Gastronomie

Gastronomie

Praktische Hilfen zum Restart: Muster, Aushänge, Checklisten

In den meisten Bundesländern dürfen Restaurants im Laufe dieser Woche wieder öffnen. Zur Wiedereröffnungsphase hat der DEHOGA Bundesverband hierzu eine Webseite aktualisiert, auf der hilfreiche Muster, Vorlagen, Aushänge und Checklisten zu finden sind.

Restaurants: Hessen hebt umstrittene Fünf-Quadratmeter-Regel auf

Hessens Landesregierung lockert die Corona-Einschränkungen für Restaurants, Cafés und Kneipen. Die umstrittene Vorgabe, dass pro fünf Quadratmeter Fläche nur ein Gast erlaubt ist, fällt von diesem Donnerstag an weg.

DEHOGA-Umfrage bestätigt dramatische Lage der heimischen Restaurants

Nach der Wiedereröffnung der Restaurants und Cafés fällt die Bilanz der Wirte erschreckend aus. 81,5 Prozent der Betriebe geben an, dass ein wirtschaftliches Handeln unter Berücksichtigung der coronabedingten Auflagen nicht möglich ist.

Marc Uebelherr meldet Insolvenz für Gasteig-Betriebe an

Für die Gastronomie im Münchner Kulturzentrum Gasteig, Gast, Le Copain, Pausengastronomie und Catering, ist Insolvenz angemeldet worden, wie die Fachzeitschrift Foodservice berichtet. Weitere Unternehmungen von Marc Uebelherr, wie die „Oh Julia-Restaurants“ seien nicht betroffen.

Presented by HOTELCAREER
Top 5 Jobs
Host / Hotelmanager (m/w/d)
URBAN LOFT, Köln
Chef Sommelier (m/w/d) Retaurant Vendôme ***
Althoff Grandhotel Schloss Bensberg, Bergisch Gladbach
Online Marketing Manager (m/w/d)
arcona Management GmbH, Rostock
Executive Housekeeper (m/w/d)
Romantik Hotel auf der Wartburg, Eisenach

Meist gelesene Artikel

Nach Rassismus-Vorwürfen: Michelin streicht Bourgueils „Im Schiffchen“ aus Online-Guide

Der Guide Michelin hat das Düsseldorfer Sternerestaurant „Im Schiffchen“ aus seinem Online-Portal gestrichen. Grund ist ein Facebook-Post des Inhabers Jean Claude Bourgueil zur Wiedereröffnung nach der Corona-Pause, in dem der Koch schrieb, dass Chinesen nicht willkommen seien. Seinen Stern darf Bourgueil aber behalten.

NRW erlaubt Buffets und Frühstücksbuffets

Ran ans Buffet: Eine neue Verordnung in Nordrhein-Westfalen macht möglich, was anderswo in Hotellerie und Gastronomie untersagt ist: Unter strengen Auflagen sind auch Buffets und Frühstücksbuffets wieder zulässig, am Tisch sind jedoch nur Tellergerichte erlaubt.

DEHOGA-Umfrage bestätigt dramatische Lage der heimischen Restaurants

Nach der Wiedereröffnung der Restaurants und Cafés fällt die Bilanz der Wirte erschreckend aus. 81,5 Prozent der Betriebe geben an, dass ein wirtschaftliches Handeln unter Berücksichtigung der coronabedingten Auflagen nicht möglich ist.

Brandenburg: Erste Bilanz von Café - und Restaurant-Betreibern durchwachsen

Auf diesen Tag haben Gastronomen lange gewartet. Cafés und Restaurants dürfen auch in Brandenburg wieder öffnen. Eine erste Bilanz fällt verhalten aus. Gastronomen kritisieren uneinheitliche Reglungen.

Berliner genießen erstmals wieder Restaurantessen in der Krise

Erstmals in der Corona-Krise können Restaurants wieder öffnen. Viele Betriebe stellten am Freitag Tische in die Sonne - und die Berliner nahmen die Möglichkeit dankbar an. Für ein offizielles Fazit ist es allerdings zu früh.

Nachtbürgermeister fürchtet wegen Corona Club- und Barsterben

Viele Gastronomen freuen sich verhalten auf die Öffnung ihrer Restaurants. Bar- und Clubbetreiber schauen hingegen in die Röhre. Nicht nur der Unmut wächst, sondern auch die Angst um die Existenz.

Kneipen dürfen in NRW ohne Speisen öffnen

In Nordrhein-Westfalen gibt es nun ein endgültiges Ergebnis für die Kneipen im Land. Wie der DEHOGA mitteilt, dürfen Kneipen auch ohne Speiseangebot öffnen. Abstandsregelungen, Hygieneanforderungen und Kontaktdatenerfassung gelten aber auch hier.

Peer F. Holm skizziert Stimmungsbild unter den Sommeliers

Erhöhte Hygiene Maßnahmen. Großer Abstand zwischen den Tischen. Weniger Gäste. Und damit weniger Umsatz. Peer F. Holm, Präsident der Sommelier-Union Deutschland, vermittelt ein aktuelles Stimmungsbild aus Deutschlands Spitzengastronomie.

JRE: Chance für einen Neustart nutzen

In diesen Tagen öffnet die Gastronomie wieder die Türen für ihre Gäste. Der Neustart ist mit vielen Fragezeichen verbunden. Nun äußert sich Alexander Huber, Präsident der Jeunes Restaurateurs (JRE), zur aktuellen Situation.

