Michelin Guide Nordic Countries 2022: Aus Sexshop wird Sternerestaurant

| Gastronomie Gastronomie

Der Guide Michelin hat seine Sterne für Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden vorgestellt. Verliehen wurden die Auszeichnungen in der Stavanger Concert Hall in Norwegen. Hinzu kamen in diesem Jahr zwei neue Zwei-Sterne-Restaurants und elf neue Ein-Sterne-Restaurants. Insgesamt wurden 255 Restaurants vorgestellt, 74 davon erhielten mindestens einen Stern.

"Seit der Einführung unserer nordischen Auswahl im Jahr 2014 sind unsere Inspektoren immer wieder von der kulinarischen Avantgarde der lokalen Restaurants beeindruckt. Von Dänemark bis Schweden, von Finnland bis Norwegen und Island glänzen diese Destinationen durch die Persönlichkeit und den Mut ihrer Köche, die international als gastronomische Trendsetter bekannt sind", so Gwendal Poullennec, Internationaler Direktor der Michelin Guides.

"Zusätzlich zu dieser Kreativität sind die nordischen Restaurants auch eine großartige Quelle der Inspiration für eine nachhaltige Gastronomie. Die wachsende Zahl der Michelin Green Stars illustriert, dass Bewusstsein und Handeln Teil der täglichen Philosophie vieler nordischer Gastronomen sind."

Elf neue Restaurants mit einem Stern

Elf neue Restaurants haben ihren ersten Stern in der Auswahl 2022 erhalten. Island hat mit dem ÓX in Reykjavík ein neues Sternerestaurant, das von Chefkoch Thráinn Freyr Vigfússon geführt wird. In Finnland hat das Restaurant Kaskis in Turku den ersten Stern außerhalb Helsinkis erhalten. Hier haben die Köche Erik Mansikka und Simo Raisio ein Degustationsmenü mit kräftigen Aromen und delikaten Kombinationen kreiert.

In Dänemark, in Nykøbing Sjælland und Kopenhagen, wurden zwei Restaurants ebenfalls mit einem Stern ausgezeichnet: das MOTA, von Chefkoch Claus Henriksen, der Gerichte auf der Basis von Meeresfrüchten und Gemüse kreiert, sowie das Jatak, von Küchenchef Jonathan Tam, der dänische Zutaten mit asiatischen Aromen kombiniert.

Aus Sexshop wird Sternerestaurant

In Norwegen wurden vier neue Restaurants mit einem Stern ausgezeichnet. Drei davon in Oslo: Hot Shop von Chefkoch Jo Bøe Klakegg, Hyde des britischen Chefkochs Matthew North und das Schlägergården von Bjørn Svensson. Das in einem ehemaligen Sexshop untergebrachte Hot Shop ist ein kantinenartiges Nachbarschaftsbistro, dessen Degustationsmenü auf saisonalen und lokalen Zutaten basiert. Das Hyde, mit seiner gedämpften Beleuchtung und lebendiger Atmosphäre ist der passende Ort für einen unterhaltsamen Abend. Die Speisen sind mutig und kraftvoll und die Weine besonders gut ausgewählt. Der Schlägergården, der in einem abgelegenen Bauernhaus aus dem 18. Jahrhundert untergebracht ist, bietet lokale Produkte - darunter auch solche, die selbst geerntet, angebaut oder konserviert wurden. In Bergen, an der Südwestküste Norwegens, ist das Lysverket ebenfalls mit einem Stern ausgezeichnet. Küchenchef Christopher Haatuft eröffnete das Restaurant im Jahr 2013 in einem Kunstmuseum.

In Schweden gibt drei neue Restaurants mit einem Stern. In Stockholm das Nour von Chefkoch Sayan Isaksson sowie das Adam / Albin von Adam Dahlberg und Albin Wessman. In Rydöbruk wurde das Restaurant Knystaforsen ausgezeichnet. In einem alten Sägewerk zwischen Fluss und Wald stellt die Natur den Mittelpunkt aller Speisen dar. Küchenchef Nicolai Tram serviert sogar einen Gang draußen am Lagerfeuer.

