Erste gemeinsame Show: "Mälzer und Henssler liefern ab!"

| Gastronomie Gastronomie

Ein Pop-Up-Lieferservice der besonderen Art: In "Mälzer und Henssler liefern ab!" treten die beiden Promiköche im direkten Duell in ihrem gemeinsamen Lieferservice gegeneinander an. Doch für wen die beiden überhaupt kochen, erfahren Tim Mälzer und Steffen Henssler erst, wenn es schon zu spät ist.

Ob für eine sechsköpfige Großfamilie, eine Geburtstagsfeier mit Freundinnen, die Belegschaft eines chinesischen Restaurants oder ein altes Ehepaar - wer sich hinter der Bestellung verbirgt, sehen sie erst bei der Übergabe ihrer Gerichte an der Haustüre, denn die beiden Spitzenköche liefern auch höchstpersönlich aus.

Mälzer und Henssler bekommen lediglich Hinweise zu ihrer Kundschaft: per Foto, Sprachnachricht oder als Text über eine Bonmaschine. Und los geht der kulinarische Wettkampf um Intuition, Kreativität und Ehre. Abgerechnet wird zum Schluss, denn die Besteller werden zur Jury. Wer die Vorlieben am präzisesten trifft, gewinnt.

Obendrein müssen Mälzer und Henssler auch mit prominenter Laufkundschaft rechnen, deren Hunger ebenso gestillt werden will: Wenn Ina Müller, Judith Rakers, Smudo von "Die Fantastischen Vier", Steven Gätjen, Wigald Boning und die Band "Revolverheld" im Pop-up-Lieferservice spontan eine Bestellung aufgeben, steigt das Stresslevel bei Tim Mälzer und Steffen Henssler - denn es muss schließlich pünktlich abgeliefert werden.

Welcher der beiden ehrgeizigen Köche kann am Ende im doppelten Sinne abliefern? VOX zeigt die erste von zwei Folgen "Mälzer und Henssler liefern ab!" am Sonntag, 19. September, um 20:15 Uhr. Produziert wird die Koch-Show von Endemol Shine Germany.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Veganuary - Mehr als 200 Unternehmen starten vegan ins neue Jahr

Mit einer Rekordteilnahme des deutschen Einzelhandels, von Herstellern und der Gastronomie beginnt das neue Jahr vegan wie nie zuvor: Mehr als 200 Unternehmen beteiligen sich am Veganuary 2022. Auch Burger King und Subway sind dabei.

Apeiron eröffnet Brauhaus „Starnberger Alm“ am Kölner Heumarkt

Bayerisches Flair in der Kölner Altstadt: Die Apeiron Restaurant and Retail Management GmbH​​​​​​​ eröffnet am Heumarkt im Laufe des Januars ihr neues Restaurant-Konzept "Starnberger Alm".

Delivery Hero übernimmt Mehrheit an Liefer-App Glovo

Der Lieferdienst Delivery Hero will die Mehrheit an dem spanischen Konkurrenten Glovo übernehmen. Es sei eine Vereinbarung mit einer Reihe von Glovo-Aktionären unterzeichnet worden, um weitere Anteile in Höhe von 39,4 Prozent im Tausch gegen eigene Aktien zu erwerben, teilte der Dax-Konzern mit.

820 Diskothek-Besucher müssen wegen Corona in Quarantäne

Rund 820 Besucher der Henstedt-Ulzburger Diskothek «Joy» müssen in Quarantäne. Bei mindestens einem Gast sei eine Corona-Infektion mit der Omikron-Variante bestätigt worden, teilte der Kreis Segeberg am Mittwoch mit. Auch genesene und geimpfte Kontaktpersonen müssen für 14 Tage in Quarantäne.

TikTok Kitchens verwandeln Essensvideos in echte Mahlzeiten - Lieferdienst geplant

Die Video-Plattform TikTok will in den USA virale Essensvideos in echte Mahlzeiten verwandeln. Dazu geht das Unternehmen eine Partnerschaft mit Virtual Dining Concepts und Grubhub ein, um im nächsten Jahr sogenannte "TikTok Kitchens" zu eröffnen. 

Corona-Folgen: Britische Pubs kämpfen ums Überleben

Ob zum Pint nach Feierabend, zum traditionellen Sunday Roast am Wochenende oder zu Weihnachten mit der Familie: Der Pub um die Ecke ist sozialer Dreh- und Angelpunkt für viele Briten. Doch die Branche durchlebt eine harte Zeit - mit noch ungewissem Ausgang.

Kitzloch Ischgl: Neuer Corona-Fall Ex-Alpen-Hotspot

Wegen eines Corona-Falls im bekannten Lokal «Kitzloch» im österreichischen Skigebiet Ischgl haben Behörden einen öffentlichen Aufruf an Gäste der Bar gestartet. Das «Kitzloch» gilt als einer der Ausgangspunkte für viele Infektionen, die Anfang 2020 von Ischgl aus in verschiedene Länder Europas getragen wurden.

Roboter servierte Weihnachtsessen im Anders Restaurant Walsrode

Seit Jahren leidet die Gastronomie unter Personalmangel. Die Corona-Pandemie hat die Lage noch verschlimmert. Einige Restaurants stellen deswegen jetzt ganz spezielle Service-Kräfte ein - und die können sogar ein großes Weihnachtsmenü servieren.

JRE-Köchin Jennifer Massier von Massimo Bottura ausgezeichnet

Die „Festa dello Zampone e del Cotechino Modena IGP“ steht ganz im Zeichen der italienischen Küche. Beim Wettbewerb am 11. Dezember gewann dort allerdings keine Italienerin, sondern eine Deutsche: Jennifer Massier aus dem JRE-Betrieb „Restaurant Alexander Herrmann by Tobias Bätz“

Aus für Foodpanda - Delivery Hero stellt Deutschland-Geschäft wieder ein

Delivery Hero stellt seinen Essenslieferdienst in Deutschland schon nach kurzer Zeit wieder ein. Erst im Mai hatten die Berliner angekündigt, wieder einen Lieferdienst in deutschen Städten anbieten zu wollen.