Gastronomie

Gastronomie

Die Mafia als Namenspate in der Gastronomie

Ob „Cosa Nostra“, „Mafia Pizza Express“ oder „Wurstpate“ – in der heimischen Gastronomie sind an die Mafia angelehnte Namen weit verbreitet. Der italienische Agrarverband findet das allerdings gar nicht so witzig. Doch nicht nur in Deutschland werden die Mafia-Namen für Werbezwecke eingesetzt

Hunde und Giftköder: Hamburger Galeristin ist sauer auf Steffen Henssler

Eine Hamburger Galeristin ist sauer auf Steffen Henssler. Gemeinsam mit ihren drei Hunden war sie zu Besuch in seinem Hamburger Sushi-Lokal, in dem sich die Tiere mit einem Köder gegen Nager vergiftet haben sollen. Die Tiere waren jedoch nicht angeleint, wie Henssler Senior bereits klarstellte.

Fährhaus Schlüttsiel wird zu Siel59 und geht als Restaurant an den Start

Das ehemalige Fährhaus Schlüttsiel nimmt wieder seinen Betrieb auf. Der neue Besitzer Carsten Hansen hat der 1968 erbauten Anlage innerhalb kürzester Zeit neues Leben eingehaucht. Am 18. April eröffnet der gelernte Koch sein neues Restaurant Siel59 am Nordseehafen Schlüttsiel. Am 1. Juni geht dann das gleichnamige Hotel an den Start.

Doggybag: Gastronomen haften nicht für mitgenommene Speisen

Um Lebensmittelverschwendung zu reduzieren, werben Branchenvertreter und Politiker für die Mitnahme nicht verzehrter Speisen aus Restaurants oder von Buffets. Jetzt stellt das Ernährungsministerium klar, dass Wirte, ab dem Moment, in dem Speisereste von Gästen eingepackt werden, nicht mehr für Haltbarkeit und Qualität des Essens haften.

Newsletter-Anmeldung

Meist gelesene Artikel

Frank Oehlers Speisemeisterei meldet Insolvenz an

Die Speisemeisterei von TV-Restaurantretter Frank Oehler ist pleite. Das Stuttgarter Sternerestaurant musste Insolvenz anmelden. Dies berichtet die Stuttgarter Zeitung in ihrer Samstagsausgabe. „Wir sind untröstlich, dass wir jetzt die Reißleine ziehen müssen", sagte der Geschäftsführer des Betriebes.

Doggybag: Gastronomen haften nicht für mitgenommene Speisen

Um Lebensmittelverschwendung zu reduzieren, werben Branchenvertreter und Politiker für die Mitnahme nicht verzehrter Speisen aus Restaurants oder von Buffets. Jetzt stellt das Ernährungsministerium klar, dass Wirte, ab dem Moment, in dem Speisereste von Gästen eingepackt werden, nicht mehr für Haltbarkeit und Qualität des Essens haften.

Pflanzliche Fleischalternative: Hans im Glück führt veganen Burger ein

Fleischlose Burger laufen bei „Hans im Glück“ gut. Jetzt führt der Systemgastronom mit dem „Naturburschen“ einen veganen Burger ein, der in Geschmack und Textur kaum von Rindfleisch zu unterscheiden sein soll. Nach dem Insektenburger die nächste Innovation auf der Hans im Glück-Karte.

Guide Michelin 2019 Guide Nordic Countries: Nur zwei Sterne für René Redzepi's Restaurant Noma

Der Guide Michelin hat seine Sterne-für die nordischen Länder Island, Norwegen, Dänemark, Finnland und Schweden vergeben. Die drei Drei-Sterne-Köche Rasmus Kofoed, Esben Holmboe Bang und Björn Frantzén verteidigten ihre Bestnoten. Mit dem Noma in Kopenhagen, dem Gastrologik in Stockholm und dem Koks in Torshavn gibt es drei neue Zwei-Sterne-Restaurants. Für René Redzepi hat es damit nicht für drei Sterne gereicht.

Keine Nachrichten verfügbar.

Verena Bahlsen will die Ernährung radikal verändern

2017 hat Verena Bahlsen das zweitjüngste von vier Kindern von Werner Bahlsen, dem Oberhaupt der Süßwarendynastie, ein Restaurant in Berlin eröffnet, aus dem heraus die 25-Jährige, die Ernährung verändern will. Das Hermann’s will Plattform für Food-Innovationen und Keimzelle eines internationalen Netzwerks sein. Capital hat  Bahlsen zum Interview getroffen.

Leaders Club: Vierte Gastro Startup Session: Von „Fuckups“ und „instagrammable Locations“

Zum Vierten Mal bat der Leaders Club ein Netzwerk von Gastronomie-begeisterten Menschen und Unternehmen zu seinen Gastro Startup Sessions. Mit einem geballten Programm wurde rund 100 jungen Gründern, Quereinsteigern, Gastronomieinteressierten, Jung-Gastronomen von erfahrenen Gastronomen in Vorträgen und Panels Themen zur Neugründung vermittelt.

