12.18. Unternehmensgruppe präsentiert neue Projekte mit Tohru Nakamura und Marc Uebelherr

| Hotellerie Hotellerie

Am Dienstag fand der traditionelle 12.18. Presselunch auf der Expo Real in München statt. Begleitet von Kreationen von Tohru Nakamura und seinem Team, stellte der Düsseldorfer Projektentwickler und Betreiber für Tourismusimmobilien seine neuen Projekte vor. Neben einer Kooperation mit Engel & Völkers Asset Management präsentierte der geschäftsführende Gesellschafter Jörg Lindner neue Konzepte im Bereich Hotellerie und Gastronomie.

12.18. und Engel & Völkers Asset Management starten Fonds im Luxushotellerie-Segment

12.18. Investment Management und der Lizenzpartner Engel & Völkers Asset Management planen ab 2022 einen Fonds im Bereich Luxushotellerie für institutionelle Investoren anzubieten. Die Vertriebszulassung für den deutschen Markt wurde durch die in Luxemburg ansässige Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) erteilt. Das Seedportfolio des Fonds besteht aus den drei Assets auf Ibiza, Sardinien und in Schottland (Tageskarte berichtete).

7Pines Resort Sardinia und Erweiterung von SCHLOSS Roxburghe 2022 fertiggestellt

Das 7Pines Resort Sardinia in unmittelbarer Nähe von Porto Cervo wird ab der kommenden Sommersaison für Gäste öffnen. Die 150.000 qm große Parkanlage liegt direkt an der Küste der Mittelmeerinsel und bietet 76 Suiten, sieben Privatstrände, ein Wellnessangebot und Gastronomiekonzepte.

Auch das SCHLOSS Roxburghe im Herzen der Scottish Borders, dessen Haupthaus mit 20 Zimmern bereits 2019 vollumfänglich revitalisiert wurde, wird ab Herbst 2022 Gäste mit zusätzlichen Annehmlichkeiten empfangen: Der separate Anbau umfasst 57 weitere Zimmer, einen 600qm großen Spa-Bereich, Konferenz- und Bankettflächen und ein weiteres Restaurant. Darüber hinaus werden rund um den 18-Loch Championship Golf Course 62 Cottages errichtet, die ebenfalls an Urlaubsgäste vermietet werden.

Partnerschaft mit Marc Uebelherr wird ausgebaut

2019 beteiligte die 12.18. Unternehmensgruppe mit 50 Prozent an Tasteful Concept GmbH (vormals Gastro & System GmbH) von Marc Uebelherr. Ziel war und ist es, die mehr als zwanzigjährige Expertise und das Netzwerk des Gastronomen für die Entwicklung und Umsetzung neuer F&B-Konzepte zu nutzen. In Hinblick auf die Destinationen von 12.18. bedeutet das u. a. die Entwicklung des Cone Clubs, der nach dem Start im 7Pines Ibiza im kommenden Jahr auch im 7Pines Sardinia an den Start gehen soll.

OhJulia auf Expansionskurs mit neuem Management Team

Im Jahr 2020 eröffneten die Partner Uebelherr und 12.18. das erste gemeinsame OhJulia im Maremüritz Yachthafen Resort & Spa im Herzen der Mecklenburgischen Seenplatte. Die Standorte München, Mannheim, Stuttgart und Center Parcs Park Nordsee haben sich gut entwickelt und werden zum großen Teil im Franchisebetrieb geführt. Weitere Standorte sind in Planung. Bereits jetzt arbeitet Operations Manager Roberto Cinquantini an der Eröffnung des OhJulia im oberbayerischen Ottobrunn (nahe München), die für Herbst 2022 geplant ist.

RöstWerk & KaffeeWerk

Weitere neue Projekte von Tasteful Concepts sind eine eigene Rösterei - das RöstWerk - und eine Kaffeemanufaktur. Der hauseigene Kaffee wird zukünftig in allen OhJulias sowie den 12.18. Destinationen, einem eigenen Onlineshop wie auch im Café vor Ort erhältlich sein. Ebenso ist der Vertrieb an externe Gastronomen und Büros geplant, an dessen Umsetzung Marc Uebelherrs Partner Andrea Galli arbeitet. Das erste KaffeeWerk hat bereits in der Münchener Hofstatt seine Türen geöffnet. Im kommenden Herbst soll dann der Standort im Büropark Ottobrunn (Oberbayern) folgen. Eine weitere Location wurde bereits Ende Mai diesen Jahres im Münchner Werksviertel-Mitte eröffnet. Speziell Büroparks und Coworking Spaces sieht Marc Uebelherr als potenzielle KaffeeWerk Locations.

