Accor ist neues Mitglied der Sustainable Hospitality Alliance

| Hotellerie Hotellerie

Accor ist vor Kurzem der Sustainable Hospitality Alliance (SHA) beigetreten. Die SHA ist eine globale Organisation, die Hospitality-Unternehmen zusammenbringt und so die kollektive Kraft der Branche nutzt, um die wichtigsten Herausforderungen, die unseren Planeten und seine Menschen betreffen, anzugehen und zu bewältigen.

Im Rahmen ihrer CSR-Strategie hat die Gruppe 2011 21 Geschäftsbereiche identifiziert, in denen signifikante Verbesserungen möglich sind, und Richtlinien für messbare Maßnahmen und Ziele festgelegt. Dazu gehören die Senkung des Energie- und Wasserverbrauchs, der Übergang zu kohlenstoffneutralen Gebäuden und die Förderung gesünderer und nachhaltiger Lebensmittel kombiniert mit einer drastischen Reduzierung der Lebensmittelabfälle.

Die Sustainable Hospitality Alliance treibt die Zusammenarbeit zwischen ihren Mitgliedern voran und entwickelt Ressourcen und Programme, die es der gesamten Branche ermöglichen, zusammen mit Hospitality-Unternehmen und strategischen Partnern, verantwortungsvoll zu wirtschaften und nachhaltig zu wachsen. Innovation und das Suchen nach neuen Bereichen für Verbesserungen sind dabei zentrale Anliegen. In Anlehnung an die Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen (SDGs) sind Pilotaktionen zu einer Reihe von sozialen und ökologischen Themen, darunter Menschenrechte, Jugendbeschäftigung, Klimaschutz und Wasserbewirtschaftung Pflicht.

Dabei macht das Zimmerangebot der Mitglieder 25 Prozent der Zimmer der weltweiten Hotelbranche aus und umfasst 14 Hotelunternehmen, darunter neben Accor auch Marriott International, Hilton, IHG, Hyatt und Radisson Hotels Group sowie regionale Marken. Die Mitglieder eint dabei die Überzeugung, dass durch die Zusammenarbeit innerhalb der Branche mehr für die Gesellschaft und die Umwelt erreicht werden kann, wenn die Unternehmen kooperieren und ihre kollektive Macht bei Themen wie der Verbesserung der Lieferkettenstandards und der Eindämmung des Klimawandels einsetzen.

Sébastien Bazin, Chairman und CEO von Accor, dazu: „Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung sind für unser Geschäft von wesentlicher Bedeutung. Als globales Hospitality-Unternehmen haben wir eine Verantwortung, die weit über unsere eigenen Auswirkungen hinausgeht. Es ist unsere Aufgabe, die Zukunft des Reisens zu gestalten und uns um unseren Planeten und die Communities, in denen wir tätig sind, zu kümmern. Wir sind davon überzeugt, dass uns die Zusammenarbeit in der Branche im Bereich Nachhaltigkeit stärker macht und der effektivste Weg ist, neue Ansätze zu finden, um einen positiven Beitrag zur Umwelt und zu den lokalen Gemeinschaften weltweit zu leisten. Wir treten der Sustainable Hospitality Alliance mit einer offenen und kooperativen Einstellung bei und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den anderen führenden Unternehmen der Branche, um den Wandel voranzutreiben."

Madhu Rajesh, CEO der Sustainable Hospitality Alliance, zur Mitgliedschaft: „Wir freuen uns sehr, Accor im Kreis unserer Mitglieder willkommen zu heißen. Die Expertise und das Engagement der Gruppe für Nachhaltigkeit sind eine wertvolle Ergänzung zu den Best Practices unserer bestehenden Mitglieder. Wir sehen einer guten Zusammenarbeit bei den wichtigsten globalen Themen entgegen und wollen so sicherstellen, dass die Hospitality-Branche einen dauerhaften positiven Einfluss auf unseren Planeten und seine Menschen erreicht.“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Expansion in den USA - Privathotels Dr. Lohbeck übernehmen Hotel in Floria

Die Privathotels Dr. Lohbeck setzen ihren Expansionskurs fort: Kurz vor dem Jahreswechsel wurde mit dem „Country Inn & Suites Port Charlotte“ das fünfte Hotel in Florida übernommen.

Leo Grand-Hotel Wien öffnet im April 2022 „kompromisslos unkonventionell“

Nur wenige Schritte vom Wiener Stephansdom entfernt wird derzeit ein geschichtsträchtiges Haus wird von der Wiener Unternehmensgruppe Lenikus zu einem Luxushotel mit 76 Zimmern und Suiten umgebaut. Das The Leo Grand will „kompromisslos unkonventionell“ daherkommen.

Ferienhotellerie im Fokus von Investoren

Das zweite Corona-Jahr 2021 war für den Tourismus in Österreich und Deutschland erneut bescheiden. mrp hotels beleuchtet die Auswirkungen auf den Hotelimmobilienmarkt.

Kalkuliert die Regeln brechen - Automatisierte Revenue Management Systeme erobern die Hotellerie

Vor allem in unsicheren Zeiten ist Flexibilität entscheidend, um Reisenden, die passenden Angebote unterbreiten zu können, die sich am Ende auch für die Hotels rechnen. Hoteliers, die heute noch „von Hand“ Preisstrategien festlegen, riskieren fahrlässig einen Rückgang der Umsätze.

Porsche-Hotel: Steigenberger will Geschäfte in Saudi-Arabien machen

Die sich in chinesischer Hand befindende Deutsche Hospitality will das erste Steigenberger Porsche Design Hotel in Saudi Arabien entwickeln und betreiben. Das Unternehmen unterzeichnete jetzt eine Absichtserklärung in der gleich von „Hotelprojekten“ gesprochen wird.

Success Hotel Management - Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung

Die Hotelgesellschaft Success Hotel Management GmbH mit Sitz in Stuttgart hat beim Amtsgericht Stuttgart ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung beantragt, das am 10. Januar angeordnet wurde.

Koncept Hotels mit neuem regionalem Konzept

Die Pandemie hat vielen Hotelbetreibern die Kraft für neue Investitionen geraubt. Darunter leiden insbesondere ländliche Regionen mit hoher Wirtschaftskraft. Als Lösung haben die Koncept Hotels das „Bürger-House“ entwickelt.

Hyatt plant "Hello Kitty"-Hotel in China

Hyatt Hotels und die Keyestone Group haben Pläne für Chinas erstes "Hello Kitty"-Hotel in Hainan veröffentlicht. Es soll bis 2025 als Teil des Sanya "Hello Kitty"-Resorts eröffnet werden – dem ersten "Hello Kitty"-Themenpark in der Provinz Hainan.

Mama Shelter startet in Lissabon

Mama Shelter eröffnete in Lissabon am 12. Januar das erste Hotel auf der iberischen Halbinsel. Die 130 Zimmer, verteilt auf acht Etagen, wurden vom Team des Mama Design Studios entworfen.

Marriott unterzeichnet Vereinbarung für erstes W Hotel in Griechenland

Marriott International, Inc. hat die Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Eröffnung des W Costa Navarino bekanntgegeben. Damit wird W Hotels Worldwide den Markteintritt in Griechenland feiern.