Überfall: Bei McDonald´s wird geschossen

| Gastronomie Gastronomie

Einen echten Krimi erlebten am Wochenende die Angestellten eines McDonald´s Restaurants im nordrhein-westfälischen Haan. Sechs maskierte Männer stürmten gegen 1 Uhr die Filiale und verlangten die Tageseinnahmen. Wie die Polizei später mitteilte, löste sich ein Schuss, die Umstände seien unbekannt. Zudem könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich die Täter mit Essbarem eingedeckt hätten.

Zurück

Vielleicht auch interessant

Bernd Glauben für ASI Gérard Basset Lifetime Achievement Award nominiert

Die „ASI – Association de la Sommellerie Internationale“ wird in diesem Jahr erstmals den „ASI Gérard Basset Lifetime Achievement Award“ vergeben. Die Sommelier Union Deutschland nominiert ihren Ehrenpräsidenten Bernd Glauben.

Flughafen Stuttgart beendet Pachtvertrag mit Wöllhaf-Gruppe

Der Flughafen Stuttgart hat der Wöllhaf-Gruppe mitgeteilt, dass der im Dezember 2020 erneuerte Pachtvertrag über den 31. Oktober 2021 hinaus nicht mehr verlängert werde. Diese Entscheidung sei der aktuellen Pandemie-Situation geschuldet, so die Flughafen Stuttgart GmbH.

Mehrere Hunderttausend Euro: Versicherung muss Wirt Corona-Ausfall erstatten

Ein Düsseldorfer Altstadt-Wirt hat laut einem Urteil Anspruch auf die Erstattung eines coronabedingten Umsatzausfalls in Höhe von mehreren Hunderttausend Euro von seiner Versicherung. Am Düsseldorfer Landgericht gab Richter Rainald Rambo am Freitag dem Wirt recht.

Gastro-Gipfel in Österreich: Branche äußert Bereitschaft für Eintrittstests

Nach anfänglicher Skepsis gegenüber dem Eintrittstesten haben Branchenvertreter in Österreich im Rahmen des Treffens mit Bundeskanzler Sebastian Kurz und Tourismusministerin Elisabeth Köstinger einige Ideen eingebracht, wie ein sicheres Aufsperren mit Testen vonstattengehen könnte.

Virologe Hendrik Streeck fordert testweise Öffnung von Restaurants

In der Debatte um Lockerungen von Corona-Auflagen hat sich der Virologe Hendrik Streeck dafür ausgesprochen, Restaurants probeweise aufzumachen. Derzeit herrsche «die Tendenz vor, alles zu schließen. Dabei könnten Restaurants mit guten Vorkehrungen sicherer sein als der häusliche Bereich», betonte Streeck.

Guide Michelin präsentiert am 5. März die neue Sterne-Auswahl für Deutschland digital

Am 5. März um 11.00 Uhr gibt der Guide Michelin Deutschland seine Auszeichnungen für 2021 bekannt. Aufgrund der Pandemie kann die Präsentation nicht wie bisher im Rahmen einer feierlichen Verleihung stattfinden. Die Auszeichnung erfolgt daher als digitales Live-Event.

Griesner Alm am Wilden Kaiser in Tirol komplett abgebrannt

Die unter Ausflüglern und Bergbegeisterten bekannte Griesner Alm im Wilden Kaiser ist bis auf die Grundmauern abgebrannt. Das Alpengasthaus im Tiroler Kaiserbachtal bei Kirchdorf wurde in der Nacht auf Donnerstag ein Raub der Flammen.

Sieben von acht Gastro-Betrieben in Kurzarbeit

In sieben von acht Gastronomieunternehmen gibt es während er derzeitigen Corona-Einschränkungen Kurzarbeit. Die Quote lag im Januar bei 86 Prozent. Über alle Branchen stieg die Kurzarbeit im Vergleich zum Dezember von 28 auf 31 Prozent.

Alte Rebschule: Kochazubis in der Backstube

Drei Kochazubis aus der Küche des Wohlfühlhotels Alte Rebschule haben den Kochlöffel mit dem Teigschaber getauscht: Sie absolvieren derzeit einen Teil ihrer praktischen Ausbildung in der Backstube bei De‘ Bäcker Becker in Edenkoben.

Caterer Do&Co zurück in den schwarzen Zahlen

Der Großcaterer DO & CO hat die Ergebnisse für die ersten drei Quartale des Geschäftsjahres 2020/2021 bekanntgegeben. Während das erste Quartal vom absoluten Stillstand geprägt war, kam es im zweiten Quartal zu einer ersten langsamen Erholung.