Promi-Wirt gestorben: Rüdiger Kowalke vom Fischereihafen-Restaurant in Hamburg ist tot

Rüdiger Kowalke ist tot. Das bestätigte dessen Sohn Dirk gegenüber der Hamburger Mopo. Der Betreiber des bekannten Fischereihafen-Restaurants in Hamburg starb demnach am Samstag im Alter von 71 Jahren an einem Krebsleiden.

Next Chef Award: 18 junge Talente kochen live auf der Internorga 

Die diesjährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Internorga Next Chef Award sind so facettenreich und kreativ, wie die Branche selbst. Bei der vierten Auflage des Wettbewerbs stellen 18 Nachwuchsköche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ihr Können live unter Beweis. Auf den Sieger wartet die Kreation und Herausgabe eines eigenen Kochbuchs. 

Weniger Eröffnungen: Drastische Einschnitte bei Vapiano

Beim Systemitaliener Vapiano laufen die Geschäfte seit einiger Zeit nicht mehr so rund wie gewohnt. Um das defizitäre Unternehmen wieder auf Vordermann zu bringen, krempelt der neue Vorstandsvorsitzende Cornelius Everke nun einiges um. So soll unter anderem das Wachstumstempo drastisch gedrosselt werden.

Guido Richard jagt für Berliner Sterneküche 

In der Berliner Sternegastronomie sind seine Produkte heiß begehrt: Der Brandenburger Guido Richard versorgt aber nicht nur die Küchen der Hauptstadt mit selbsterlegten Rehen, Hirschen oder Wildschweinen. Denn wie nun die Berliner Morgenpost berichtet, verarbeitet und veredelt er seine Produkte im eigenen Betrieb auch gleich selbst.

Mehr No-Shows in Restaurants in Mecklenburg-Vorpommern

Auch in Mecklenburg-Vorpommern kommt es immer häufiger zu geplatzten Reservierungen in Restaurants. Dieses Phänomen sei auch bei ihnen immer stärker zu beobachten, erklärte der dortige Dehoga-Präsident. Eine Lösung für das Problem könnten laut Verbraucherzentrale Formulare mit einem Hinweis auf Gebühren sein.

2-Sterne-Koch Peter Girtler: Mit alten Schätzen zu neuen Geschmackserlebnissen

Wo einst in Südtirol schon Goethe wegen des guten Geschmacks einkehrte, steht heute Peter Girtler am Herd. Der 2-Sterne-Koch spielt mit seinen Köchen in der Mittagspause locker Fußball und ist in der Küche sympathisch und streng zugleich. Dass Girtler nur „sehr gut“ kann, zeigt das „normale“ Restaurant des Hotels Stafler, das es auf zwei Hauben bringt.

Fabian Hambüchen und Tabea Alt losen Wettkampftage für Olympiade der Köche aus

Im Rahmen der Intergastra, die im nächsten Jahr vom 15. bis zum 19. Februar stattfinden wird, findet auch die 25. IKA/Olympiade der Köche statt. Genau ein Jahr vor dem Startschuss losten nun im Neuen Schloss in Stuttgart die Kunstturner und Olympioniken Fabian Hambüchen sowie Tabea Alt die Wettkampftage aus.

Reimanns bringen Jacobs Douwe Egberts und Pret-a-Manger an die Börse

Die Investmentholding der Familie Reimann, JAB, will ihr Kaffee- und Restaurantgeschäft an die Börse bringen. Für ihre zwei Gesellschaften Acorn und Pret Panera, zu denen unter anderem der Kaffeekonzern JDE gehört, plant die Holding zwei Börsengänge.

Uber Eats verabschiedet sich aus Österreich

Im vergangenen Frühjahr verkündete der Essenslieferdienst UberEats die Expansion in 100 weitere Städte rund um den Globus. In Österreich lief es für das junge Unternehmen allerdings nicht so gut. Wie Uber mitteilte, werde das Geschäft am einzigen Standort des Landes in Wien wieder eingestellt. 

Was laut Frank Rosin in deutschen Restaurants schiefläuft

In seiner TV-Sendung „Rosins Restaurant“ greift Frank Rosin Wirten unter die Arme, die kurz vorm Scheitern stehen. Im Interview mit der GQ machte der Sternekoch für diese Schicksale nun auch die Bundesregierung und den Hotel- und Gaststättenverband verantwortlich. 

Zubereitete Speise: Unbelegte Brötchen dürfen ganzen Sonntag verkauft werden

Eine Münchner Bäckerei darf in ihren drei Filialen auch an Sonn- und Feiertagen ohne zeitliche Begrenzung ihre Brötchen verkaufen, wie nun das Oberlandesgericht München (OLG) entschied. Der Verkauf von unbelegten Brötchen und Broten sei nach dem Gaststättengesetz erlaubt. Die Revision zum BGH wurde zugelassen.

