Gastronomie

Gastronomie

Unilever steigt mit Vertical Food deutschlandweit in den Ghost Kitchen-Markt ein

Vertical Food, Betreiber von virtuellen Restaurants, und Unilever Food Solutions & Langnese Deutschland haben eine strategische Partnerschaft vereinbart. Gemeinsam wird das Konzept sogenannter „Ghost Kitchens“ deutschlandweit ausgebaut.

Berliner Clubszene will Pandemie-Sommer unter freiem Himmel feiern

Die Berliner Clubszene will den Pandemie-Sommer mit Events unter freiem Himmel überstehen. «Es bringt uns wirtschaftlich nicht weiter, aber wir wollen den Leuten was geben», sagte Pamela Schobeß, Vorsitzende der Berliner Clubcommission. 

Knapp ein Jahr nach Corona-Ausbruch in Lokal - Justiz ermittelt noch

Bei der Neueröffnung eines Lokals im Kreis Leer verbreitete sich vor einem Jahr das Coronavirus. Zwei Menschen sterben später. Auch gut ein Jahr nach dem Ausbruch beschäftigt die Justiz noch die Frage: War es fahrlässige Tötung?

Dresdner Gastronomen machen Restaurants zu Corona-Testzentren

Testen statt schlemmen: Dresdner Gastronomen verwandeln ihre Restaurants in Testzentren für das Coronavirus. Damit trage man zur Unterbrechung der Infektionsketten bei und leiste so einen Beitrag, um so schnell wie möglich wieder den eigentlichen Zweck von Restaurants erfüllen zu können.

Presented by HOTELCAREER
Top 5 Jobs
Betriebsleiter Gastronomie (m/w/d)
WJW gGmbH, Domäne Mechtildshausen, Wiesbaden
Restaurantleiter (m/w/d)
AlpinLifestsyleHotel Löwen & Strauss, Oberstdorf
Demichef de rang (m/w/d) für unser Gourmetrestaurant "Bareiss"
Hotel Bareiss im Schwarzwald, Baiersbronn

Meist gelesene Artikel

Außengastronomie bleibt in Rheinland-Pfalz geöffnet

Die Rheinland-Pfälzer werden die freien Tage an Ostern nun doch anders verbringen können als noch bis vor Kurzem gedacht. Die Landesregierung kehrt nach der Kehrtwende von Kanzlerin Merkel zu ihrem Plan zurück und will zudem ein neues Projekt starten.

Hunderte Restaurants bieten inzwischen Dinner im Wohnmobil an

Not macht erfinderisch. Dass dieser alte Satz im Corona-Jahr 2020 gilt, zeigen derzeit viele Restaurantbesitzer. Mit Angeboten für Gäste mit Wohnmobilen setzen sie auf eine Nische und hoffen auf einen Trend.

Betrugsverdacht bei Kurzarbeitergeld: Ulmer Gastronom in Untersuchungshaft

Ein Gastronom aus Ulm soll im größeren Stil Sozialleistungen hinterzogen und beim Kurzarbeitergeld betrogen haben. Der Unternehmer und eine Mitarbeiterin seien in Untersuchungshaft, teilte das Hauptzollamt Ulm am Freitag mit.

Polen plündern Raststätte

Eine Gruppe polnischer Fußballfans hat die Raststätte Michendorf südlich von Berlin auf den Kopf gestellt. Bei einem Zwischenstopp auf dem Weg zu einem Spiel in Hannover, verwechselten die reichlich alkoholisierten Sporttouristen aus Breslau den Rastplatz mit einem kostenfreien Selbstbedienungsladen. Die alarmierte Polizei kam gleich als Großaufgebot und eskortiere die Reisegruppe zurück an die polnische Grenze. In Hannover hatten die Fußballfans wenig verpasst: Breslau wurde 5:1 vermöbelt.

Mehrwertsteuersenkung für „einfach zubereitete Speisen“?

