5 Jahre The Westin Hamburg

| Hotellerie Hotellerie

Seit fünf Jahren strahlt die Elbphilharmonie über dem Hamburger Hafen; fünf Jahre ist es nun schon her, dass das Konzerthaus seine (Saal-) Türen öffnete, erstmals Beethovens „Ode an die Freude“ über der HafenCity erklang und die Hamburger ihr neues Wahrzeichen für sich einnehmen konnten.

Der Geburtstag steht auch für fünf Jahre Gastgebertum im Hotel The Westin Hamburg. Madeleine Marx, General Manager des The Westin Hamburg sagt: „In diesen fünf Jahren haben wir unsere Gäste kennengelernt, wir haben uns mit ihren Bedürfnissen auseinandergesetzt und ihnen zugehört. Wir haben uns dank ihres Feedbacks weiterentwickelt und dabei ihre Wünsche bedacht. Um jede Erfahrung reicher, sind wir stolz darauf, wo wir heute sind.“

Die Evolution der 8. Etage

2020 wurde die Plaza-Ebene auf der achten Etage, der Lobbybereich des Westin Hamburg, umgestaltet. Die Coffee Bar bietet Kaffee- und Deli-Spezialitäten an, während in der Champagnerbar Prickelndes mit einer Büsumer Krabben Brioche gereicht wird – auch vor dem Konzert oder in der Konzertpause. Die BLICK Bar bietet seither Drinks, die von der Musik der Elbphilharmonie inspiriert sind. 

Fang & Feld – Norddeutsche Küche frisch auf den Tisch

Mit der Eröffnung des The Westin  Hamburg wurden die Gäste ursprünglich auch im Fine-Dining-Restaurant The Saffron im traditionellen Kaispeicher begrüßt. Im kulinarischen Fokus standen zum damaligen Zeitpunkt die Gewürze, die vor knapp 150 Jahren in der benachbarten Speicherstadt gelagert wurden und den hanseatischen Speisen auf der Karte das gewisse Etwas gaben. 2019 wurde das Konzept geändert: Im Fang & Feld serviert Küchenchef Sebastian Michels seither nun Fangfrisches und Regionales in einer lässigen Atmosphäre. Im modernen Bistro-Stil wird hier in heimischer Atmosphäre gezeigt, wie facettenreich und spannend die norddeutsche Küche sein kann.

Heavenly Spa

Im Sommer 2021 wurde das 1.300 Quadratmeter große Spa, Hamburgs größtes Hotel-Spa, einem Relaunch unterzogen und wird seither vom Hotel direkt betrieben: Seit August ist es das erste Heavenly Spa Deutschlands und erfüllt die Anforderungen der Marke Westin. Das Heavenly Spa Hamburg sorgt für eine individuelle Wellnessreise.

Das Urlaubszuhause für Familien

„Wir haben in den vergangenen 1 ½ Jahren vermehrt Familien in unserem Hotel begrüßen dürfen und haben unser Angebot – darunter drei neue Familiensuiten –entsprechend angepasst, um auch ihnen einen unvergesslichen, auf ihre Bedürfnisse ausgelegten Aufenthalt zu ermöglichen. Der Zuspruch ist riesig“, sagt Madeleine Marx. 

Vieles erwartet die Kinder seit vergangenem Jahr im The Westin Hamburg: Namens-Button bei Check-in, Westin Wasserflasche zum kostenfreien Nachfüllen mit Wasser oder Saftschorle an der Bar oder im Restaurant während des Aufenthaltes, das Reisetagebuch Westin Family mit vielen leeren Seiten, um alle erlebten Abenteuer festzuhalten, auf Wunsch ein Indianer-Tipi und ein Kegelspiel für das Hotelzimmer, eine Schnitzeljagd durch das Hotel samt Geschenk für das Lösen der Aufgaben und die Eat Well Kinderkarte im Restaurant Fang & Feld mit leckeren und nahrhaften Gerichten. Es gibt spezielle Familienzeiten im Heavenly Spa, Events wie Pizzabacken mit Küchenchef Sebastian oder Märchenstunden mit Concierge Olli sowie ein eigenes Mini-Frühstücksbuffet.

