHOGA vor dem Oberverwaltungsgericht Münster die NRW-weite Sperrstunde in besonders von Corona betroffenen Regionen kippen. Ein entsprechender Eilantrag und eine Klage sollen voraussichtlich noch am Montag eingereicht werden.

Wirtshausführer Österreich 2021 erschienen

Der Wirtshausführer Österreich 2021 ist erschienen und stellt 1.000 von Kulinarikredakteuren empfohlene Wirtshäuser, Landgasthöfe, Stadtgasthäuser, Beisln und Hotelrestaurants in Österreich, Südtirol, Adria, Friaul, Slowenien und Istrien vor.

Gewächshäuser gegen Corona: Hamburger Restaurant lädt ins Glashaus ein

Um in der kalten Jahreszeit möglichst viele Gäste begrüßen zu können, setzt das Hamburger Restaurant Anleger 1870 jetzt auf Gewächshäuser mit Alsterblick. Die Idee ist nicht neu. Bereits im Mai sorgte ein Restaurant aus Amsterdam mit den Glas-Separees für Aufsehen.

Berufsgenossenschaft (BGN) warnt vor Abzock-Masche mit HACCP-Dokumenten am Telefon

Derzeit versucht nun eine Firma aus Sinzheim mit einer üblen Masche Gastronomen abzuzocken: Die Betrüger melden sich als „BGN Mannheim“ und fordert Betrieben auf Unterlagen zu erwerben und auszufüllen. Ansonsten würde es zu Kontrollen und Betriebsschließungen kommen.

Start der "Grill den Henssler"-Herbststaffel

Am 25. Oktober um 20:15 Uhr startet "Grill den Henssler" bei VOX in die Herbst-Staffel. Fußball-Weltmeister Roman Weidenfeller, Ex-Dschungelkönig und Sänger Joey Heindle sowie Moderatorin und Unternehmerin Charlotte Würdig nehmen es im Koch-Wettkampf mit Henssler auf.

Clubs und Discotheken schlagen Alarm

Die Folgen der Corona-Pandemie treffen die Discothekenbranche besonders hart. Angesichts steigender Infektionszahlen ist eine Lockerung der coronabedingten Einschränkungen nicht in Sicht. Umso wichtiger sind neue und erweiterte Hilfen für die stark gebeutelten Clubs und Discotheken. 

Allianz und Nockherberg legen Streit um Corona-Kosten außergerichtlich bei

Deutschlands größter Versicherungskonzern und eine der bekanntesten bayerischen Gaststätten haben sich im Streit um die Corona-Kosten außergerichtlich geeinigt. Doch die Versicherung sieht sich noch rund 100 anderen Klagen gegenüber.

Drei Eilanträge von Wirten gegen Sperrstunde in NRW

Gegen die NRW-weite Sperrstunde für Restaurants und Kneipen in Risikogebieten lagen am Oberverwaltungsgericht Münster am Dienstag bereits drei Eilanträge vor: Ein Wirt aus Bochum sowie 19 Gastronomen aus Bonn, Köln und dem Rhein-Sieg-Kreis reichten Eilanträge, teils gesammmelt ein.

Berlin Mitte erlaubt Gastwirten «umweltfreundliche» Heizstrahler im Freien

Nach einigen anderen Berliner Bezirken erlaubt nun auch Mitte seinen Gastwirten, im Herbst und Winter Heizanlagen in Außenbereichen aufzustellen. Bis 31. März 2021 werde der Einsatz von möglichst umweltverträglichen Wärmequellen und Heizflächenstrahlern geduldet.

Tanzen mit Maske: Verband ist skeptisch

Der Disko-Verband hatte bundesweit eine Öffnungsperspektive für Clubs in der Corona-Krise gefordert - und kann sich dafür auch eine Maskenpflicht vorstellen. Das Kulturwerk Mecklenburg-Vorpommern sieht das allerdings skeptisch.

DEHOGA in Niedersachsen hofft auf Heizpilze

Immer mehr Städte wollen eine Corona-Ausnahme bei den umweltschädlichen Gas-Heizpilzen machen. Der Bund will sie nun sogar bezuschussen. So könnten Wirte ihre Gäste auch im Herbst und Winter draußen platzieren. Der DEHOGA setzt auf ein Entgegenkommen der Gemeinden.