Grill Royal-Gruppe eröffnet im November Le Petit Royal in Frankfurt

| Gastronomie Gastronomie

Im November 2019 eröffnet das Team der Grill Royal-Gruppe in der Mainmetropole das Le Petit Royal Frankfurt. Die Gastronomen sind sowohl für das kulinarische Konzept als auch für das Design des Restaurants verantwortlich. Das Restaurant befindet sich im Erdgeschoss der neuen Ameron Frankfurt Neckarvillen in einem historischen Denkmalensemble im Frankfurter Bahnhofsviertel. 

„Es wird ein Ecklokal wie in Berlin, das ganztags geöffnet haben wird und ab dem kommenden Jahr eine eigenständige Bar bietet. Die Stadt ist für uns eine spannende Herausforderung. Hier gibt es das internationale Flair und ein enges Verhältnis zu saisonaler Küche – gleichzeitig herrscht eine Aufbruchsstimmung“, so Boris Radczun. 

Küchenchef Udo Grigas arbeitet mit lokalen Produzenten wie dem Forellenhof Lenz, der Landmetzgerei Andreas Bleher und dem Vogelsberger Bauernhof zusammen. Ergänzt wird das Angebot von einer deutschfranzösisch betonten Weinkarte, die Sommelier Pascal Bohrer in Zusammenarbeit mit Andrea Kauk (Grill Royal) erarbeitet hat.

„Ich freue mich sehr, dass wir hier im Erdgeschoss unseres Hotels mit der Grill Royal-Gruppe das Le Petit Royal Frankfurt eröffnen und einen Partner mit dem gleichen Qualitätsverständnis gefunden haben. Ein neues Restaurant in einem historischen Gebäudeensemble an der Schnittstelle zwischen Bahnhofs- und Bankenviertel ist eine spannende Verbindung von Geschichte und Gegenwart, Tradition und Moderne“, so Thomas H. Althoff, Grunder und Inhaber der Althoff Hotels.

In Frankfurt eröffnet das Team vom Grill Royal ihr erstes Restaurant außerhalb Berlins. In der Hauptstadt betreiben sie neben dem Grill Royal und dem Charlottenburger Le Petit Royal auch die Restaurants Pauly Saal, Einstein Unter den Linden, Kin Dee und Freundschaft.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Alexander Herrmann berichtet über Krebserkrankung 

Der fränkische Fernsehkoch Alexander Herrmann hat eine Hautkrebs-Erkrankung überstanden. Kurz vor seinem 40. Geburtstag habe er eine Wölbung am Oberarm entdeckt, die sich als bösartiger Tumor herausstellte, schreibt er in seiner Autobiografie.

New Yorker Restaurants dürfen Innenbereiche unter strengen Auflagen wieder öffnen

Restaurants in New York dürfen ihre seit März geschlossenen Innenbereiche Ende des Monats wieder öffnen. Es gelten aber strenge Auflagen - etwa Kapazitätsbeschränkungen auf rund ein Viertel, zwei Meter Abstand zwischen den Tischen, Fiebermessungen am Eingang sowie Masken- und Hygieneregeln.

Leinen los: Sternekoch Kevin Fehling kocht wieder im The Globe an Bord der Europa

Für Drei-Sterne-Koch Kevin Fehling heißt es wieder "Leinen los!". Im Oktober 2019 eröffnete er an Bord der Europa sein Gourmet-Restaurant "The Globe by Kevin Fehling". Seitdem begleitet er regelmäßig persönlich ausgewählte Reisen. Ende September ist es wieder soweit.

Corona-Fall im Küchenteam: Stembergs schließen Restaurant kurzzeitig

Das Haus Stemberg, mit Sternekoch Sascha Stemberg, schließt, wegen des positiven Corona-Tests eines Mitarbeiters in der Küche, das Restaurant bis zum 19. September. Der Mitarbeiter hatte keinen Kontakt mit Gästen. Das teilte Sascha Stemberg auf Facebook mit und bekommt viel Lob für seine „Flucht nach vorn“.

Clubs in der Krise: Berghain wird Kunsthalle

Berlins berühmteste Nacht-Adresse, das Berghain, wird zur Kunsthalle. Im Inneren startete in dieser Woche eine mit Spannung erwartete Ausstellung mit prominenten Künslern. Keanu Reeves kam auch zur Eröffnung.

Ein Restaurant fotografisch in Szene setzen – So gelingt es

Restaurants befinden sich immer in einem harten Wettbewerb mit der Konkurrenz. Gute Küche und ein solides Konzept sind natürlich die Grundlagen für einen erfolgreichen Gastronomiebetrieb. Doch ohne Marketing wird es auch für noch so ambitionierte Gastwirte und gute Köchinnen und Köche schwer.

Caibierinha statt Caipirinha: Österreichischer Gastronom setzt auf Biercocktails

Margarita, Mojito, Caipirinha - viele Klassiker der Cocktailkunst gibt es auch in einer Variante mit Bier. Der österreichische Gastronom Karl Schiffner schätzt vor allem die vielen Einsatzmöglichkeiten von Biercocktails. So mischt er zum Beispiel als Aperitif ein Pils mit Kräuteressenzen und Bitterlikören wie Campari.

Justiz ermittelt nach Corona-Ausbruch in Lokal wegen fahrlässige Tötung

Nach dem Corona-Ausbruch in einem Restaurant in Ostfriesland vom Mai, ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts auf fahrlässige Tötung. Alle damals Anwesenden sollen nun vernommen werden. Der Betreiber betont, er habe stets alle Hygienerichtlinien befolgt.

Messe-Gastronomin und Unternehmerinnen-Legnede Herta Reiss gestorben

Die langjährige Chefin der Messegastronomie in Köln, Herta Reiss, ist im Alter von 85 Jahren gestorben. 43 Jahre lang bewirtete Reiss die Ausstellungsgäste in der Domstadt. In Spitzenzeiten führte Reiss 42 Küchen, 56 Restaurants und 30 Snack-Shops.

Stuttgarts OB will Heizpilze im Gastgewerbe vorübergehend zulassen

Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn will den Gastwirten in der Corona-Pandemie entgegenkommen und die Nutzung von Heizpilzen im Herbst und Winter vorübergehend auch in der Innenstadt erlauben lassen. Die Ausnahmeregelung soll nach Kuhns Vorstellung bis April 2021 gelten.