Alle Sternerestaurants in Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland und Island

Dänemark

Drei Sterne

  • Geranium in Copenhagen
  • noma in Copenhagen

Zwei Sterne

  • Frederikshøj in Aarhus aufgewertet
  • Alchemist in Copenhagen
  • aoc: aaro & co in Copenhagen
  • Jordnaer in Copenhagen
  • Kadeau in Copenhagen
  • Kong Hans Kaelder in Copenhagen
  • Henne Kirkeby Kro in Henne
  • KOKS in Leynavatn

Ein Stern

  • Kadeau in Aakirkeby
  • Domestic in Aarhus
  • Gastromé in Aarhus
  • Substans in Aarhus
  • Alouette in Copenhagen
  • Formel B in Copenhagen
  • Jatak in Copenhagen (neu)
  • Kiin Kiin in Copenhagen
  • Kokkeriet in Copenhagen
  • Marchal in Copenhagen
  • The Samuel in Copenhagen
  • Ti Trin Ned in Fredericia
  • Sollerod Kro in Holte
  • Slotskøkkenet in Horve
  • MOTA in Nykøbing Sjælland
  • Essens in Praesto
  • Syttende in Sonderborg
  • LYST in Vejle
  • Me/Mu in Vejle

Bib Gourmand

  • anx in Aarhus
  • Møf in Aarhus
  • Pondus in Aarhus
  • Anarki in Copenhagen
  • Barabba in Copenhagen
  • Bjørnekælderen in Copenhagen
  • Enomania in Copenhagen
  • Kødbyens Fiskebar in Copenhagen
  • Marv & Ben in Copenhagen
  • Mêlée in Copenhagen
  • Montergade in Copenhagen
  • Norrlyst in Copenhagen
  • Pluto in Copenhagen
  • Selma in Copenhagen
  • Silberbauers Bistro in Copenhagen

Finnland

Zwei Sterne

  • Palace in Helsinki aufgewertet

Ein Stern

  • Demo in Helsinki
  • Finnjävel Salonki in Helsinki
  • Grön in Helsinki
  • Inari in Helsinki
  • Olo in Helsinki
  • Ora in Helsinki
  • Kaskis in Turku (neu)

Bib Gourmand

  • Gaijin in Helsinki
  • Nolla in Helsinki

Island

Ein Stern

DILL
ÓX (neu)

Norwegen

Drei Sterne

Maaemo in Oslo

Zwei Sterne

RE-NAA in Stavanger

Ein Stern

Bare in Bergen
Lysverket in Bergen (neu)
Under in Lindesnes
Hot Shop in Oslo (neu)
Hyde in Oslo (neu)
Kontrast in Oslo
Schlägergården in Oslo (neu)
Statholdergaarden in Oslo
Sabi Omakase in Stavanger
Credo in Trondheim
FAGN in Trondheim
Speilsalen in Trondheim
Bib Gourmand
Smalhans in Oslo
FAGN-Bistro in Trondheim
Jossa Mat & Drikke in Trondheim

Schweden

Drei Sterne

Frantzén in Stockholm 

Zwei Sterne

Vollmers in Malmö 
Aloe in Stockholm 
Gastrologik in Stockholm 
Oaxen Krog in Stockholm 

Ein Stern

Nour in Stockholm (neu)
Knystaforsen in Rydöbruk (neu)
28+ in Gothenburg
bhoga in Gothenburg
Koka in Gothenburg
Project in Gothenburg
SK Mat & Människor in Gothenburg
Adam / Albin in Stockholm (neu)
Agrikultur in Stockholm
Aira in Stockholm
Ekstedt in Stockholm
Etoile in Stockholm
Operakällaren in Stockholm Karl XII's Torg
Sushi Sho in Stockholm
ÄNG in Tvååker Ästad 10
PM & Vänner in Växjö