Thomas Pedevilla neuer Küchenchef im Sterne-Restaurant Edvard im Hotel Palais Hansen Kempinski in Wien

Seit einigen Wochen leitet mit Thomas Pedevilla ein junger Südtiroler die Küche des Gourmetrestaurants EDVARD im Palais Hansen Kempinski. Der 31-Jährige verantwortet als Chef de Cuisine die kulinarische Linie des Edvard und setzt mit seinen alpin- und mediterran-inspirierten Gerichten neue Akzente im Michelin-Stern-Restaurant.

Munich Hotel Partners (MHP) eröffnet Restaurant „Irmi“ im Le Méridien München

Die Hotel-Investment- und Hotel-Management-Plattform Munich Hotel Partners (MHP) hat das Restaurant „Irmi“ im Le Méridien München eröffnet. Dieses ist zwar in das Hotel in der Münchner Innenstadt integriert, soll aber auch unabhängig vom Hotel selbst funktionieren. Was dabei zu bedenken ist, hat MHP ebenfalls verraten.

„KlimaTeller“: Neue App für klimafreundliches Kochen in Restaurants

Etwa 15 bis 20 Prozent aller Treibhausgasemissionen in Deutschland entstehen bei der Produktion, beim Transport und bei der Verarbeitung von Lebensmitteln. Jetzt gibt es eine App, die Gastronomen helfen soll, nachhaltige Menüs zu kochen. Mit dem Programm ermitteln Köche den CO2-Wert der Gerichte grammgenau und können die Speisekarte klimafreundlich gestalten.

Sternekoch Martin Scharff und JRE-Chefs verabschieden sich von Berlinale Boss Dieter Kosslick

Wenn JRE-Koch Martin Scharff​​​​​​​ alljährlich den roten Teppich in Berlin betritt, dann ist er einer der wenigen, die nicht mehr aufgeregt sind. Denn der 55-jährige Sternekoch kocht seit nunmehr 16 Jahren bei der Eröffnungsgala der Berlinale. In diesem Jahr zum letzten Mal unter Berlinale Boss Dieter Kosslick.

"BILD"-Bericht über Starkoch Stefan Hermann: Erst insolvent, jetzt Ärger um den Porsche 

Stefan Hermann vom bean & beluga ist der bekannteste Sternekoch in Dresden. Nach überstandener Geschäfts- und Privatinsolvenz „grillen ihn jetzt die Steuerfahnder vom Finanzamt“, wie die BILD zu berichten weiß.

„Gamification“ und Kommunikation: Mitarbeiter App bei Marché-Restaurants

Nach den Hotels halten digitale Applikationen jetzt auch immer stärker Einzug in die Gastronomie. Die Restaurantgruppe Marché mit derzeit 185 Gastro-Einheiten an 92 Standorten hat jetzt eine App eingeführt, die die interne Kommunikation erleichtern, weiterbilden und Spaß machen soll.

Pop-up-Restaurant „stories“ jetzt im Heidelberger Palais

Nach der Premiere im Bahnbetriebswerk Heidelberg ist das temporäre Restaurant „stories“ ab sofort bis Mai in den Spiegelsaal des Palais Prinz Carl in der Heidelberger Altstadt gezogen. Auch die zweite Station verfolgt das Motto „nichts ist wie es scheint“. Der Spiegelsaal ist nicht wiederzuerkennen und entführt in eine fiktive Welt.

 

Über 120 Feuerwehrleute gegen Großbrand im Gasthof Adler in Oberteuringen

Zunächst war es nur ein kleines Feuer in der Küche, am Ende kämpften mehr als 120 Feuerwehrleute gegen die Flammen im Gasthof Adler in Oberteuringen am Bodensee. Infolge des Küchenbrands, der selbst rasch gelöscht werden konnte, kam es wahrscheinlich über den Dunstabzug zu der massiven Brandausbreitung.

Am Valentinstag romantisch zu McDonald’s?

Pünktlich zum Valentinstag überbieten sich die Unternehmen mit mehr oder weniger passenden Angeboten für Verliebte. Neben romantischen Ausflügen steht bei vielen Paaren ein Restaurantbesuch ganz oben auf der Liste. Da passt das aktuelle Angebot einer McDonald’s-Filiale in Bad Salzuflen also wie die Hand aufs Herz.

Restaurantbuchungen am Valentinstag werden immer beliebter

Liebe geht durch den Magen – das zeigen auch pünktlich zum Valentinstag aktuelle Daten von OpenTable. Der Restaurantbesuch am Tag der Liebenden werde bei den Deutschen demnach immer beliebter. Bei der Buchung bevorzugen die Bundesbürger offenbar eine langfristige Planung des romantischen Restaurantbesuchs.

Norwegisches Unterwasser-Restaurant „Under" eröffnet im April

Das erste Unterwasser-Restaurant Europas an der norwegischen Südküste geistert schon seit Herbst 2017 durch die Medien. Nun steht endlich auch ein Eröffnungstermin für das „Under“ fest: Ab dem 2. April können Gäste abtauchen und unter der Meeresoberfläche speisen. Zumindest dann, wenn sie eine Reservierung haben.