„Auch nach fünf Jahren ist die Begeisterung der Gäste für die Elbphilharmonie immer noch ungebrochen und die Sehnsucht, einmal in dem Gebäude zu übernachten, haben wir insbesondere in der Pandemie verstärkt feststellen können. Viele wünschen sich einfach ein schönes Hotelerlebnis, auch ohne Konzertbesuch. Gleichermaßen erleben wir Gäste, die sich zu Liebhabern des Hotels entwickelt haben und die immer wieder zu uns kommen. Wir sind stolz auf unsere ständige Weiterentwicklung und das, was wir in den vergangenen fünf Jahren erreicht haben. Ein starker Eigentümer, die Arabella Hospitality SE, an unserer Seite ermöglichte uns eine umfassende Renovierung und Neupositionierung unserer öffentlichen Bereiche, der gastronomischen Einrichtungen und den Launch des ersten Heavenly Spa Deutschlands“, betont Madeleine Marx.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Von ihm aus könne der G7-Gipfel jedes Jahr stattfinden, so Dietmar Mueller-Elmau. Die Einheimischen sind von der Idee jedoch weniger begeistert. Die Menschen habe das Ereignis belastet, erklärte zum Beispiel der Manager des Hotels Garmischer Hof.

Die RIMC Hotels & Resorts Group ist neuer Eigentümer des Radisson Blu Hotel in Cottbus. Unternehmen betreibt die Herberge bereits seit zwölf Jahren als Pächter und hat nun die Immobilie gekauft.

Die Hotels voll, die Gaststätten leer: Für die Hoteliers und Gastronomen in Garmisch-Partenkirchen war der G7-Gipfel geschäftlich wohl nur teilweise ein Erfolg - die Bilanz fällt bisher zurückhaltend aus.

Rosewood Vienna eröffnet direkt am Petersplatz 7, einer der bekanntesten Plätze in der Wiener Innenstadt, im Herzen der Hauptstadt sein fünftes Hotel in Europa und sein erstes im deutschsprachigen Raum.

Nach dem Zusammenschluss von RTL Deutschland und Gruner + Jahr ist im Juni ein Team der Mitarbeitenden zu einer gemeinsamen Rad-Challenge von Hamburg nach Köln aufgebrochen. Drei Best Western Hotels haben die Aktion unterstützt.

Durch immer neue digitalisierte Verfahren entstehen schier endlose Datenmengen, und gleichzeitig eine enorme Komplexität. Für Hoteliers besteht die Gefahr, den Überblick zu verlieren, und obendrein das enorme strategische Potenzial all dieser Daten ungenutzt zu lassen. Erfahren Sie, welche Lösungen parat stehen, wie Sie Potenziale ausschöpfen, Führungspersonal entlasten und gleichzeitig mehr Zeit für die Kernaufgaben als Gastgeber gewinnen.

Von der Arbeitslosigkeit zur Arbeiterlosigkeit – wie beeinflusst der demografische Wandel zukünftig nicht nur unseren Wohlstand? Dr. Sebastian Dettmers, CEO StepStone Group, stellt im aktuellen Webinar am 11.07.2022 um 11 Uhr sein Buch vor und diskutiert Hintergründe und Folgen mit Dr. Tobias Zimmermann, StepStone Evangelist und Arbeitsmarktexperte.-

Das Hotel Deimann im Sauerland will dem Fachkräftemangel nicht nur gegensteuern, sondern nachhaltig für die Zukunft vorsorgen. Geplant ist unter anderem die Etablierung einer eigenen Akademie.

Höchste Anerkennung für Verdienste um das Gemeinwohl: Der Hotelier, Mediziner und Betriebswirt Clemens Ritter von Kempski wurde jetzt mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Das Verdienstkreuz von Kempski von Reiner Haseloff, Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, überreicht.

Das spanische Architekturbüro MOHO Arquitectos hat ein autarkes Miniaturhotel entworfen, das sich fast überall errichten lässt. Der Prototyp steht in der Wüste von Gorafe. Für die Inneneinrichtung sorgte das Atelier NOVONO aus Berlin.