Verleihung im Tantris: Eckart 2021 geht an Jan Hartwig und die Klinik Bad Trissl 

| Gastronomie Gastronomie

Anlässlich des 80. Geburtstags von Eckart Witzigmann geht der Eckart 2021 an ein innovatives Projekt für gesunde und nachhaltige Ernährung. Den mit 50.000 Euro dotierten Preis der BMW Group erhalten Jan Hartwig und die Klinik Bad Trissl.

Die Summe geht an ein innovatives Projekt, das außergewöhnliche Partner zusammenbringt. Dies sind das onkologische Kompetenzzentrum Klinik Bad Trissl, enger Kooperationspartner des Münchener Uni-Verbundes und die Nummer 1 in Bayern für Tumor-Patienten, sowie der am höchsten ausgezeichnete Koch Münchens Jan Hartwig. Gemeinsam nutzen sie das Know-how der Spitzenküche, um die Ernährung der Patienten und Klinik-Mitarbeiter auch im Hinblick auf die Gesundheit von Natur und Kreatur weiter zu entwickeln. Ernährung gilt neben der medizinischen Behandlung als einer der wichtigsten Faktoren für eine Gesundung erkrankter Menschen.

Jan Hartwig ist dabei der Ratgeber und Begleiter aus der Praxis, der sein Netzwerk an hervorragenden Produzenten aus der regionalen Landwirtschaft einbringt. Das Projekt versteht sich als Vorreiter einer Bewegung, die in der Gemeinschaftsgastronomie – in Kliniken, öffentlichen Einrichtungen und Unternehmen – den großen Hebel für eine substantielle Verbesserung der Ernährung sieht. „Gerade in Krankenhäusern muss das Essen geschmackvoller und gesünder werden“, sagt Eckart Witzigmann zur Zielsetzung des Projektes. „Wir wollen eine substantielle Verbesserung des Essens von Kranken und Menschen, denen es nicht gut geht,“ ergänzt Maximilian Schöberl, Generalbevollmächtigter der BMW AG. „Zudem wollen wir auch die Ernährung bei uns weiter verbessern, so dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren und gesund bleiben.“

Um dem Projekt die notwendige Schubkraft zu verleihen, wird es in doppelter Weise wissenschaftlich begleitet. Prof. Dr. med. Volkmar Nüssler, Geschäftsführender Koordinator des Tumorzentrums München (TZM), verantwortet den „Proof of Concept“ aus medizinischer Sicht. Die betriebswirtschaftliche Begleitung übernimmt Prof. Dr. Nicole Graf, Rektorin der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Heilbronn.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

JRE Österreich mit drei neuen Mitglieder

Rund 350 Spitzenköche und Restaurateure aus 15 Ländern umfasst die vor mehr als 40 Jahren in Paris gegründete JRE-Vereinigung. Österreich ist natürlich auch vertreten - und das mit nun drei weiteren Mitgliedern.

Delivery Hero will jetzt auch Geld verdienen

Berlin (dpa) - Der Lieferdienst Delivery Hero rechnet nach der Übernahme des spanischen Konkurrenten Glovo mit dem Ende der Verluste bei seinem Essensliefergeschäft. Dieses werde in der zweiten Jahreshälfte 2022 die Gewinnschwelle erreichen, teilte das mit.

Lieferando erhöht Stundenlohn für Fahrer

Fahrer beim Lieferdienst Lieferando ​​​​​​​erhalten seit Anfang des Jahres einen Lohn von mindestens elf Euro die Stunde und damit einen Euro mehr als zuvor. Aus Sicht der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten bleibt die Bezahlung unzureichend.

Ermittler nutzen unrechtmäßig Daten aus Luca-App

Bei Ermittlungen zu einem Todesfall hat die Polizei Mainz unrechtmäßig auf Daten von Besuchern einer Gaststätte aus der Luca-App zugegriffen. Nun wird die Kritik an der Software für die Kontaktdatenverfolgung wieder laut.

Tim Mälzers «Bullerei» legt dreiwöchige Corona-Pause ein

Tim Mälzer schließt wegen der steigenden Corona-Zahlen sein Restaurant im Hamburger Schanzenviertel für rund drei Wochen. Mit neuen Ideen und einem «für alle auch wirklich erträglichen Hygiene-2-G-Plus Konzept» wolle man dann wieder an den Markt gehen, so Mälzer in einem Video.

Pläne für Oktoberfest im Sommer stoßen bei Polizei auf Unverständnis

Eine mögliche Vorverlegung des Oktoberfests in den Sommer ist bei der Deutschen Polizeigewerkschaft in Bayern auf Unverständnis gestoßen. Auch der Sprecher der Wiesn-Wirte, Peter Inselkammer, bevorzugt ein Oktoberfest zum eigentlich geplanten Termin.

Beste Weingastronomen 2021 gekürt

Das Deutsche Weininstitut (DWI) hat „Ausgezeichnete Weingastronomien“ gekürt, die sich im vergangenen Jahr in besonderer Weise für die Weine aus deutschen Regionen engagierten.

35. Schleswig-Holstein Gourmet Festival im Januar und Februar 2022

Das 35. Schleswig-Holstein Gourmet Festival startet Ende Januar 2022 in seine zweite Hälfte. Die Sicherheitsvorkehrungen bezüglich der Pandemie wurden noch einmal verschärft. Neu in dieser Saison sind die Gemeinschaftstische für Alleinreisende.

Oktoberfest im Sommer? Vorverlegung im Gespräch

Die Stadt München prüft eine Vorverlegung des Oktoberfests, um eine erneute Absage wegen der Pandemie zu verhindern. Ein Arbeitskreis der Stadtratsfraktionen will jetzt die Argumente auszuloten. Die Wirte zeigen sich skeptisch.

 

Jan Hartwig eröffnet im Frühsommer 2022 eigenes Restaurant in München

Der 3-Sterne-Koch Jan Hartwig hat seinen Zukunftspläne bekannt gegeben. Der ehemalige Küchenchefs des Ateliers im Bayerischen Hof, wird in München im Frühsommer sein „Restaurant Jan“ eröffnen. An einem anderen Ort plant Hartwig schon ab Mitte Januar ein Pop-up-Restaurant.