Hans im Glück als erster Systemgastronom mit Insektenburger

Ab sofort können Gäste in 49 Hans im Glück-Burgergrills einen Insektenburger bestellen. Der Burger mit einem Insektenbratling der Bugfoundation wird zunächst im Rahmen eines Zeitraums von sechs bis acht Wochen angeboten. Damit ist Hans im Glück der erste Systemgastronom mit Insektenburger auf der Karte.

Beyond Burger: Bulette ohne Fleisch kommt nach Deutschland

Der Beyond Meat Burger ist eine tierfreie Frikadelle, die im Labor aus pflanzlichen Zutaten hergestellt wurde. Jetzt kommt die Bulette ohne Fleisch nach Deutschland. Ein nichtvegetarischer ZEIT-Redakteur hat reingebissen und zeigt sich überrascht.

Vom Gastwirt zum Reichspräsidenten

Heute vor genau 100 Jahren wurde Friedrich Ebert zum ersten Reichspräsidenten der Weimarer Republik gewählt. Was viele jedoch nicht wissen: Zuvor betrieb der Sohn einer Arbeiterfamilie die Gastwirtschaft „Zur guten Hilfe“ in Bremen, die zu ihrer Zeit ein Treffpunkt für Sozialdemokraten und Gewerkschafter war. 

Welche deutsche Großstadt hat die meisten glutenfreien Restaurants?

In Deutschland leidet etwa ein Prozent der Bevölkerung an Glutenunverträglichkeit. Für Betroffene ist die Wahl des passenden Restaurants aber oft schwierig. Deshalb hat sich die Ferienhaus-Suchmaschine Holidu entschlossen, ein Ranking der „glutenfreiesten” deutschen Städte zu erstellen. Auf dem ersten Platz landete natürlich Berlin.

So zahlt Deutschland online bestelltes Essen

Studien zeigen, dass die Deutschen am liebsten mit Bargeld zahlen. Aber gilt das auch für online bestelltes Essen? Der Lieferdienst pizza.de hat die bundesweiten Bestellungen des vergangenen Jahres ausgewertet. Die Analyse zeigt: Viele Bundesbürger nutzen mittlerweile Online-Bezahlsysteme.

Kempinski Hotel Das Tirol: Frank Heppner neuer Küchechef im  Sra Bua-Restaurant

Der Münchner Starkoch Frank Heppner zeichnet für die kulinarische Leitung im euro-asiatischen Fine-Dining-Restaurant Sra Bua im Kempinski Hotel Das Tirol in Jochberg bei Kitzbühel verantwortlich.  Der Spezialist der leichten Asia-Kost hat in über 15 Jahren in Asien seine fernöstlichen Fertigkeiten erlernt.

Benedikt Faust: „Fürs Date in den abgefucktesten Sushi-Laden der Stadt“

Sternekoch Benedikt Faust aus dem Restaurant Kuno 1408 in Würzburg ist ein echter Asket: Keine Kohlenhydrate, kein Zucker, kein Fett aber dafür grünen Tee. Er habe in den letzten fünf Jahren 30 Kilo abgenommen, das gehe nur auf gesunde Art und Weise, wie er nun dem Spiegel erklärte. Wohin man mit dem ersten Date sollte, hat er ebenfalls verraten.

BackWerk-Studie: So snackt Deuschland

Die Deutschen lieben ihre Zwischenmahlzeiten und geben gerne Geld dafür aus: Die jährlichen Umsätze bewegen sich im Milliardenbereich. Das Geschäft boomt – in Großstädten gibt es mittlerweile fast an jeder Ecke warme Croissants und Pizzabrötchen. Welche Snacks dabei am beliebtesten sind, hat nun BackWerk herausgefunden.

Dresden: Legendäre DDR-Kneipen ohne Betreiber

In den bekannten DDR-Kneipen Dresdens wird schon lange kein Bier mehr ausgeschenkt. Wie der Dresdner Gastronom Wolle Förster der Bild erklärte, gebe es einfach zu viele neue Kneipen in der Stadt. Da wolle niemand mehr eine Bar im alten Stil. Zudem seien die DDR-Lokale auch aus baulichen gründen unattraktiv.

Flüsterkneipen: Hype hinterm Bücherregal

Ob Zutritt durch eine Kühlschranktür oder ein Geheimraum hinterm Bücherregal: Flüsterkneipen liegen in der Gastroszene im Trend, wie der Spiegel schreibt. Die geheimen Kneipen, die an die 20er Jahre erinnern sollen, erleben demnach eine Renaissance. Ein Buch listet nun die besten Vertreter auf – so auch einige deutsche Bars. 

US-Fastfood: Wenn der Burger digital wird

Als „Great American Food“ bezeichnete Donald Trump kürzlich Burger & Co, während er wegen des Shutdowns Fastfood auftischte. Die ARD hat sich die Branche genauer angeschaut, die in den USA sehr erfolgreich, aber auch hart umkämpft ist. Dabei gehe es nicht nur um den Geschmack der Gäste, sondern auch um digitale Features und Technologien.  

