528 Hotelzimmer: Holiday Inn Express und Hampton by Hilton für München

| Hotellerie Hotellerie

Union Investment sichert sich kaufvertraglich zwei projektierte Hotelimmobilien der Marken Holiday Inn Express und Hampton by Hilton in München. Verkäufer und Projektentwickler der beiden Hotels ist die Lambert Unternehmensgruppe. Die Neubauten mit der Adresse Ingolstädter Straße 44 in der Nähe des Stadtquartiers Domagk Park und der Allianz Arena werden 528 Zimmer umfassen und sollen bis Ende 2021 fertiggestellt werden. Zukünftiger Betreiber der Hotels ist die Primestar Hotel GmbH, mit der ein Pachtvertrag mit einer Laufzeit von 25 Jahren abgeschlossen wurde. Der Kaufpreis für die projektierten Immobilien liegt bei etwas über 110 Mio. Euro und der Ankauf erfolgt für den Bestand des Offenen Immobilien-Publikumsfonds UniImmo: Global.

„Das Areal an der Ingolstädter Straße zählt aktuell zu den dynamischsten Gewerbestandorten in München. Kurze Wege zur Allianz Arena sowie in das Zentrum der Stadt steigern die Attraktivität der Projektentwicklungen zusätzlich. Mit unserem Investment möchten wir frühzeitig von der prognostizierten weiteren positiven Entwicklung des Standorts profitieren, zumal sowohl Geschäfts- als auch Privatreisende von den projektierten Hotels angesprochen werden.“, sagt Andreas Löcher, Leiter Investment Management Hospitality bei der Union Investment Real Estate GmbH

Das Hotel der Marke Holiday Inn Express wird 270 Zimmer und 101 Pkw-Stellplätze bieten. Hinzu kommt ein Frühstücksrestaurant und eine Bar. Die durchschnittliche Zimmergröße wird bei 19 m2 liegen. Das Hotel der Marke Hampton by Hilton wird 258 Zimmer umfassen, die im Durchschnitt 23 m2 groß sein werden. Neben Frühstücksrestaurant und Bar wird das Haus zusätzlich über fünf Konferenzräume verfügen. Beide Hotels werden sich über eine Höhe von sechs Obergeschossen erstrecken.

Der Bestand des UniImmo: Global umfasst derzeit rund 40 Gewerbeimmobilien in 13 Ländern. In Deutschland ist der Fonds aktuell an fünf Standorten investiert. Mit dem deutschen TOP-7-Standort München ist ein weiterer global bedeutender Immobilienmarkt im Portfolio vertreten. Die beiden Hotelentwicklungen in der Ingolstädter Straße eingerechnet, verwaltet Union Investment in München insgesamt 20 Gewerbeimmobilien mit einem Gesamtwert von 2,7 Mrd. Euro.

Zurück

Vielleicht auch interessant

Vermarktung von Schloss Fleesensee und Schloss Roxburghe als Kempinski-Hotels

Die 12.18. Unternehmensgruppe erweitert ihre Partnerschaft mit der Kempinski Hotels AG: Künftig werden das Schloss Fleesensee im Herzen der Mecklenburgischen Seenplatte und das Schloss Roxburghe in Schottland als Kempinski-Hotels auftreten.

Fünfte "Jobbörse für Geflüchtete und ausländische Arbeitssuchende" im Estrel

Im Estrel Berlin hat zum fünften Mal die „Jobbörse für Geflüchtete und ausländische Arbeitssuchende“ stattgefunden. Über 100 Aussteller brachten ihre aktuellen Stellenausschreibungen und Ausbildungsmöglichkeiten mit.

Neue Terrasse im Mama Marseille

Das Mama Design Studio hat der Terrasse vom Mama Marseilles einen neuen Anstrich verpasst und hat sich dabei von der Arbeit des spanischen Architekten Ricardo Bofill inspirieren lassen. Von der Ideenfindung bis zum finalen Konzept vergingen nur wenige Tage.

Hostel auf Botschaftsgelände Nordkoreas - Bezirk stellt Ultimatum

Im Streit um das City Hostel Berlin auf dem Gelände der nordkoreanischen Botschaft hat der Bezirk den Betreibern ein Ultimatum gestellt. Zwei Wochen haben diese Zeit, den Betrieb einzustellen, da dieser gegen UN-Sanktionen verstößt.

Marco Nussbaum: „Das Problem der Hotellerie ist das billige Geld“

Prizeotel-Gründer Marco Nussbaum geißelt die Strategien von Investoren und Hotelgesellschaften. Das Problem in der Branche sei und bliebe das billige Geld. Die Corona-Krise werde nun fragwürdige Pachtverträge zu Rohrkrepierern machen, die auf eine immer weiter steigende Nachfrage gesetzt hätten.

Weltfrauentag: „Wer einen Traum hat, kann alles schaffen“

Eva Grafhorst ist Housekeeping Managerin im Waldorf Astoria in Berlin und leitet ein Team aus rund 90 Mitarbeitern. Und das mit 24. Im Interview spricht sie über ihren Werdegang, ihren Alltag im Hotel und über die Herausforderungen als Frau in der Branche.

Renaissance New York Chelsea Hotel eröffnet

Als eines der höchsten Hotelbauten im Manhattener Stadtteil Chelsea hat das Renaissance New York Chelsea Hotel seine Pforten für Gäste geöffnet. Das mehr als 130 Meter hohe Gebäude ist gekrönt von einem der höchsten Rooftop-Pools in ganz New York.

Besitzerin des Quarantäne-Hotels: «Würde es wieder machen»

Die Inhaberin des Hotels in Kirchheim unter Teck, in dem China-Rückkehrer aus Sorge vor dem neuartigen Coronavirus zwei Wochen lang isoliert waren, würde ihr Haus erneut für eine Quarantäne zur Verfügung stellen.

Reste als Hochgenuss: Hotel geht gegen Verschwendung von Lebensmitteln vor

Auf den ersten Blick könnte das Vier-Gänge-Menü auf jeder x-beliebigen Speisekarte stehen. Doch was der Küchenchef des Bremerhavener Atlantic Hotels Sail City serviert, ist kein Standard: Die Speisen werden vor allem aus übrig gebliebenen Lebensmitteln zubereitet.

Neue Marke: Capella-Hotels mit Patina Hotels & Resorts

Die Capella-Hotels stellen mit den Patina Hotels & Resorts eine neue Marke vor. Die „Lifestyle-Marke“ will jüngere Reisende ansprechen. Die Premiere des neuen Konzepts der Patina Hotels & Resorts wird Ende 2020 das Patina Maldives auf den Fari-Inseln sein.