Tohru Nakamura und die Schreiberei

Bereits im letzten Jahr sorgte das Pop Up Gourmet Restaurant SALON rouge von Tohru Nakamura für Aufsehen und eine Vollauslastung für Monate im Voraus. Aktuell laufen die Renovierungs- und Umbauarbeiten des denkmalgeschützten ältesten Bürgerhauses der bayerischen Hauptstadt. Aus der ehemaligen Stadtschreiberei wird die „Schreiberei“ mit einem Gourmetrestaurant im Obergeschoss und einem Brasserie-Konzept im Erdgeschoss mit eigener Küche im Innenhofgarten. Das Fine Dining Restaurant soll bereits im November eröffnen, das Brasserie-Konzept Frühling 2022 in Betrieb gehen. Uebelherr und Nakamura werden beide Gastgeber der Location sein. Die Partnerschaft mit Tohru Nakamura in der Schreiberei in München fand bereits im Juli mit einer „Tohru on Tour mit 12.18.“ ein Debut (Tageskarte berichtete).


Zurück

Vielleicht auch interessant

Der jüngste Cyber-Angriff auf die Intercontinental Hotels Group, ist, Berichten zufolge, nur „aus Spaß“ durchgeführt worden. Das in Großbritannien ansässige Unternehmen, erklärte Anfang September, dass seine „Buchungskanäle und andere Anwendungen in erheblichem Maße durch den Angriff gestört wurden".

Am Ufer des Vierwaldstättersee ist das Wahrzeichen der Belle Époque Luzerns als  Mandarin Oriental Palace-Hotel wiedereröffnet worden. Das Hotel verfügt über 136 Gästezimmer, darunter 48 Suiten. Glanzpunkte sind die zwei Dachterrassen-Panorama-Suiten mit Aussicht auf den See und die Berge.

Das Fichtelberghaus ​​​​​​​auf dem Gipfel von Sachsens höchstem Berg bleibt auch diesen Winter offen für Gäste. Nach der außerordentlichen Kündigung des bisherigen Pächters wurde mit der Liftgesellschaft Oberwiesenthal ein neuer Betreiber gefunden.

Weil sich ein Hotelier aus dem Sauerland als Impfgegner outete, wollte ein Urlauber seine gebuchte Reise mit seiner Familie nicht mehr antreten. Er forderte den bereits gezahlten Preis zurück. Der Hotelier hingegen behielt die Stornogebühren von 50 Prozent des Reisepreises ein. Das Amtsgericht Schmallenberg gab dem Urlauber recht.

Neues Design, neue Initiativen und neues Citadines-Flaggschiff in Singapur – mit über 180 Häusern sind die Apart’hotels die am schnellsten wachsende Marke von The Ascott Limited.

Die Aktien des Hotelkonzerns Accor sind gestern abgestürzt. Zuvor hatte JPMorgan die Accor-Papiere abgestuft. Laut ntv brachen die Accor-Titel zeitweise um neun Prozent ein. Kürzlich hatte Accor-Chef Bazin in einem Interview gesagt, dass es ihn „ankotze“, dass er in den letzten Jahren kaum Werte für seine Anteilseiger geschaffen habe.

Hilton und Voyager Space möchten für Astronauten und Weltraumtouristen die passenden Unterkünfte im All schaffen. Dazu gab Voyager nun bekannt, dass Hilton der offizielle Hotelpartner von Starlab, der geplanten kommerziellen Raumstation von Voyager, sein wird.

Hyatt hat die Eröffnung des Hotels La Zambra in Málaga bekanntgegeben. Damit geht die Umgestaltung des Byblos-Hotels zu Ende, das im 20. Jahrhundert wie wenig andere Häuser für Prominenz und Genuss stand.

Premier Inn nimmt eine weitere Stadt in ihr Standort-Portfolio auf. Im Zentrum Kassels wird innerhalb der Kurfürsten Galerie der Hotelbereich komplett renoviert und an aktuelle technische Anforderungen angepasst.

Zur Feier des 25-jährigen Jubiläums initiiert Rocco Forte Hotels den Musical Suite Service und lädt Gäste ein, sich in der Privatsphäre der Signature Suiten kulinarisch und musikalisch verwöhnen zu lassen.