Adagio mit Rekordjahr 2023

| Hotellerie Hotellerie

Nach einem bereits erfolgreichen Jahr 2022 war das Jahr 2023 in Sachen Wachstum ein Rekordjahr für das Unternehmen. 1,7 Millionen Gäste wohnten in den derzeit 130 Adagio Aparthotels. Die Durchschnittsbelegung lag bei 79 Prozent.

"Die Ergebnisse unterstreichen die bedeutende Relevanz des neuen Hotel-Konzeptes, einer hybriden Kombination aus 100% Aparthotel und 100% Hotel. Das Angebot entspricht sowohl den Wünschen von privat Reisenden – also zum Beispiel für einen leistbaren Urlaub mit der Familie – als auch Geschäfts-Reisenden. Das zeigen auch die ausgewogenen Zahlen. Gleichzeitig schätzen beide Segmente die Idee ein `Zuhause weg von Zuhause` zu haben“, freut sich Xavier Desaulles, CEO Aparthotels Adagio.

In den letzten zwölf Monaten hat Adagio seine Dynamik bei Neueröffnungen in Frankreich (Toulouse, Montpellier, Lyon) und Europa (Antwerpen und Gent) sowie bei zahlreichen Renovierungen in Paris (Opéra, Buttes Chaumont, La Villette, Vanves Portes de Versailles und Eiffelturm) beibehalten.

Rekord für die Marke Adagio

Der neue Markenauftritt zeigt sich mit überarbeiteter visueller Identität und dem neuen Slogan "Here for you", der die  Beziehung des Adagio-Teams zu seinen Gästen zum Ausdruck bringen soll. «Die Stadt ganz einfach» ist das neue Markenversprechen. Der neue Auftritt und die Markenbekanntheit wurden im Frühjahr und Herbst 2023 durch TV- und Internet-Kampagnen weiter unterstützt. 

Sport-Sponsoring

Um die Markenbekanntheit weiter zu verstärken, hat Adagio als Titelpartner ein Sport-Sponsoring-Programm gestartet. Der Skipper Éric Peron und sein Maxi-Trimaran tragen die Marken-Farben bei der Arkea Ultim Challenge-Brest, der ersten Einhand-Weltumrundung im Alleingang und ohne Zwischenstopps, die am 7. Januar 2024 in Brest gestartet ist.
 

Neueröffnungen in China und Afrika

Adagio setzt in den nächsten 12 Monaten seine Expansion in Frankreich, Europa und anderen Ländern weltweit fort. Ziel ist es, bis 2028 insgesamt 200 Adagio Aparthotels zu bieten. 2024 sind sieben Neueröffnungen geplant. 2025 soll dann das erste Adagio Aparthotel in Chengdu Jianyang eröffnet werden.  Dieses Projekt, auf das weitere folgen werden, zollt der wachsenden Nachfrage Rechnung. 

Nach ersten Erfahrungen im Adagio Original Paris Bercy geht Adagio mit der Eröffnung des Adagio Original London Whitechapel einen neuen Schritt: Hier wird es fünf Coliving-Einheiten geben. Sie verfügen jeweils über 4 Zimmer, die rund um den Gemeinschaftsbereich mit gemeinsamer Küche und Wohnzimmer angeordnet sind.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Das Naturhotel Forsthofgut im österreichischen Leogang zieht Bilanz: Nach Eröffnung des Team Forsthofgut Campus im Dezember 2023 blicken Gastgeberfamilie Schmuck und die Mitarbeitenden des Hotels nun erstmals zurück.

Mit seinem Koch-Roboter im „Surf Rescue Club“ in Grömitz an der Ostsee hat Lieblingsplatz-Hotels-Gründer Niels Battenfeld große Aufmerksamkeit erfahren. Eine „Symbiose aus künstlicher Intelligenz und Mitarbeitern“ sollte geschaffen werden. Jetzt ist der Koch-Roboter wieder demontiert worden. Er hat nicht schnell genug gekocht.

BWH Hotels hat ihr Hotelportfolio in Leipzig erweitert: Das kernsanierte Best Western Premier Royal Blue hat im Juni 2024 eröffnet und sich der Gruppe angeschlossen. Betreiber des neuen 66-Zimmer-Hotels ist die Royal Group Hotels GmbH mit Sitz in Leipzig, die bereits seit 2018 das Best Western Plus Royal Suites in Leipzig führt.

A-Rosa eröffnet pünktlich zum 20. Geburtstag der Marke das erste Hotel in Italien. Das A-Rosa am Gardasee in Salò empfängt seit dem Wochenende die ersten Gäste an einer der schönsten Buchten am Westufer des Gardasees.

Eine Tochtergesellschaft der Hyatt Hotels Corporation erwirbt die Marke me and all-Hotels von der Lindner Hotels AG. Hyatt will damit sein Wachstum unterstützen und neue europäische Märkte erschließen. Wieviel Geld Hyatt bei Lindner für die Marke auf den Tisch gelegt hat, wurde nicht bekannt.

An den Ufern des malerischen türkisblauen Fuschlsees gelegen, hat das Rosewood Schloss Fuschl am 1. Juli 2024 offiziell seine Türen geöffnet. Das luxuriöse Haus ist der zweite Standort von Rosewood Hotels & Resorts in Österreich nach der Eröffnung des Rosewood Vienna im Jahr 2022.

Ab sofort begrüßt The Ascott Limited die ersten Gäste im lyf East Frankfurt. Mit der Eröffnung des Hauses feiert die Marke ihre Deutschlandpremiere. Weltweit ist das Konzept bereits in 23 Städten vertreten und expandiert 2024 mit drei Häusern in Europa. 

Die Buchungen von Reisen nach Frankreich während der Spiele sind im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 52 Prozent gestiegen, die Belegungsrate der Hotels hat sich laut Amadeus-Auswertung in einigen Städten mehr als verdoppelt.

Die Mandarin Oriental Hotelgruppe hat mit der Eröffnung ihrer beiden neuesten Häuser in Großbritannien und im Oman Anfang dieses Monats einen bedeutenden Meilenstein erreicht und betreibt nun weltweit 40 Hotels.

Die europäische Hotelstars Union hat einen neuen Kriterienkatalog 2025-2030 beschlossen und es den Mitgliedsländern überlassen, die modernisierten Kriterien schon ab dem 1. Juli zur Anwendung zu bringen.