Arena Hospitality Group kauft FRANZ ferdinand Mountain Resort

| Hotellerie Hotellerie

Die Arena Hospitality Group setzt die angekündigte Erweiterung ihres Portfolios und die Expansion in der Region Mittel- und Osteuropa fort. Neben den bestehenden Hotels, Apartmentanlagen und Campingplätzen in Pula und Medulin sowie Hotels in Deutschland, Ungarn und Serbien hat die AHG ihr Geschäft auf Österreich ausgeweitet und den Kauf des FRANZ ferdinand Mountain Resort Nassfeld im Wert von 112 Millionen Kuna abgeschlossen.

Mit diesem strategischen Schritt hat die AHG einen weiteren neuen Markt betreten, mit dem sie ihr bestehendes Geschäft mit dem Segment der Wintersporthotels ergänzen wird. Die Übernahme und Führung des Hotels beginnen in der Wintersaison 2021/2022.

Das 4-Sterne FRANZ ferdinand Mountain Resort Nassfeld liegt in Tröpolach, dem bekanntesten Winter- und Skigebiet am Nassfeld (Kärnten, Österreich). Das Hotel bietet 144 Zimmer, ein Restaurant, eine Bar, Wellness und Sauna, Kindereinrichtungen und private Parkplätze. Eine der Hauptattraktionen des Hotels ist eine abenteuerliche Kletterwand innerhalb des Hotels mit einer Höhe von 16 m. Alle Zimmer sind zudem mit einem eigenen Abstellraum für Fahrräder, Ski und Skischuhe bzw. für Winter- und Sportausrüstung ausgestattet.

Die Arena Hospitality Group plant weitere Investitionen in das erworbene Hotel und den Bau neuer Einrichtungen, um die Wettbewerbsfähigkeit dieses Hotels weiter zu steigern. Geplant ist der Bau eines zusammenhängenden Indoor-Outdoor-Pools, eines großzügigen Wellnesscenters mit Saunen und Relax-Zonen, Animations- und Kindereinrichtungen sowie einer Outdoor-Bar. Detaillierte Projekte für diese zusätzlichen Hoteleinrichtungen werden bereits vorbereitet, und der Wert der Investition beträgt 15 Millionen Kuna.

Für Wintersportler, Skifahrer und Snowboarder gibt es 110 km Skipisten mit einer Seilbahn nur 50 Meter vom Hotel entfernt, während Nassfeld im Sommer bei Bergwanderern, Wanderern, Kletterern und Mountainbikern beliebt ist.

Österreich ist einer der größten Märkte der Arena Hospitality Group, daher stärkt diese Kombination der geografisch und straßennahen Destinationen - der Sommer-Adria-Destinationen Pula und Medulin und der bergigen, alpinen Destination Nassfeld. Die Arena Hospitality Group ist jetzt in der Möglichkeit ihren Gästen einen Sommer-, Winter- und Städtetourismus anzubieten.

Vorsitzender der Geschäftsführung der AHG, Herr Reli Slonim sagte bei dieser Gelegenheit: „Mit dieser Neuakquisition der AHG entsteht ein neues Betätigungsfeld, das sich auf die Winteraktivitäten ausdehnt, und das zu einem ganz besonderen Zeitpunkt für das Unternehmen. Einerseits beenden wir eine tolle Saison und andererseits beginnen wir mit dem Bau eines Hotels mit fünf Sternen in der Hauptstadt Zagreb und führen die letzte Phase des Umbaus des Grand Brioni Hotels, unseres luxuriösesten Hotels in Pula, durch.“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Die Zeichen am Markt stehen voll auf Sommer. Aus diesem Grund ist es höchste Zeit, mit weiteren Maßnahmen die Auslastung im Sommer zu pushen. Wie das gelingt, verrät das Beratungsunternehmen Kohl & Partner.

AIM aus Passau, unter anderem auch Eigentümer und Betreiber der Wonnemar-Bäder in Deutschland, bestätigt den Kauf des Schweriner belasso von den Stadtwerken Schwerin. Auf dem Nachbargrundstück soll nun ein Hotel mit direkter Anbindung entstehen.

Accor eröffnet am 29. April das Mercure Hotel Geneva Airport. Inspiriert von den Alpen und der Schweizer Kultur geht es mit 163 Zimmern und Suiten, fünf Restaurants und Bars, fünf Meetingräumen, einem Konferenzsaal und einem Spa an den Start.

180 Jahre Schloss Fleesensee: Wo einst Graf von Blücher wandelte, genießen heutzutage Hotelgäste die Landschaft der Mecklenburgischen Seenplatte. Einer der zentralen Anziehungspunkte: der Schlosspark mit seinem historischen Baumbestand.

Das neue 5-Sterne-Hotel & Resort Cap St. Georges wird Mitte Mai 2022 eröffnen und liegt an der Südwestküste Zyperns. Ein Highlight unter den zwölf verschiedenen Zimmerkategorien ist die Presidential Villa mit sieben Schlafzimmern und privatem Pool.

Die Fattal Hotel Group - Muttergesellschaft der Leonardo Hotels - hat einen Hotelfond mit über 315 Millionen Euro zur Expansion seines Hotelportfolios mit Schwerpunkt in Europa abgeschlossen.

Marriott International feiert die offizielle Eröffnung des The Westin London City, seinem 1000. Hotel in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA). Das Hotel markiert auch das Debüt von Westin Hotels & Resorts auf dem britischen Markt.

Mit der Ruby Claire eröffnete die Münchner Gruppe kürzlich ihr erstes Hotel in Genf. Es ist das zweite Hotel der Gruppe in der Schweiz, nach der Eröffnung des Ruby Mimi Hotels in Zürich im Herbst letzten Jahres.

Nach 26 Jahren bringt Pia Zumkley aus dem Kempinski Hotel Berchtesgaden den Titel AICR World’s Best Receptionist wieder nach Deutschland. Als Gewinnerin des deutschen Vorentscheids setzte sich Zumkley gegen 29 Konkurrenten durch.

Jahrelang bezeichneten Bürger und Gäste das ehemalige „Hotel im Volksgarten“ in Oberhausen als Horror-Hotel. Zuletzt galt es sogar als einsturzgefährdet, doch der Besitzer war untergetaucht. Jetzt wird es endgültig abgerissen.