Restaurant Eins44: Neue Karte, neuer Souschef und eine Auszeichnung

| Gastronomie Gastronomie

Gastgeberin des Jahres Katharina Bambach serviert hausgemachte alkoholfreie Begleitungen und Herbstgerichte von Daniel Achilles und dem neuen Souschef Julius Nowak

Der Aromenreichtum des Herbstes bietet jede Menge Inspiration für eins44-Küchenchef Daniel Achilles. Der setzt gemeinsam mit seinem neuen Souschef Julius Nowak auf unkomplizierte Gerichte, die aus nur wenigen Komponenten bestehen. Dabei präsentieren sich unter dem Motto „Neuköllner Finesse“ als regionale Lieblinge der Saison Brandenburger Pilze mit Kartoffel-Cannelloni oder Schwarzwurzeln mit Sanddorn und Salicorn – mit einer Gillardeau Auster als gelungene Partnerin, während die Nantaiser Ente mit leicht asiatischen Aromen punktet. Daniel Achilles sagt: „Unsere Küche mit Julius im neuen Zukunftsteam öffnet sich international und bleibt doch der Heimat treu.“

Abgerundet wird die neue Karte durch eine ebenso neue Weinauswahl, die Katharina Bambach mit Sommelière Anna Truong auf die Aromenvielfalt der Küche abgestimmt hat. Truong sagt: „Winzer wie Klumpp und Huber sind echte Entdeckungen.“ Gemeinsam mit der stellvertretenden Restaurantleiterin Sarifa Tayeh ist Truong seit über zwei Jahren im Team. Alternativ bietet die preisgekrönte Gastgeberin Bambach alkoholfreie Begleitungen an, die erfrischend anders die genussreichen Kompositionen aus der Küche betonen. Der selbst gebraute Kombucha kommt gemeinsam mit Milky River Tee oder Haselnussschalen von Pars Pralinen zur Geltung, während das Geheimnis des Genmaicha mit Zitrone und einem Hauch von Avaa Verjus in der 24-stündigen Ziehzeit liegt. Bambach macht erfrischende Limonaden aus Wasserkefir mit Kumquat oder Darjeeling mit Timut Essig und Verveine.

„Sie ist eine Leitfigur der Branche, die es in diesen Zeiten schwer hat“ – so lautet zum Beispiel nur eins von vielen Komplimenten, die Katharina Bambach von der Jury der Berliner Meisterköche zur Auszeichnung als Gastgeberin des Jahres 2021 erhalten hat. Die 40-Jährige freut sich sehr, dass ihre Arbeit so gut ankommt. Auch eine außerordentliche Souveränität im Umgang mit Sterneköchen bescheinigt ihr die Jury, die Bambach in der guten Zusammenarbeit mit Küchenchef Daniel Achilles im eins44 unter Beweis stellt.

Neu in der Küche ist Julius Nowak als Souschef. Der 34-Jährige hat als Stellvertreter des Sternekochs bereits mit Daniel Achilles im Reinstoff gearbeitet, wechselte anschließend in die Schwarzwaldstube in Baiersbronn und in die Coda Dessert Bar in Berlin. Ab sofort ergänzt der gebürtige Heidelberger das Team mit seiner Kreativität und seinem Mut, mit kulinarischen Gewohnheiten zu brechen.

Eins44 ist dienstags bis samstags ab 18h geöffnet. Reservierungen unter info@eins44.com oder +49 (0) 30 62 98 12 12.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

JRE Österreich mit drei neuen Mitglieder

Rund 350 Spitzenköche und Restaurateure aus 15 Ländern umfasst die vor mehr als 40 Jahren in Paris gegründete JRE-Vereinigung. Österreich ist natürlich auch vertreten - und das mit nun drei weiteren Mitgliedern.

Delivery Hero will jetzt auch Geld verdienen

Berlin (dpa) - Der Lieferdienst Delivery Hero rechnet nach der Übernahme des spanischen Konkurrenten Glovo mit dem Ende der Verluste bei seinem Essensliefergeschäft. Dieses werde in der zweiten Jahreshälfte 2022 die Gewinnschwelle erreichen, teilte das mit.

Lieferando erhöht Stundenlohn für Fahrer

Fahrer beim Lieferdienst Lieferando ​​​​​​​erhalten seit Anfang des Jahres einen Lohn von mindestens elf Euro die Stunde und damit einen Euro mehr als zuvor. Aus Sicht der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten bleibt die Bezahlung unzureichend.

Ermittler nutzen unrechtmäßig Daten aus Luca-App

Bei Ermittlungen zu einem Todesfall hat die Polizei Mainz unrechtmäßig auf Daten von Besuchern einer Gaststätte aus der Luca-App zugegriffen. Nun wird die Kritik an der Software für die Kontaktdatenverfolgung wieder laut.

Tim Mälzers «Bullerei» legt dreiwöchige Corona-Pause ein

Tim Mälzer schließt wegen der steigenden Corona-Zahlen sein Restaurant im Hamburger Schanzenviertel für rund drei Wochen. Mit neuen Ideen und einem «für alle auch wirklich erträglichen Hygiene-2-G-Plus Konzept» wolle man dann wieder an den Markt gehen, so Mälzer in einem Video.

Pläne für Oktoberfest im Sommer stoßen bei Polizei auf Unverständnis

Eine mögliche Vorverlegung des Oktoberfests in den Sommer ist bei der Deutschen Polizeigewerkschaft in Bayern auf Unverständnis gestoßen. Auch der Sprecher der Wiesn-Wirte, Peter Inselkammer, bevorzugt ein Oktoberfest zum eigentlich geplanten Termin.

Beste Weingastronomen 2021 gekürt

Das Deutsche Weininstitut (DWI) hat „Ausgezeichnete Weingastronomien“ gekürt, die sich im vergangenen Jahr in besonderer Weise für die Weine aus deutschen Regionen engagierten.

35. Schleswig-Holstein Gourmet Festival im Januar und Februar 2022

Das 35. Schleswig-Holstein Gourmet Festival startet Ende Januar 2022 in seine zweite Hälfte. Die Sicherheitsvorkehrungen bezüglich der Pandemie wurden noch einmal verschärft. Neu in dieser Saison sind die Gemeinschaftstische für Alleinreisende.

Oktoberfest im Sommer? Vorverlegung im Gespräch

Die Stadt München prüft eine Vorverlegung des Oktoberfests, um eine erneute Absage wegen der Pandemie zu verhindern. Ein Arbeitskreis der Stadtratsfraktionen will jetzt die Argumente auszuloten. Die Wirte zeigen sich skeptisch.

 

Jan Hartwig eröffnet im Frühsommer 2022 eigenes Restaurant in München

Der 3-Sterne-Koch Jan Hartwig hat seinen Zukunftspläne bekannt gegeben. Der ehemalige Küchenchefs des Ateliers im Bayerischen Hof, wird in München im Frühsommer sein „Restaurant Jan“ eröffnen. An einem anderen Ort plant Hartwig schon ab Mitte Januar ein Pop-up-Restaurant.