Wasserschaden und Knie-OP: „Casa Caminada“-Crew kocht auswärts

Erst im Oktober hatte Andreas Caminada in Fürstenau das „Casa Caminada“ eröffnet. Wegen eines Wasserschadens ist das Restaurant jetzt bis Mai geschlossen. Ersatz ist gefunden: Das Caminada-Team gibt jetzt ein Gastspiel in Valendas, im Romantik Restaurant Gasthaus am Brunnen. Der dortige Gastgeber, Matthias Althof, musste sich einer Knie-OP unterziehen und ist dankbar für die Hilfe.

Sternekoch Nelson Müller wird Joop-Model

Für die Präsentation ihrer Frühjahrs und Sommerkollektion hat die Modemarke Joop den Sternekoch Nelson Müller verpflichtet. Passend zum Kollektionstitel „A Taste of Life“ zeigt sich der Starkoch im neuen Joop-Magazin, auf der Website und in den Social-Media-Kanäle.

Top 10 des Deutschen Gastro-Gründerpreises 2019 stehen fest

Ob die Rettung des Würstchens, Flüchtlingsintegration oder gesunde Fusion-Küche – die Konzepte der Anwärter für den diesjährigen Deutschen Gastro-Gründerpreis könnten unterschiedlicher nicht sein. Aus der diesjährigen Vorauswahl der Top 30 haben sich nun zehn Konzepte bei der Jury durchgesetzt. 

Su Filindeu: Bei diesen Nudeln versagte schon Jamie Oliver

Die Reiseredaktion der Welt hat sich auf Sardinien umgeschaut. Für Gourmets sei demnach vor allem das Landesinnere interessant. Einer der Gründe dafür ist die Pastasorte Su Filindeu, die ausschließlich per Hand hergestellt werden kann. Dass dieses Kunststück aber nicht jedem gelingt, bewies schon der britische Promikoch Jamie Oliver. 

„Bester Koch der Welt“: Massima Bottura eröffnet Restaurant in Dubai

Massima Bottura eröffnet sein erstes Restaurant außerhalb Italiens. Wie die W Hotels mitteilten, soll mit der Eröffnung des W Dubai – The Palm auch Botturas „Torno Subito“ die Türen aufsperren. Übersetzt heißt der Name des Restaurants „Bin gleich zurück“, und soll an geschlossene Geschäfte erinnern, die der Starkoch noch aus seiner Kindheit kennt.

Delivery Hero wächst und bleibt in Berlin

Der Essenslieferant Delivery Hero kann sich dank kräftig gestiegener Bestellungen über ein weiteres Wachstum freuen. Auch ohne das Deutschlandgeschäft, das in den nächsten Monaten an takeaway.com übergeben werden soll, kletterte der Umsatz um 65 Prozent auf 687 Millionen Euro. Der Hauptsitz des Unternehmens soll zudem in Berlin bleiben.

casualfood mit gutem Umsatz und neuen Restaurants

casualfood hat das Jahr 2018 mit einem Nettoumsatz von 57,3 Mio. Euro abgeschlossen – eine Umsatzsteigerung von elf Prozent im Vergleich zum Vorjahr. 2018 gingen zudem zwei neue Konzepte an den Start: das „Brezel Lovers“ und das „Beans & Barley. In diesem Jahr steht unter anderem eine Auffrischung der Quicker‘s Stores auf dem Programm.

Zweites Restaurant auf der „Europa“: Drei-Sterne-Koch Kevin Fehling sticht in See

Hapag-Lloyd Cruises erneuert das Konzept des Kreuzfahrtschiffes „Europa“ und will lockerer werden. Mit „The Globe by Kevin Fehling“ gewinnt die Reederei den Hamburger Drei-Sterne-Koch für ein Restaurant auf hoher See. Das „Pearls“ als neues, zusätzliches Restaurant serviert künftig Variationen von Seafood und Tapas.

Guide Michelin Schweiz 2019: Zwei neue Zwei-Sterne-Restaurants im Alpenland

Nachdem der Guide Michelin kürzlich in Frankreich ein Sterne-Gemetzel veranstaltet hat, blieb die befürchtete Abstufungsrunde in der Schweiz jetzt aus. Im Gegenteil: Alle Drei-Sterner behalten ihre Auszeichnung. Zwei neue Zwei-Sterne-Restaurants kommen in der Schweiz hinzu.

Wie Kaninchen: Londoner Restaurants servieren Grauhörnchenfleisch

Die Eichhörnchen dieser Welt haben einen Konkurrenten: das nordamerikanische Grauhörnchen. Diese verdrängen besonders in England immer stärker die roten Eichhörnchen. Wie der Telegraph berichtet, sind die Nager deshalb auf der Insel zum Abschuss freigegeben und landen seit einiger Zeit auch auf den Tellern der Restaurantgäste.

