Sechs neue Gerolsteiner WeinPlaces 2021 ausgezeichnet

| Gastronomie Gastronomie

Vinotheken, Weinbars und Weinlounges, die sich durch ungezwungenen Weingenuss und engagierte Weinpersönlichkeiten definieren und in denen sich Einsteiger wie Weinkenner wohlfühlen. In Köln wurden die sechs neuen Gerolsteiner WeinPlaces 2021 im engsten Kreis ausgezeichnet. Damit erweitert sich der Kreis auf bundesweit 40 prämierte Weingastronomien.

Von Freiburg bis Lütjensee, von Düsseldorf bis Dresden – die Gerolsteiner WeinPlaces sind über ganz Deutschland verteilt. „Auch diesmal hat unsere Jury wieder echte Wein-Hotspots ausfindig gemacht. Orte, an denen engagierte Persönlichkeiten Wein mit Liebe in Szene setzen, ihre Begeisterung für Wein leben und an den Gast weitergeben“, erklärt Marcus Macioszek, Leiter Marketing des Gerolsteiner Brunnen und selbst Teil der Jury. Gemeinsam mit den weiteren wein- und gastronomiekompetenten Juroren Sebastian Bordthäuser, Christina Fischer, Alexander Kohnen, Hilke Nagel und Stuart Pigott wurden diese sechs als neue Gerolsteiner WeinPlaces ausgewählt:

Bremen | Engel WeinCafé – Paulina Solar

Forstinning | Gasthof zum Vaas – Veronika & Johannes Bauer

Frankfurt am Main | EAST GRAPE. Weinbar. Frankfurt. Ostend. – Ralf Müller-Arnold

Hannover | Weinbar gegenüber – Philip Lutz

München | Weinbar Griabig – Bernd Arold & Holger Baier

Würzburg | glouglou | Restaurant, Weinbar, Vinothek – Anne-Kathrin Lengemann


„Wir freuen uns sehr über den Zuwachs in der WeinPlaces-Familie. Genau solche zeitgemäße und leicht zugängliche Weingastronomie brauchen wir in Deutschland“, so Macioszek. Mit dem WeinPlaces-Projekt startete der für sein Engagement in Sachen Wein bekannte Gerolsteiner Brunnen 2014. Ziel der Initiative ist es, weinaffine Gastronomen zusammenzuführen und ihre Bekanntheit bei weininteressierten Verbrauchern zu fördern. Weinfreunde finden alle Gerolsteiner WeinPlaces unter weinplaces.de. Hier bietet der führende Mineralbrunnen auch eine Vielzahl spannender Themen rund um Wein und Gastronomie aus der Feder namhafter Experten, ebenso wie Rezepte und Tipps von den WeinPlaces.

Im Rahmen der diesjährigen Auszeichnung spendete der Gerolsteiner Brunnen 5.000 Euro für die vom ‚VDP.Die Prädikatsweingüter‘ initiierte Aktion ‚Der Adler hilft‘. Alle Spenden an diese Initiative kommen dem Wiederaufbau der Weinbauregion Ahr zugute.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Eine Wiesn-Maß und Hendl-Gutscheine für die Polizei: Was früher für viele Unternehmen zum guten Stil gehörte, hat heute ein Geschmäckle - mindestens. Schnell entsteht der Verdacht der Vorteilsgewährung. An diesem Mittwoch steht der Wiesn-Wirt Toni Roiderer in München vor Gericht.

Zum zwanzigsten Mal wurde der „Nachwuchssommelier des Jahres“ gekürt. Auf dem ersten Platz landete Marius Müller aus dem Park Hotel Vitznau. Platz zwei ging an Lorenz Bohn. Den dritten Platz belegte Jan-Hendrik Maier.

Die US-Fast-Food-Kette McDonald's gibt infolge des russischen Krieges gegen die Ukraine ihr Geschäft in Russland auf. Nach über 30 Jahren in dem Land will McDonald's die Filialen an einen russischen Käufer verkaufen, wie der Konzern am Montag in Chicago mitteilte.

Seit nunmehr sechs Jahren stellt der Guide Michelin die kulinarischen Top-Adressen der US-Hauptstadt in einem eigenen Gastroführer vor. Unangefochtener Spitzenreiter mit drei Sternen ist weiterhin das The Inn at Little Washington.

Den Namen Vertigo verbinden viele Asienreisende mit der bekannten Sky Bar in Bangkok. Mit der Eröffnung der vierten Einrichtung dieses Namens können Urlauber nun auch in Griechenland die Aussicht genießen. Weitere Vertigo Bars sind in Doha und Kuala Lumpur zu finden.  

Kaum fallen die meisten Corona-Einschränkungen weg, entfalten andere Herausforderungen ihre volle Wirkung. Im Interview warnt ETL ADHOGA-Leiter Erich Nagl: „Die Corona-Jahre waren nur eine Aufwärmübung.“

Gleich drei Verfahren rund um die Wiesn beschäftigen Münchner Gerichte in dieser Woche: Es geht um Bier und Hendl für Polizisten, überteuerte Reservierungen - und ein Oktoberfest im fernen Dubai.

In diesem Jahr wird Berlin Partner erneut die Berliner Meisterköche auszeichnen. Nun hat die Jury die Nominierten in den verschiedenen Kategorien vorgestellt. Das Ergebnis der Wahl wird auf der Meisterköche-Gala im Herbst bekanntgegeben.

Das Wiltcher’s – Ein Steigenberger Icon Hotel und der belgische Sternekoch Kevin Lejeune setzen ihre Zusammenarbeit fort: Mit der offiziellen Eröffnung des Restaurants La Canne en Ville beherbergt das Grandhotel in Brüssel nun eine gastronomische Top-Adresse.

Das Restaurant «Cedric's» in Ratingen hat in dieser Woche mit drei Euro «Eintrittsgeld» bundesweit für Schlagzeilen gesorgt. Mittlerweile wurde der Kostenbeitrag wieder abgeschafft. Der Dehoga mahnt zur Vorsicht.