Diebstahl: Der Letzte nimmt das Geld mit

| Gastronomie Gastronomie

Im österreichischen Millstatt haben es sich ein paar Diebe besonders einfach gemacht. Bisher unbekannte Täter versteckten sich im dortigen Gasthof und warteten ab, bis die Betreiber nach Hause gegangen waren. Der Tresorschlüssel war anschließend schnell gefunden, die 12.000 Euro im Tresor ebenfalls.

Zurück

Vielleicht auch interessant

Maus entdeckt: Kantine im NRW-Gesundheitsministerium geschlossen

Ausgerechnet die Kantine im Düsseldorfer Gesundheitsministerium von Karl-Josef Laumann (CDU) ist wegen Hygiene-Defiziten vorübergehend geschlossen worden. - ein gefundenes Fressen für die Opposition in NRW.

Polizei in Baden-Württemberg nutzt Corona-Kontaktdaten nicht zur Strafverfolgung

Die Polizei in Baden-Württemberg verwendet, laut Innenminister Thomas Strobl, keine Corona-Kontaktdaten von Restaurantbesuchern zur Strafverfolgung. Diese würden nur zur Nachverfolgung von möglichen Infektionswegen genutzt.

OpenTable startet „Dine Local"-Initiative

2020 war bisher ein schwieriges Jahr für die Gastronomie - OpenTable möchte Restaurants nun bei ihrer Erholung unterstützen. Das Unternehmen startet deshalb in Zusammenarbeit mit Visa seine Kampagne „Dine Local".

Zukunftsinitiative Gastronomie: Angebote und Sonderkonditionen 

Salomon FoodWorld und die FVZ Convenience haben die „Zukunftsinitiative Gastronomie“ ins Leben gerufen. Auf der Webseite gibt es Lösungen, Wissen und Aktionen für Gastronomen und Großverbraucher, die sich wegen des Lockdowns unverschuldet in einer wirtschaftlich schwierigen Lage befinden.

Sperrzeiten: Heidelberger Lärmstreit geht in die nächste Runde

Immer noch keine Lösung im jahrelangen Streit um härtere Sperrzeiten in der Heidelberger Altstadt: Erst soll wohl ein neues Lärmgutachten mehr Klarheit bringen. Anwohner fordern, dass die zahlreichen dort ansässigen Bars und Kneipen früher schließen sollen.

Verbote für Alkoholverkauf an Hamburger Partyhotspots kommen

Angesichts fortgesetzter Verletzungen der Corona-Regeln durch Tausende Feierlustige in den Hamburger Ausgehvierteln auf St. Pauli und in der Schanze macht die Stadt ernst. Der Senat ebnete am Dienstag den Weg für die bereits angekündigte Einschränkung des Alkoholverkaufs.

Gericht: Versicherung muss Gaststätte nicht für Corona-Schließung entschädigen

Bei einer Versicherung gegen eine Betriebsschließung besteht kein Deckungsschutz gegen Krankheiten oder Erreger wie Covid-19 oder Corona, wenn diese nicht ausdrücklich vertraglich benannt sind. Das hat das Oberlandesgericht Hamm in einem Eilverfahren entschieden.

Sarah Wiener nach Insolvenz: «Habe der Politik nichts vorzuwerfen»

Trotz der Insolvenz ihrer Restaurants und ihres Catering-Services steht Fernsehköchin Sarah Wiener alles in allem hinter den coronabedingten Beschränkungen für ihre Branche. «Ich habe der Politik insgesamt mit Blick auf Corona nichts vorzuwerfen», sagte sie dem «Stern»

Bayern: Gastwirte in Städten in Existenznot

Lange wurde über das Wirtshaussterben auf dem Land geklagt, nun geht es Gasthöfen auf dem Land nach Einschätzung des bayerischen Branchenverbands Dehoga derzeit besser als jenen in der Stadt. Dort sei die Lage «existenzbedrohend» - und der Ausblick verheerend.

Lübeck: Offenbar wenig Resonanz auf Corona-Tests in Gastronomie

An den freiwilligen Corona-Tests im Rahmen einer Studie für Beschäftigte der Gastronomie im Bereich der Lübecker Bucht beteiligen sich offenbar weniger Menschen als erwartet. Statt wie geplant 1.200 Mitarbeiter hätten sich bislang nur etwa 200 testen lassen.