Spitzenkoch Karl Ederer eröffnet wieder Restaurant

Der bekannte bayerische Ex-Sternekoch Karl Ederer plant, einem Bericht der Süddeutschen Zeitung zufolge, ein neues Restaurant in der Lindwurmstraße in München. Ederer hatte zuletzt die Augustiner-Wirtschaft Zur Schwalbe betrieben, das Lokal aber 2017 abgegeben. Ederer war in der Aubergine Sous-Chef von Eckart Witzigmann.

Fettig und ungesund: Wissenschaftler kritisieren Kinderteller

Pommes, Würstchen, Schnitzel, Nuggets: Die Klassiker auf dem Kinderteller im Restaurant sind bekannt, aber nicht besonders gesund, meinen Wissenschaftler. Etwa vier von fünf untersuchten Speisen seien schlecht für den Körper, sagte Sven Schneider von der Uni Heidelberg der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeiting“. 

Hagen-Wiest: Ein Sternekoch im Freizeitpark

FAZ-Feinschmecker Jakob Strobel y Serra war mal wieder unterwegs. Dieses Mal verschlug es ihn in Peter Hagen-Wiests Sternerestaurant „ammolite“ im Europapark. Dort koche Hagen-Wiest klassisch inspirierte Haute Cuisine – und das ohne dabei in regionalistischen Dogmatismus zu verfallen, so das Urteil der Edelfeder.

Pablo's Escoburgers serviert Burger mit Koks

In einem Vorort von Melbourne sorgt die Burgerbude „Pablo's Escoburgers“ seit einiger Zeit für Aufsehen. Das Konzept des Restaurants setzt voll auf den berüchtigten Drogenboss. So ziert das Gesicht Escobars nicht nur das Logo des Unternehmens, auch die angebotenen Burger geizen nicht mit Anspielungen. 

Sausalitos will eigene Filialen mehr als verdoppeln

Die größte Cocktailbar-Kette Deutschlands will weiter expandieren. Wie die Welt am Sonntag von Geschäftsführer Christoph Heidt erfuhr, sollen die bestehenden Sausalitos-Filialen von derzeit 43 auf rund 100 mehr als verdoppelt werden. Als erste Städte für neue Bars stehen Oldenburg und Wiesbaden auf dem Zettel.

Burger King ärgert McDonald's in Schweden mit den „Not Big Mac's“

Vor rund zwei Wochen wurde bekannt, dass McDonald’s in Europa Gefahr läuft, die Markenrechte für den Big Mac zu verlieren. Diese Steilvorlage ließ Konkurrent Burger King natürlich nicht ungenutzt. Der schwedische Ableger des Unternehmens benannte nun kurzerhand das eigene Menü um.

Kochwettbewerb: Bewerbungsstart für S.Pellegrino Young Chef 2020 im Februar

Der „S.Pellegrino Young Chef 2020“ steht in den Startlöchern. Zum vierten Mal dreht sich ab Februar alles um die Suche nach dem „besten Nachwuchskoch der Welt“. Vom 4. Februar bis 30. April 2019 können sich junge Talente aus aller Welt mit ihrem „Signature Dish“ bewerben.

Wettbewerb der Köche: Dänen gewinnen Bocuse d'Or

Das 17. Finale des weltweiten Kochwettbewerbs Bocuse d'Or war am Ende eine skandinavische Angelegenheit. Dänemark gewinnt. Schweden belegte Platz zwei und Norwegen wurde Dritter. Deutschland stand in diesem Jahr nicht im Finale. (Mit Video und Fotos der Siegergerichte)

Freiburger Restaurant bereitet Flüchtlinge auf Gastro-Jobs vor

Arbeitslose und Flüchtlinge finden oft keinen Job, weil es Ihnen an den nötigen Fertigkeiten fehlt. Das Freiburger Restaurant „Weiche“ will das jetzt ändern und macht sonst teils chancenlose Aspiranten fit für den Job. Das Projekt kommt aus der Schweiz.

Paulaner Brauerei Gruppe vergibt „Stern der Gastlichkeit“

Bereits zum sechsten Mal hat die Paulaner Brauerei Gruppe den „Stern der Gastlichkeit“ verliehen. Gastronomen, die in anonymen Tests durch höchste Qualität überzeugen, erhalten den Preis. Erstmalig wurden auch drei internationale Gaststätten mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.

Gelbwesten: Brandstiftung und Schmierereien bei Starkoch Yannick Delpech

Unbekannte Täter haben am Restaurant des französischen Starkochs Yannick Delpech Feuer gelegt und die Fassade beschmiert. Der Koch ist davon überzeugt, dass seine Kritik an Teilen der sogenannten „Gelbwesten“ der Auslöser war. Bei Facebook hatte er vor einigen Tagen vor der „blinden Gewalt“ gewarnt.

