Anmeldung zur Sommelier-Trophy 2021 beginnt

| Gastronomie Gastronomie

Wer wird Nachfolger von Maximilian Wilm bei der Sommelier-Trophy 2021? Der Hamburger Mitinhaber des Kinfelts Kitchen & Wine sitzt in diesem Jahr in der Jury, die Deutschlands besten Sommelier kürt. Die Sommelier-Union Deutschland organisiert den Wettbewerb alle zwei Jahre. In diesem Jahr findet die Sommelier-Trophy bereits zum sechsten Mal statt. Das öffentliche Finale wird am 21. November 2021 im Saalbau in Neustadt an der Weinstraße ausgetragen.

„Die letzten anderthalb Jahre waren für unsere Branche nicht einfach. Mittlerweile können unsere Kolleginnen und Kollegen aber wieder das machen, was ihnen am Herzen liegt: ihre Gäste verwöhnen“, sagt Peer F. Holm, Präsident der Sommelier Union Deutschland. „Nach unzähligen Online-Verkostungen und virtuellen Zusammenkünften freue ich mich riesig darauf, unsere Talente während der Sommelier-Trophy 2021 live und persönlich zu erleben.“  

Interessierte können sich ab sofort auf der Website des Verbandes für den Wettbewerb anmelden. Anmeldeschluss ist der 3. September 2021.

Ablauf des Wettbewerbs

Für das Halbfinale am Vormitag des 21. November 2021 müssen sich die Kandidaten in regionalen Vorausscheidungen qualifizieren. Diese Vorentscheide finden am Montag, 13. September 2021, parallel in Hamburg, Köln und Stuttgart statt. Sie bestehen jeweils aus einer schriftlichen Prüfung und einer schriftlichen Blindverkostung. Dieser Wettbewerbsteil ist nicht öffentlich. Die insgesamt besten sechs Kandidat*innen aus den drei regionalen Wettbewerben qualifizieren sich für das Halbfinale in Deidesheim – ebenfalls unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Am Ende ziehen die drei Besten in das öffentlich ausgetragene Finale in Neustadt an der Weinstraße ein.

Details zur Teilnahme

An diesem Wettbewerb können grundsätzlich alle aktiven Sommeliers teilnehmen, die entweder aus Deutschland stammen oder hauptberuflich in Deutschland arbeiten. Bei der Trophy wird eine Vielzahl an Kenntnissen geprüft, die jeder Sommelier beherrschen sollte. Dabei geht es um viel mehr als Wein. Tabakwaren, Spirituosen, Bier, Sake, Säfte, Tee, Kaffee: Das fachliche Wissen eines Sommeliers rund um die Speisenbegleitung ist extrem breit gefächert. Neben der Theorie wird vor allem auch die berufliche Praxis geprüft. Hierzu zählt der Wein- und Getränkeservice, die fachliche Degustation, die Harmonie von Speisen und Getränken sowie die Gästeberatung.

Die Sprache des Wettbewerbs ist grundsätzlich Deutsch. Teile der Prüfung des Halbfinales und des Finales können wahlweise auch in englischer oder französischer Sprache abgehalten werden. Die Teilnahme an diesem Wettbewerb ist kostenlos. Der Gewinner darf den Titel „Bester Sommelier Deutschlands 2021“ tragen.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Beste Weinkarte: Nobelhart & Schmutzig gewinnt German Wine List Award 2021

Mit dem Berliner „Nobelhart & Schmutzig“ ist Deutschlands politischstes Restaurant nun auch das mit der besten Weinkarte. Insgesamt wurden Weinkarten in vier Kategorien (Gourmet & Sterne, Gutbürgerliche Küche, Bars- & Szenelokale, Weltküche) für den Wettbewerb eingereicht.

Sodexo reduziert Lebensmittelabfall in über 100 Betrieben

Sodexo beteiligt sich an der bundesweiten Aktionswoche „Deutschland rettet Lebensmittel“. Zu diesem Anlass hat das Unternehmen ressourcenschonende Aktionsgerichte entwickelt und gibt Kunden Einblicke in sein globales „WasteWatch“ Programm.

Podcast mit Manuel Ulrich: Wie der Zwei-Sterne-Koch im Ösch Noir seine Gerichte entwickelt

Den ersten Stern im ersten Jahr und den zweiten Stern im zweiten Jahr - Manuel Ulrich hat auch der Lockdown nicht stoppen können. Mehr über seine Arbeit im Ösch Noir gibt es in dieser Podcast-Folge der Restaurant-Ranglisten.

Kaufhaus Engelhorn: Sternerestaurant Le Corange umgebaut

Das Kaufhaus Engelhorn in Mannheim hat das Ein-Sternrestaurant le Corange, neu gestaltet. Auch die Speisekarte wurde überarbeitet. Nicht nur Nachhaltigkeit und Regionalität rücken in den Fokus, sondern auch einen seltene Spezialität: dry aged Fisch. 

Opus V in Mannheim bringt Sterneküche nach Hause

Das Sternerestaurant Opus V​​​​​​​ in Mannheim geht jetzt einen Schritt weiter als das übliche Delivery-Geschäft und bringt seine Zwei-Sterne-Küche in alle Esszimmer des Landes. Innerhalb von 24 Stunden werden die bestellten Speisen durch das Startup voilà zugestellt.

Technoclub Berghain will nach fast 19 Monaten wieder öffnen

Das Berliner Nachtleben bekommt eines seiner international gefeierten Highlights zurück. Das Berghain will seine Türen wieder öffnen. Auf seiner Homepage kündigte der in einem ehemaligen Fernheizwerk residierende Club eine erste «Klubnacht» für den Samstag des kommenden Wochenendes (2. Oktober) an.

Berlin: Zweites Sticks’n’Sushi-Restaurant in der Kantstraße eröffnet

Am Wochenende hat Sticks’n’Sushi sein zweites Sushi-Restaurant in Berlin, direkt neben der Paris Bar in der Kantstraße eröffnet. Vor vier Jahren startete die dänische Restaurant-Kette in Deutschland mit einem Restaurant in der Potsdamer Straße in der Hauptstadt. 

Einlasskontrollen zur Wiesn 2022?

Ein Oktoberfest 2022 wird es nach Einschätzung von Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter nicht ohne Einlasskontrollen geben können. Nun werde überlegt, wie das technisch und personell am besten umgesetzt werden könnte.

„Kochen für Helden“: Bundesverdienstkreuz für Ilona Scholl und Max Strohe

„Kochen für Helden“ ist zum Symbol für Solidarität seitens der Gastronomie geworden. Gegründet als nachbarschaftliche Hilfe in Berlin, um Menschen in systemrelevanten Berufen mit Mahlzeiten zu versorgen, wurde „Kochen für Helden“ zu einer bundesweiten Aktion. Jetzt werden Ilona Scholl und Max Strohe mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Schärfere Regeln für britische Gastronomie: Trinkgeld muss beim Personal landen

Trinkgeld soll in Großbritannien künftig ohne Ausnahmen dem Personal zugute kommen. Die britische Regierung will nach eigenen Angaben Pläne verschärfen, die es Gastronomen verbieten sollen, die «Tips» einzubehalten.