Le big TamTam im Hanseviertel: Eröffnung verzögert sich

| Gastronomie Gastronomie

Die neue Hamburger Erlebnisgastronomie „Le big TamTam“ sollte eigentlich im Februar feierlich eröffnet werden. Doch weil es noch Fragen zum Brandschutz gibt, bleibt der Food-Market im ehemaligen Mövenpick-Restaurant weiter geschlossen. Einen neuen Starttermin gibt es bislang nicht.

Ein modernes Konzept, bunte Farben, eigenes Craft-Bier und viel „TamTam“ - die neue Erlebnisgastronomie im historischen Hanseviertel in der Hamburger Innenstadt steht in den Startlöchern. Doch obwohl die Bauarbeiten so gut wie abgeschlossen sind, wurde die Eröffnung erneut verschoben.

„Wir befinden uns noch in enger behördlicher Abstimmung zum Brandschutz. Deshalb wird das Le big TamTam, obwohl äußerlich nahezu fertig, noch nicht eröffnet“, erklärte ein Sprecher des Hanseviertels gegenüber dem „Hamburger Abendblatt“. „Brandschutz ist eminent wichtig und gleichfalls komplex, insbesondere in einem denkmalgeschützten Gebäude wie dem Hanseviertel“, sagte er weiter. Deswegen wolle man auch keinen neuen Eröffnungstermin nennen. Auf der Website des „Le big TamTam“ wurde der Starttermin von „Februar 2024“ auf „bald“ geändert.

Eigentlich sollte der Food-Market im November eröffnen, doch die Bauarbeiten auf der rund 2.000 Quadratmeter großen Fläche verzögerten sich. Mittlerweile sind die größten Arbeiten abgeschlossen und auf die Gäste warten knalliges Design, viele Pflanzen und ein Food-Market, auf denen fünf Gastronomen künftig ihre Speisen anbieten. Serviert werden nur die Getränke am Tisch. Die Speisen müssen die Gäste selbst im jeweiligen Bereich abholen. So können bis zu 500 Gäste gleichzeitig bedient werden. (Tageskarte berichtete)


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Das israelische Restaurant „Bleibergs“ in Berlin-Wilmersdorf bleibt dauerhaft geschlossen. Grund sei der Terrorangriff der Hamas auf Israel am 7. Oktober 2023. Zudem habe man antisemitische Nachrichten über soziale Medien erhalten.

Wie wirkt sich eine flexitarische Ernährung auf das Leben aus? Sind Flexitarier die zufriedeneren Menschen? Anlässlich des Iss-Flexitarisch-Tag am 10. Juni zeigt Burger King Deutschland die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage.

WLAN, rosa Blumen und LEDs: Das «Bossy» in München will Deutschlands erster Insta-Club sein. Gutes Marketing oder sozialer Druck? Wenn Social Media auf Nachtleben trifft und wie die Szene reagiert.

Die Liste: World's 50 Best Restaurants ist erschienen. Das Disfrutar aus Barcelona wird als bestes Restaurant der Welt ausgezeichnet. Tim Raue steigt um zehn  Plätze auf den dreißigsten Rang. Das Nobelhart & Schmutzig in Berlin gewinnt die Auszeichnung als nachhaltigstes Restaurants. 

Anton Schmaus will eines nicht, belanglose Arbeit abliefern. Das passt gut zu Nagelsmann. Der eine ist Bundestrainer, der andere eine Art Bundes-Chefkoch. Über Taktik in der Küche zur EM-Zeit.

In der Friedrichstraße in Berlin Mitte, direkt an der Weidenammer Brücke, hat die in der Hauptstadt ansässige BMB-Gruppe ein Jamie Oliver Kitchen-Restaurant eröffnet. Zur offiziellen Einweihung kam der Starkoch nach Berlin. Ein Gourmet-Journalist zeigt sich von der Food-Qualität enttäuscht.

Im Streit um die Marke «Big Mac» hat McDonald's vor dem Gericht der EU eine Niederlage kassiert. Der amerikanische Fastfood-Gigant darf die Marke für Geflügelprodukte nicht mehr nutzen. Der bekannte Big Mac dürfte davon also nicht betroffen sein.

Im kommenden Jahr soll im Berliner Fernsehturm das Restaurant „Sphere by Tim Raue“ öffnen. Bis dahin werden ab sofort in Berlins höchster Bar, der Sphere Bar, auf 203 Metern Höhe zwei Snack-Kreationen à la Tim Raue gereicht. 

Seit 43 Jahren fasst das Hornstein-Ranking die Ergebnisse der führenden Restaurant-Guides in Deutschland, Österreich, Südtirol und der Schweiz zusammen. Das aktuelle Hornstein-Ranking 2024 wurde am Montag in der Traube Tonbach in Baiersbronn vorgestellt.

Im Ameron Hotel Flora gibt es jetzt einen italienischen Kiosk. Im „BACiO Chiosco“ können Gäste täglich aus einem Angebot an venezianischen Cicchetti und Fritti auswählen.