Tim Mälzer muss sein Restaurant Hausmann’s in Düsseldorf schließen

Bereits Anfang 2017 hatte die Bild über Startschwierigkeiten von Tim Mälzers „Hausmann‘s“ in der Düsseldorfer Altstadt berichtet. Nun macht der TV-Koch den Laden wieder dicht. Medienberichten zufolge hätten Mälzer und sein Partner damit an keinem einzigen Tag Geld verdient. Deshalb wurde nun ein Schlussstrich gezogen.  

Vulkangrill-Steak oder Cornflakes im Bett: Die originellsten Restaurants 2019 

Zum Jahresbeginn finden Detox-Kuren und neue Diäten großen Anklang. Doch gute Vorsätze müssen nicht zwangsläufig mit Verzicht und Disziplin verbunden sein. Die Vergleichs- und Buchungsplattform fromAtoB hat nun die originellsten Restaurants zum Schlemmen ausfindig gemacht. 

Hungrige Bundesligafans: So bestellen die Spielstädte

Die Rückrunde der Fußballbundesliga ist wieder in vollem Gang. Ob Revier-Derby im Pott oder Duell am Niederrhein – bei spannenden Begegnungen wird auch jede Menge Pizza bestellt. Pizza.de hat die Lieferungen an den Spieltagen ausgewertet. Die Ergebnisse zeigen: Sportliche Rivalen teilen kulinarische Vorlieben.

Test: Zu wenig Pommes bei McDonald’s & Co. 

Bei RTL war mal wieder die Investigativ-Abteilung unterwegs. Dieses Mal ging es mit einer Waage bewaffnet zu McDonald’s, Burger King und einer kleinen Imbissbude. Der RTL-Reporter wollte wissen, ob die Unternehmen bei der Anzahl der Pommes schummeln würden. Also eine Art Schankbetrug an der Frittentheke. Das Ergebnis war eindeutig.

Russisches Start-up Dodo Pizza will Deutschland erobern

Das russische Start-up Dodo Pizza ist auf Expansionskurs. Seit 2012 ist die Anzahl der Filialen von acht auf mittlerweile 442 in elf Ländern angestiegen. In Deutschland kooperiert Dodo Pizza mit Uno Pizza aus Halle. Geplant sind 25 weitere Restaurants in den kommenden fünf Jahren. 

Steffen Henssler und Marcell Jansen schließen Ben Green am Kölner Flughafen

Mitte 2017 eröffneten Steffen Henssler und der neue HSV-Präsident Marcell Jansen am Kölner Flughafen ihr Gastrokonzept Ben Green. Wie nun jedoch das Hamburger Abendblatt berichtete, haben sie den Standort bereits Ende des letzten Jahres wieder dicht gemacht. Jetzt wollen sie sich auf ihren neuen Laden in Hamburg konzentrieren.

Nicht Restaurant, sondern Labor: Starkoch Ferran Adrià macht das elBulli wieder auf

Der spanische Ex-3-Sterne-Koch Ferran Adrià macht sein 2011 geschlossenes Restaurant El Bulli wieder auf – allerdings nicht als Gastwirtschaft, sondern als Ausstellung und Labor. Im elBulli 1846 wird weniger gekocht, sondern in die Zukunft gedacht.

Studie: Küchendämpfe sind für Köche ein Gesundheitsrisiko

Norwegische Köche haben im Vergleich mit anderen Berufsgruppen eine niedrigere Lebenserwartung. Wie nun unter anderem der Spiegel berichtet, könnte dies an den Kochdämpfen liegen, die sie jeden Tag in der Küche einatmen. Zu diesem Schluss kam zumindest der Arzt Sindre Rabben Svedahl in seiner Doktorarbeit.

Areas eröffnet Rocket’s Burger-Restaurant in Leipzig

Ein Jahr nach dem Deutschlandstart der irischen Burgerkette im neuen Center Parcs Park Allgäu, eröffnet Areas einen Rocket’s-„Flagship Store“ in Leipzig am Hauptbahnhof. Das Premium-Burger-Konzept wird in der sächsischen Metropole auf einer Fläche von 280 Quadratmetern Burger-Variationen aus irischem Rindfleisch bieten.

Neuer Küchenchef im Sternerestaurant des Mainzer Favorite

Daniele Tortomasi ist einer der jüngsten Schüler von Alt-Meister Harald Wohlfahrt - und vielleicht einer der unternehmungslustigsten. Mit gerade einmal 24 Jahren hat der Koch jetzt die Herausforderung angenommen, die Brigade des Sterne-Restaurants im Mainzer Favorite Parkhotel zu führen.

München startet mit Prüfung der Wiesn-Wirte

Das Münchner Wirtschaftsreferat beginnt mit der Nachprüfung der Wiesn-Wirte. Wie die Bild erfuhr, schickte das Amt am Freitag eine entsprechende Mail an die Wirte. Am gleichen Tag folgte dann ein Schreiben der Wirtschaftsprüfung Ecovis, die bereits jede Menge Unterlagen anforderte.

