Podcast: Tobias Funke recherchiert älteste Speisekarte der Schweiz

| Gastronomie Gastronomie

Im Podcast von Restaurant-Ranglisten.de stehen in dieser und den nächsten beiden Folgen Köche aus der Schweiz im Mittelpunkt. Zunächst ist eine Folge mit Tobias Funke vom Zwei-Sterne-Restaurant Incantare und dem Gasthaus zur Fernsicht in Heiden erschienen.

Tobias Funke pflegt eine weltläufige Gourmet-Küche, bei der ihm Nachhaltigkeit auch wichtig ist. Außerdem spricht Tobias Funke über sein Interesse an Spirituosen und wie der für das Projekt der „ältesten Speisekarte der Schweiz“ in verschiedenen Bibliotheken recherchiert hat.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

«Studio 54»-Gründer Ian Schrager wird 75 / Hotelmarke Public will „Luxus für alle“

Ende der 70er Jahre gründete Ian Schrager mit einem Freund das bis heute legendäre «Studio 54». Rund drei Jahre lang tanzten dort die Stars durch die Nächte, aber dann mussten die Gründer ins Gefängnis. Jetzt wird Schrager 75 Jahre alt - und ist keine Nachteule mehr. Ein Interview.

Bernd Kreis eröffnet Weinbar "High Fidelity" in Stuttgart

Mit seiner neuen Weinbar im Stuttgarter Bohnenviertel erfüllt sich der Sommelier Bernd Kreis einen Traum und vereint drei Dinge: Klassische Weinbar, peruanische Sanguchería und Jazz-Listening-Room.

Sarah Henke im Podcast: Konzeptentwicklung und Vorbildfunktion in der Sterneküche

Sarah Henke ist eine der wenigen Sterneköchinnen in Deutschland. Henke spricht im Podcast über die Vorteile der Nachbarschaft zum Zwei-Sterne-Restaurants PURS, in dem ihr Mann Christian Eckhardt Küchenchef ist -und über die Vorbildrolle als Küchenchefin mit Stern.

Diageo World Class: James Grant zum besten Barkeeper der Welt gekürt

James Grant aus Kanada wurde beim ersten vollständig virtuell durchgeführten weltweiten Finale des World Class-Wettbewerbs zum besten Barkeeper 2021 der Welt gekürt. Zuvor traten er und 49 weitere Barkeeper fünf Tage lang in einer Reihe von Tests gegeneinander an.

Julia Komp verlässt Lokschuppen, Singer nicht mehr bei Raue

Im vergangenen Jahr wurde Julia Komp vom Schlemmer Atlas als Köchin des Jahres ausgezeichnet. Nun wurde bekannt, dass sie den Lokschuppen endgültig verlassen wird. Auch in Berlin gab eine personelle Veränderung: Küchenchef Christian Singer hat das Restaurant Tim Raue verlassen.

Traube Tonbach: Wiedereröffnung für Frühjahr 2022 geplant

Anfang 2020 brannte es im Baiersbronner Ortsteil Tonbach. Binnen einer Nacht ging das historische Stammhaus der Traube Tonbach mit samt dem Drei-Sterne-Restaurant „Schwarzwaldstube“ in Flammen auf. Nun erreicht der Wiederaufbau ein wichtiges Etappenziel.

Kalbsschnitzel mindestens 25 Euro: Block-House-Chef Stephan von Bülow fordert Umdenken bei Verbrauchern

Block-House-Chef von Bülow zeichnet für die Branche ein düsteres Bild. „Die Gastronomie stirbt still und langsam“, sagte er im Interview mit dem Handelsblatt. Gleichzeitig fordert von Bülow ein Umdenken bei den Gästen. Ein Schnitzel vom Kalb müsse mindestens 25 Euro kosten, wenn Qualität und Bezahlung der Mitarbeiter stimmen solle.

Oftmals weiter Party-Pause: Viele Clubs in NRW öffnen nicht sofort

Ist die Inzidenz in einem Kreis einstellig, dürfen Clubs in NRW jetzt wieder öffnen. Die Betreiber freuen sich über die Perspektive - und ärgern sich über die kurze Vorbereitungszeit.

Pfahlbau mit Gastronomie hinterm Deich: Neuer Familientreff in St. Peter-Ording

Direkt am Deich, auf der Höhe der DRK Nordsee Reha-Klinik Goldene Schlüssel, entsteht in St. Peter-Ording ein neuer Familientreff. Auf die künftigen Besucher wartet unter anderem ein interaktives digitales Labor für Jugendliche und Erwachsene und ein gastronomisches Angebot.

L'Osteria treibt Expansion voran

Der Systemgastronom L’Osteria, mit derzeit 140 Restaurants, will kräftig wachsen. Im zweiten Quartal 2021 wurden bereits fünf neue Standorte eröffnet. Rund 20 weitere neue Restaurants stehen in diesem Jahr noch auf dem Plan. Das Unternehmen will in den nächsten Jahren bis zu 10.000 neue Arbeitsplätze schaffen.