12.18. akquiriert Hotel auf Mallorca

| Hotellerie Hotellerie

Die 12.18. Asset Management aus Düsseldorf hat einen Kaufvertrag für das Hotel Club Santa Ponsa in im Westen Mallorcas unterschrieben. In der Bucht betreiben auch die Seetelhotels aus Usedom eine Herberge

12.18. ist in der Zusammenarbeit für die Steuerung und Umsetzung der Transaktion und die Entwicklung des umfassenden Repositionierungs- und Betriebskonzeptes verantwortlich. Der Umbau und die Eröffnung sowie der zukünftige Betrieb durch die PURO Group werden ebenfalls durch 12.18. für den Fonds koordiniert und betreut.

Henri Leyer-Pritzkow, Geschäftsführer der 12.18. Asset Management, kommentiert: „Wir freuen uns, nach unseren bisherigen Erfolgen auf Ibiza und Mallorca über ein weiteres vielversprechendes Projekt auf den Balearen – einem Markt, der eine ungebrochene Nachfrage und eine stetige Entwicklung hin zu hochwertigem Tourismus aufzeigt. Der erfolgreiche Abschluss zeigt erneut, dass unser ganzheitliches Leistungsportfolio einen erheblichen Mehrwert für Kapitalpartner bietet, die das Potenzial der touristischen Immobilie erkannt haben und mit einem spezialisierten und erfahrenen Partner wie der 12.18. die vielfältigen Chancen dieser Asset-Klasse nutzen möchten."

Das Hotel in über der Bucht von Santa Ponsa umfasst aktuell 142 Zimmer und soll in ein ein exklusives Resort mit vielfältigen Angeboten umgewandelt. Die Puro Group, die erfolgreich luxuriöse Boutique-Hotels auf Mallorca und hochwertige Beach Clubs in verschiedenen internationalen Top-Destinationen betreibt, wird nach der Wiedereröffnung den Betrieb übernehmen.

Beltrán Álvarez de Estrada, CEO der Puro Group, ergänzt: „Mit diesem Projekt werden wir unser erfolgreich entwickeltes Hotel- und Beach Club-Konzept erstmalig in einem Resort umsetzen können. Das Potenzial der Anlage und das mit 12.18. entwickelte Repositionierungskonzept haben uns von Anfang an begeistert und wir sind überzeugt, dass wir in Zusammenarbeit mit 12.18. das Resort zu einem außergewöhnlichen Urlaubsziel für unsere geschätzten Gäste machen werden."

Die 12.18. Group mit Sitz in Düsseldorf ist ein spezialisierter Investor, Entwickler und Betreiber mit Fokus auf hochklassige touristische Immobilien in ganz Europa. Die Lindner-Familie aus Düsseldorf ist 50iger Gesellschafter der 12.18. Group. Die weiteren 50% der Anteile hält das Versorgungswerk der Zahnärztekammer Berlin, Brandenburg und Bremen, VZB K.d.ö.R.

Die 2004 in Palma de Mallorca gegründete Puro Group steht für ein Luxus-Lifestyle-Konzept, das Hotels und Beachclubs in Spanien, Portugal und Italien umfasst. Zu Puro Hotels gehören luxuriöse Häuser wie das großartige Puro Hotel Oasis Urbano ****, das Sauló by Puro **** sowie der Stadtpalast Palacio Can Marqués ***** Grand Luxe by Puro und das Puro Grand Hotel ***** in Palma de Mallorca. Daneben gibt es Purobeach-Clubs in Illetas und in Palma (beide auf Mallorca), auf Menorca, in Barcelona, in Vilamoura (Algarve/Portugal) und in Portopiccolo (Triest/Italien) sowie in Mailand (Italien) unter der neuen Markensparte: "by Purobeach".


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Der US-Informationsanbieter CoStar sowie mehrere Hotelunternehmen wie Hilton, Hyatt und Marriott müssen sich in den USA mit einer Klage auseinandersetzen. Der Vorwurf: illegale Preisabsprachen, um die Zimmerpreise künstlich hoch zu halten.

Ein einheitliches Design sollte es sein – in frischer Dynamik, gleichzeitig ästhetisch, sportlich und zeitgemäß. In enger Zusammenarbeit mit dem Designer Bernd Keller und dem Workwear-Hersteller KAYA&KATO hat Dorint nun eine neue Kollektion entwickelt.

Insgesamt 10 Villen zählen die beiden Inseln des neuen Resorts im Baa-Atoll der Malediven, mit denen die Hamburger Seaside Collection​​​​​​​ ihr Portfolio erweitert. Zu den Besonderheiten gehören beispielsweise die privaten Pools, die in 4,5 Meter Höhe über dem Boden schweben.

Mit dem neuen Scandic Nürnberg Central setzt die aus Schweden stammende Hotelgruppe ihren Expansionskurs in Deutschland fort und ist ab 1. März auch in der zweitgrößten Stadt Bayerns zu finden.

Mit den beiden neuesten Standorten in Köln hat ipartment ​​​​​​​– neben dem Haus am Hamburger Airport und dem Kesselhaus in Leverkusen – in den ersten beiden Monaten in 2024 bereits Verträge für 360 neue Serviced-Apartments unterzeichnet.

Die DSR Hotel Holding unterstreicht ihr Engagement für Nachhaltigkeit und treibt ehrgeizige Umweltziele voran: Noch in diesem Jahr werden alle Häuser in Deutschland und Österreich vom GreenSign Institut zertifiziert sein.

In der Hotelgruppe  Great2stay haben sich die Marken Arthotel ANA, Aspire-Hotels, Maison-Hotels, rugs-Hotel, Scotty & Friends-Hotels unter Führung von Georgeus Smiling-Boss Heiko Grote zusammen gefunden. In den nächsten zwölf Monaten sollen bis zu zehn Hotels in der DACH-Region eröffnet werden.

Es ist ein bedeutender Ort der Weltgeschichte - in Schloss Cecilienhof in Potsdam sollen nach rund dreijähriger Sanierung wieder Hotelgäste übernachten können. Das Haus wird derzeit für rund 22,6 Millionen Euro saniert. Wie bereits bekannt, soll die Arcona-Gruppe, die derzeit in wirtschaftlichen Schwierigkeiten steckt, das Haus betreiben.

Der Apartment-Anbieter limehome arbeitet ab sofort mit dem Betreiber von Einkaufszentren, ECE, zusammen. Gemeinsam realisieren die Partner ein Konversionsprojekt im sächsischen Zwickau. Wo bisher Büroflächen vermietet wurden, werden ab März Serviced Apartments angeboten.

Das Jagdschloss „Hohe Sonne“ bei Eisenach steht seit 38 Jahren leer. Jetzt soll die Ruine abgerissen werden. Doch es gibt Hoffnung für das ehemalige Ausflugsziel: Ein Unternehmer plant, einen Teil des Barockschlosses wieder aufzubauen und in seinen geplanten Hotel- und Gastronomiebetrieb zu integrieren.