Auch in München gibt es eine Imbisskultur

Der Münchner habe keinen Bedarf am schnellen und billigen Mittagsmahl? Das sei natürlich Unsinn, schreibt die Süddeutsche. Schließlich würden immer mehr Menschen außer Haus essen, was der Vielfalt der Angebote gut getan habe. So sei in den vergangenen Jahren eine reichhaltige Imbisskultur in der Stadt herangewachsen.

Schweden wird zum weltweit größten Gourmetrestaurant

Um gesunde und natürliche Nahrung hervorzuheben, startet Schweden das Projekt „Ein Land wird Restaurant. Willkommen in Schweden.“ Das mehr als 400.000 km² umfassende Do-it-yourself-Gourmetrestaurant bietet ein Menü aus neun Gängen, welches die Besucher eigenhändig vorbereiten und kochen können – und zwar mitten in der Wildnis.

Starbucks freut sich über mehr Kunden und steigende Umsätze

Die Kaffeehauskette Starbucks hat zum Ende des vergangenen Jahres mit neuen Angeboten mehr Kunden in die eigenen Läden gelockt. So legte nach Angaben des Unternehmens im ersten Geschäftsquartal bis Ende Dezember der Umsatz um neun Prozent auf 6,6 Milliarden US-Dollar zu.

Deutsche Bahn: Mit dem Laptop ins Bordrestaurant

Bislang waren in den Bordrestaurants der Deutschen Bahn​​​​​​​ elektronische Geräte unerwünscht. Doch nun haben die Eisenbahner zumindest ihre Laptop-Politik geändert, den entsprechenden Hinweis auf das Verbot in den Speisekarten gibt es nicht mehr. Längere Telefonate sind im Bordrestaurant aber weiterhin unerwünscht.

Kitchen Impossible: Diese Sterneköche und Spitzengastronomen treten gegen Mälzer an

In der neuen Staffel von Kitchen Impossible nehmen es wieder sieben Top- und Sterne-Köche mit Tim Mälzer auf. Los geht’s am 3. Februar mit der vierten Staffel. Unter anderem mit dabei: Ali Güngörmüs, Lukas Mraz und Max Stiegl.

Lieferando.de veröffentlicht die Gewinner der diesjährigen Best Restaurant Awards

Lieferando.de, der Marktführer für Online-Essensbestellungen in Deutschland, hat seine Gewinner der diesjährigen Best Restaurant Awards bekannt gegeben. Sieger ist die Crazy Pizzeria Home & Lieferservice aus Erfurt. Zudem veröffentlicht Lieferando.de die Übersichten der bestbewerteten Restaurants pro Stadt und Kategorie.

Sausalitos-App mit Krypto und Blockchain

Punktesammeln zur Kundenbindung gibt es hierzulande in fast jedem Supermarkt. Die Restaurantkette Sausalitos mache dies etwas zeitgemäßer per App auf Basis einer Kryptowährung und Blockchain, wie nun Werben & Verkaufen schreibt. 2.000 Nutzer machen demnach bereits mit.  

Sternekoch Hans Haas putzt die Küche selbst

Sternekoch Hans Haas aus dem Münchner Tantris unterrichtet nun seit 14 Jahren in seiner Kochschule. Bevor es für den 61-Jährigen dann zu seinem Arbeitsplatz im Tantris geht, putzt er sein Kochstudio nach Kursen aber immer noch selbst. Personal koste schließlich Geld. Außerdem müsse er dann eh noch einmal nachgehen.

Claridge's Hotel: Daniel Humm und Will Guidara eröffnen Restaurant in London

Daniel Humm und Will Guidara, vom 3-Sterne-Restaurant Eleven Madison Park in New York, das 2017 zum World's Best Restaurant ernannt wurde, eröffnen eine Gastronomie im Luxushotel Claridge's in London. Das gab der gebürtige Schweizer Spitzenkoch jetzt bekannt.

„Best Beef“: McDonald's propagiert „mehr Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft“

McDonald's hat auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin eine Initiative für eine nachhaltigere Rinderhaltung vorgestellt, die ab Mitte 2019 starten wird. Das Unternehmen versteht sich selbst als ein wichtiger Partner der heimischen Landwirtschaft. Schlachthöfe, die McDonald‘ belieferten waren noch vor einem Jahr in einen massiven Tierschutzskandal verwickelt.

Gastronomie-Bild ist ein DPA-Foto des Jahres

Die Deutsche Presseagentur hat ihre Bilder des Jahres 2018 ausgezeichnet. In einer Kategorie schafften es feiernde Mitarbeiter eines Oktoberfestzeltes auf den ersten Platz.

Massive Vorwürfe gegen Bremer McDonald’s-Filialen

Verschiedenen Medienberichten zufolge sollen langjährige Mitarbeiter in einigen Bremer McDonald’s-Filialen systematisch gemobbt worden sein. Zudem werde offenbar gegen die Hygienestandards verstoßen, so die Recherche von Radio Bremen und Panorama 3. Die NGG war davon nicht überrascht, der Betreiber bestreitet die Vorwürfe (mit Video).