Kitchen Impossible: Staffel 6 mit Tim Mälzer startet am 14. Februar

| Gastronomie Gastronomie

Deutschland bleibt Zuhause - "Kitchen Impossible" auch! In der neuen Staffel treten  Tim Mälzer und seine Herausforderer ausschließlich in Deutschland und Österreich zum Kampf um die Kochehre an. Die sechste Staffel startet am 14. Februar auf Vox.

Die vielfältige, deutschsprachige Gastronomieszene hat die Köche schließlich bereits in vergangenen „Kitchen Impossible“-Staffeln immer wieder vor große kulinarische Herausforderungen gestellt. Und die haben es auch in den neuen Folgen in sich. Ab 14. Februar erwarten die VOX-Zuschauer sonntags um 20:15 Uhr neue Duelle, Spitzenköche am Rande der Verzweiflung - und eine Premiere: zum Staffel-Finale treten in der "Best Friends-Edition" mit Tim Mälzer, Tim Raue und Alexander Herrmann gleich drei Spitzenköche gegeneinander an.

In den sechs neuen Folgen "Kitchen Impossible" bekommt es das Hamburger Großmaul Tim Mälzer mit Sven Elverfeld (3 Sterne, "Aqua" in Wolfsburg), Daniel Gottschlich (2 Sterne, "Ox & Klee", Köln), Sepp Schellhorn (2 Hauben, "Hecht im Seehof" in Goldegg, Österreich), Alexander Wulf (1 Stern, "Burgstubenresidenz" in Heinsberg) und Lucki Maurer ("STOI", Rattenberg) zu tun. Sie schicken sich gegenseitig an zwei Orte, um die Spezialität eines ansässigen Kochs unter härtesten Bedingungen perfekt nachkochen. Denn eine Zutatenliste oder das Rezept haben die Spitzenköche dafür nicht - lediglich durch Schmecken und Riechen kommen sie dem Geheimnis der Gerichte auf die Spur.

In der "Best Friends-Edition" zum Staffelfinale (21.3. um 20:15 Uhr) treten mit Tim Mälzer, Tim Raue (2 Sterne, "tim raue" in Berlin) und Alexander Herrmann (2 Sterne, "Restaurant Alexander Herrmann" in Wirsberg) erstmals drei Köche gegeneinander an, um von Angesicht zu Angesicht zu klären, wer der Beste unter ihnen ist. Das Besondere: Jeweils einer schickt die anderen beiden an einen Ort seiner Wahl, an diese das gleiche Gericht serviert bekommen und es in der Originalküche zeitgleich zubereiten müssen. Im direkten Duell werden ihre beiden Gerichte von einer Jury von zehn Personen mit dem Originalteller verglichen.

Die Duelle und Reiseziele der sechsten Staffel "Kitchen Impossible":

14.02.: Tim Mälzer vs. Lucki Maurer

Mälzer: "STOI" in Rattenberg, "Heinersreuther Hof" in Ködnitz

Maurer: "Der Kleine Heinrich" in Glückstadt, "Sonamu" in Frankfurt am Main

21.02.: Tim Mälzer vs. Daniel Gottschlich

Mälzer: "Büyük Harran Doy Doy" in Köln, "Cordo" in Berlin

Gottschlich: "Residenz Heinz Winkler" in Aschau am Chiemgau, Privatküche in Blankenburg

28.02.: Tim Mälzer vs. Alexander Wulf

Mälzer: Wulfs Familie in Erkelenz, "Ham Ham bei Josef" in Düsseldorf

Wulf: "bianc" in Hamburg, "Der Söl'ring Hof" auf Sylt

07.03.: Tim Mälzer vs. Sepp Schellhorn

Mälzer: "Mühltalhof" in Neufelden, "Gasthof Schloss Aigen" in Salzburg (beides Österreich)

Schellhorn: "Domkes Fischpavillon" auf Usedom, "Restaurant Horváth" in Berlin

14.03.: Tim Mälzer vs. Sven Elverfeld

Mälzer: "Restaurant Überfahrt" in Rottach-Egern, "Restaurant Francais" in Frankfurt am Main