Es klingt kompliziert, und das ist es auch: Welchem Mehrwertsteuersatz unterliegen einfach zubereitete Standardspeisen, bei denen kein Dienstleistungselement hinzukommt? Auf Deutsch: 7 oder 19 Prozent auf Popcorn im Kino oder auf die Wurst beim Imbiss, der keine Tische und Bänke hat? Was hohe Gerichte seit Jahren beschäftigt, soll jetzt, wie BILD berichtet, vom Bundesfinanzministerium geklärt werden. Am Ende könnte für zahlreiche einfache Speisen der niedrigere Steuersatz gelten.

Schweiz: Wirte wehren sich gegen teures Bier

Es brodelt bei den Eidgenossen – Schuld sind die Schweizer Preise für den Gerstensaft. Doch der Wirteverband Basel-Stadt lässt sich die hohen Unterschiede insbesondere zum Einzelhandel nicht mehr gefallen und importiert nun einfach selbst. Nachdem im Mai bereits Carlsberg auf der Einkaufsliste stand, wird nun auch Heineken von den Wirten ins Land gebracht. Doch auch die Preise für Coca-Cola machen den Gastronomen schwer zu schaffen. Für eine Flasche müssten sie mehr als doppelt so viel zahlen wie ihre deutschen Kollegen, brachte es ein Wirt im Schweizer Fernsehen auf den Punkt.

Wuppertal: Polizei bittet um Mithilfe

Ein Wuppertaler Gastwirt wurde in der Nacht zum Dienstag Opfer eines brutalen Verbrechens: Gegen 1.45 Uhr drangen drei Personen in seine Gaststätte ein, schlugen ihn nieder und raubten Bargeld in bislang unbekannter Höhe. Anschließend schlossen sie ihn ein und flüchteten. Der Verletzte konnte sich selbst befreien und schleppte sich mit einer schweren Kopfverletzung zum nächsten Präsidium.

Dolly Buster: Vom Porno zur Pasta

Es würde wohl zu weit gehen, sie ein Multitalent zu nennen. Doch nach Erwachsenen-Unterhaltung und Dschungelcamp ist Dolly Buster auch gastronomisch aktiv. In ihrem Frankfurter Restaurant „Buster Pasta“ kocht die 43-jährige zwar nicht selbst, trotzdem läuft der Laden wohl sehr gut. Ob es an Pasta oder Buster liegt, sollte jeder Gast für sich entscheiden.

Burger und Bücher: McDonald’s packt Lesestoff ins Happy Meal

McDonald’s macht sich für das Lesen stark. Im September 2012 kommen statt Plastikspielzeug echte Bücher in die Happy-Meal-Tüte. Unterstützt wird die Aktion von der Stiftung Lesen.

Hamburg: East-Betreiber steigen Tanzenden Türmen aufs Dach

Neues Prestigeprojekt für Marc Ciunis und Christoph Strenger: Die Hamburger Gastroprofis eröffnen im Februar 2013 das Restaurant Heaven in den obersten Etagen der Tanzenden Türme, direkt am Eingang zur Reeperbahn. Beste Aussichten garantiert dabei auch der geplante Lounge-Bereich auf der Dachterrasse der Hochhäuser.

Frisches Kapital: Lieferdienst besorgt sich 40 Millionen Euro

Um seine Pläne umzusetzen, hat sich das Berliner Start-up Delivery Hero 40 Millionen Euro frisches Kapital beschafft. Das Unternehmen, das mittlerweile in zwölf Ländern aktiv ist, betreibt in Deutschland den Bringdienst Lieferheld.

Autobahn: Aus für Imbissbetriebe?

Ohne die Betreiber zu informieren wurden in Brandenburg die Hinweisschilder für Imbissbetriebe auf den Autobahnen entfernt. Der Bund fordert schon seit Jahren, dass die Stände von den Parkplätzen verschwinden sollen. Die Betreiber klagen, dass seit dem die blauumrandeten Tassen abmontiert seien, kaum noch Gäste einkehrten. Die ersten Griller wollen jetzt klagen.

Polizei befreit eingeschlossenen Mann aus Raststättenklo

Große Not an der Autobahn: Weil kein Papier vorhanden war, probte ein 67jähriger den Aufstand auf einer Raststätte. Einem attackierten Putzmann gefiel das gar nicht. Er sperrte den renitenten Reisenden kurzerhand auf dem Klo ein. Erst die alarmierte Polizei befreite den Mann.