Vegrößerte Freischank-Flächen: München mit Parkplatz-Kneipen

Der Münchner Stadtrat hat beschlossen, dass Freischankflächen ausgeweitet werden dürfen. So soll den Wirten in der Corona-Krise geholfen werden. Sogar Parkplätze dürfen genutzt werden, solange sie in einer Tempo 30-Zone liegen und nicht durch einen Radweg abgetrennt werden. Die Sache stößt nicht nur auf Gegenliebe.

Rassismus-Vorwürfe gegen Düsseldorfer Sternekoch Jean Claude Bourgueil

Der bekannte Düsseldorfer Sternekoch Jean Claude Bourgueil erlebt gerade, was passiert, wenn man seine Worte nicht so wägt, wie die Zutaten in der Hochküche. Mit einem Anti-Chinesen-Post auf Facebook sorgte Bourgueil jetzt für Aufregung.

Ostfriesische Wirte wütend: Aurich verbietet Alkohol am Vatertag

In sämtlichen Biergärten und Restaurant-Außenbereichen im Landkreis Aurich ist es am Vatertag verboten, Alkohol zu verkaufen und zu konsumieren. Das hat die Kreisverwaltung beschlossen. Die Wirte sind wütend. Der DEHOGA will klagen.

Umfrage: Mehrheit der Österreicher will sofort ins Restaurant

Wirte in Österreich dürfen ihre Restaurants, Lokale und Kneipen am Freitag nach einer 59 Tage langen, coronabedingten Zwangspause wieder öffnen. Das Portal Falstaff hat mit einer Umfrage herausgefunden, dass 52 Prozent der Befragten gleich nach dem 15. Mai wieder ausgehen wollen.

„Neustart Gastro bedeutet auch Neustart Digitalisierung!”

Die Wiedereröffnung der Gastronomie steht vor der Tür. Im Doppelinterview verraten die Digital-Experten Stefan Brehm von Gastrofix und Henning Wolter von Vasol, wie sie den Corona-Wahnsinn erlebt haben, welche Fehler die Politik gemacht hat und worauf es in Zukunft ankommt.

Gault&Millau-Restaurant- und Weinführer demnächst bei Burda

Der Gault&Millau-Restaurant- und Wein-Führer hat eine neue verlegerische Heimat. Hubert Burda Media übernimmt die Lizenz. Christoph Wirtz wird Chefredakteur und Chef-Tester. Der Münchner ZS Verlag hatte im letzten Jahr die Zusammenarbeit mit Gault&Millau beendet und sich mit dem Gusto-Guide zusammen getan.

Restaurants öffnen wieder in Berlin - was erwartet die Gäste? 

Die Hauptstadt kehrt ein Stück zurück zur Berliner Normalität: Ab diesem Freitag können die Bürger wieder in Restaurants und Cafés essen gehen. Dabei sind noch viele Fragen offen - und sie betreffen unter anderem den Datenschutz.

Frankfurter OB: Fünf-Quadratmeter-Regel ist hart für Gastronomen

Vor der Wiedereröffnung der Restaurants in Hessen hat Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) Verständnis für die Nöte der Gastronomen gezeigt. Die Regel mit den fünf Quadratmetern sei sehr hart, weil es sich für viele nicht lohne, ihr Restaurant für wenige Gäste überhaupt zu öffnen.

Wiedereröffnung: Gemischte Reaktionen bei Brandenburger Gastronomen

Endlich mal wieder außerhalb der heimischen Küche essen oder einen Espresso trinken: Die Brandenburger freuen sich auf die Wiederöffnung von Restaurants und Cafés. Von Gastronomen kommen unterschiedliche Reaktionen.

München: Nach Wiesn-Aus jetzt «Sommer in der Stadt»

Die Stadt München will im Sommer nach der Absage des Oktoberfests und anderer Volksfeste mit dezentral aufgestellten Buden für Abwechslung sorgen und Schaustellern Einnahmen ermöglichen. Der Stadtrat stimmte einem entsprechenden Vorschlag am Mittwoch einstimmig zu.

Praktische Hilfen zum Restart: Muster, Aushänge, Checklisten

In den meisten Bundesländern dürfen Restaurants im Laufe dieser Woche wieder öffnen. Zur Wiedereröffnungsphase hat der DEHOGA Bundesverband hierzu eine Webseite aktualisiert, auf der hilfreiche Muster, Vorlagen, Aushänge und Checklisten zu finden sind.

Expertentipp: Neu-Start wie eine Neu-Eröffnung planen

„Es wird nicht leicht“, prognostiziert Jean-Georges Ploner von den F&B Heroes. Jedoch ist der Neu-Start in der Gastronomie zugleich eine einmalige Chance. Ploner empfiehlt, den Re-Start nicht als Wiedereröffnung, sondern wie die Neu-Eröffnung eines zweiten Betriebes zu planen.

Corona in der Luft: Gastronomen sollen auf Durchzug schalten - sagen Virologen

Im Biergarten weht den Besuchern eh ein laues Lüftchen um die Nase. Aber auch Restaurants sollten wegen Corona auf Durchzug schalten. Das neuartige Virus verbreite sich vor allem durch die Luft, sagen Wissenschaftler und sehen schon wieder Folgen für das gerade startende Gastgewerbe.

Wien verschenkt Gutscheine für Restaurants an jeden Haushalt 

In der Corona-Krise spendiert die Stadt Wien allen 950.000 Haushalten einen Gutschein für Restaurantbesuche. Ein-Personen-Haushalte erhalten einen Bon von 25 Euro, Mehr-Personen-Haushalte einen 50-Euro-Gutschein. Das kündigte Bürgermeister Michael Ludwig am Mittwoch an.