Elverfeld: Privatküche in Schorndorf, "Zum gescheiten Beck" in Feldberg-Bärental

15.03.: Best Friends Edition mit Tim Mälzer, Tim Raue und Alexander Herrmann

Mälzer vs Raue: "Fränkischer Landgasthof Weichlein" in Wachenroth

Raue vs. Herrmann: "Shiraz" in Darmstadt

Mälzer vs. Herrmann: "893 Ryotei" in Berlin


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Drei-Sterne-Koch Jan Hartwig verlässt das Atelier im Bayerischen Hof

Im Frühjahr hatte der Guide Michelin seine Küche erneut mit drei Sternen geadelt, nun verlässt Jan Hartwig nach sieben Jahren das Restaurant Atelier im Bayerischen Hof. Der bayerischen Hauptstadt will er aber dennoch treu bleiben. 

Tanzen ohne Abstand und Maske in drei Discos im Norden

Disco-Beats, Cocktails und Feiern ohne Maske: Das ist in drei Läden im Norden bald wieder möglich. Die Nachfrage nach Karten für die Modellprojekte ist groß - vor allem bei zwei Gruppen.

Sander Restaurant Café Bar in Köln eröffnet

Das neue "Sander Restaurant Café Bar" hat im Kölner Antoniter-Quartier eröffnet. Hinter dem Restaurant steht der Lebensmittelproduzent und Catering-Dienstleister Sander aus dem Hunsrück.

Burger King baut Lieferservice mit Uber Eats aus

Die Nachfrage nach Außer-Haus-Bestellungen ist während der Corona-Pandemie enorm gestiegen. Burger King geht deshalb eine strategische Partnerschaft mit Uber Eats ein. Zunächst sind Produkte von Burger King in den Berliner Bezirken über die Uber Eats-App bestell- und lieferbar.

Bier-to-go und Freischankflächen: London will Pubs und Restaurants unterstützen

Die britische Regierung will die Gastro-Branche bei der Erholung nach der Corona-Pandemie unterstützen. So sollen Lizenzen für den Betrieb von Außengastronomie auf Bürgersteigen verlängert und dauerhaft gemacht werden. Zudem soll weiter Bier zum Mitnehmen ausgeschenkt werden dürfen.

Zwei Pizzerien streiten um Namen – OLG entscheidet

Im Streit zweier Lokale mit italienischem Essen und ähnlichen Namen hat nun das Oberlandesgericht Frankfurt (OLG) eine Entscheidung getroffen. Der Betreiber des «Ciao» wollte das Unterlassen der Bezeichnung «Ciao Mamma» für ein zweites Lokal durchsetzen.

Lieferando-Mutter Just Eat erwartet Jahresverlust

Trotz steigender Bestellzahlen rechnet die Lieferando-Mutter Just Eat Takeaway auf Jahressicht mit einem operativen Verlust. Das liegt unter anderem an der Übernahme des US-Lieferdienstes Grubhub.

"Goldene BierIdee 2021" an Bierkulturregion Niederbayern verliehen

Der Bayerische Brauerbund und der DEHOGA Bayern haben am Mittwoch auf Schloss Neuburg am Inn den Mitgliedern der Initiative „Bierkulturregion Niederbayern“ die „Goldene BierIdee 2021“ verliehen.

Zwei-Sterne-Koch Tohru Nakamura zu Gast bei der 12.18. Hotel Collection

Ein Spitzenkoch auf kulinarischer Reise durch Europa: Vom 3. bis 10. Juli 2021 kochten Tohru Nakamura und sein Team für die Gäste ausgewählter Häuser der 12.18. Hotel Collection im Rahmen der Eventreihe „Tohru on Tour“.  

DEHOGA-Merkblatt zur neuen Zusatzstoffverordnung

Seit kurzem gelten neue Bestimmungen für die Information der Verbraucher über Zusatzstoffe. Betriebe dürfen bei der Information über Zusatzstoffe jetzt dieselben Informationsmöglichkeiten wie bei der Allergeninformation nutzen. Ein Merkblatt informiert.