Bib Gourmand

Ruths in Malmo
Familjen in Gothenburg
Somm in Gothenburg
Namu in Malmo
Allegrine in Stockholm
Babette in Stockholm
Bar Agrikultur in Stockholm
Brasserie Bobonne in Stockholm
Kagges in Stockholm
Lilla Ego in Stockholm
Mathias Dahlgren-Matbaren in Stockholm
Oaxen Slip in Stockholm


Zurück

Vielleicht auch interessant

Die Gründe für den Verkauf einer Gastronomie sind vielfältig. Doch wie verkauft man überhaupt eine Bar? Der Hamburger Barbetreiber Jörg Meyer gibt in der aktuellen Folge des SIP-Podcasts mit Katharina Rittinger und Jan-Peter Wulf die Antwort.

Pressemitteilung

Foodservice-Spezialist SALOMON FoodWorld® will Gastronomen motivieren, beim weltweiten Veganuary mitzumachen und mit zielgenauen Aktionen das eigene vegane Angebot unter die Menschen zu bringen. Der kostenlose Leitfaden „Fleischlos erfolgreich – Start frei für den Veganuary“ gibt dabei Unterstützung und viele Anregungen.

Upside Foods hat von der US-amerikanischen Lebensmittelbehörde FDA die Zulassung für sein kultiviertes Hühnerfleisch erhalten. Damit steht die Markteinführung des aus tierischen Zellen gezüchteten Fleisches unmittelbar bevor. Das Unternehmen ist inzwischen über eine Milliarde US-Dollar wert.

Mit der  NFT Skybar im neuen nhow im 47. Stock des ONE Tower in Frankfurt, auf einer Höhe von 185 Metern, ist die höchste Skybar Deutschlands eröffnet worden. Sehr lange dürfte die Bar den Titel aber nicht tragen, da der geplante Elbtower in Hamburg noch höher liegende Gastronomie angekündigt hat.

Atlantis, The Palm schließt sich mit einem der berühmtesten Köche der Welt, Björn Frantzén, zusammen, um im vierten Quartal 2023 zwei neue Konzepte in Dubai einzuführen. Das Studio Frantzén als auch das Fine-Dining-Konzept sollen den Ruf der Stadt als kulinarische Destination weiter stärken.

Im Zuge des russischen Angriffs auf die Ukraine hatte sich McDonald's vom russischen Markt verabschiedet. Neuer Eigentümer wurde Alexander Govor. Nun übernimmt der Oligarch auch die McDonald's-Filialen im benachbarten Belarus.

Das neue Restaurant Eatrenalin im Europa Park in Rust hat den Leaders Club Award 2022 gewonnen. Das Unternehmen wurde im Rahmen einer Gala in Essen ausgezeichnet. Der zweite Platz ging an die Schreiberei in München. Dritter auf dem Siegertreppchen wurde das Nudel & Holz aus Düren. Die Sieger wurden mit Palmen in Bronze, Silber und Gold ausgezeichnet. (Mit Video)

Als größer Gastro-Betreiber am Flughafen BER Berlin Brandenburg hat casualfood dort nun drei weitere Gastronomien eröffnet. Hinzu gekommen sind die Fast-Casual-Restaurants Goodman & Filippo und Hermann’s sowie das Bar-Konzept Beans & Barley.

Essen kochen, das verschiedenen Bedürfnissen gerecht wird - und noch gut schmeckt: Im Job-Protokoll erzählt Olga Rul, was sie in ihrem Beruf glücklich macht und warum es regelmäßig «Tote Oma» gibt.

200 Teilnehmerinnen, 17 Speakerinnen und 2 Moderatorinnen kamen beim 8. Frauenforum Foodservice am 16. November einen Tag lang im Grand Elysée Hamburg zusammen (mit großer Bildergalerie).