Berlin bekommt ein Anti-Corona-Hotel

| Hotellerie Hotellerie

In Berlin Neukölln entsteht derzeit das erste Anti-Corona-Hotel der Stadt. Eigentlich war der Bau, der im Juni eröffnen soll, als normales Apartment-Hotel geplant. Doch dann kam Corona und die Investorengruppe BOB reagierte mit neuer Ausstattung. Man könne aus jeder Situation etwas lernen, erklärte Claudia Sünder von der Investorengruppe laut B.Z.

Nun wird es unter anderem eine Sicherheitsschleuse geben, in der ein Aerosolgemisch zur Desinfektion versprüht wird. Für die Schuhe gibt es passgenaue Überzieher und ein Fieberscanner misst die Körpertemperatur. Auch in den 62 Apartments wird an die Hygiene gedacht: Die Bezüger der Matratzen sind abwaschbar, Aufzüge und Wasserhähne reagieren ohne Berührung. In der Lobby soll zudem eine UV-Lichtsäule dafür sorgen, dass die Oberflächen gereinigt werden, in den Zimmern gelte Krankenhausstandard.
 

Für sie sei es das oberste Gebot, ihren Gästen einen Platz zu bieten, an dem man sich genauso sicher fühle wie zu Hause, so Sünder laut B.Z. Das Haus in Neukölln soll nicht das einzige bleiben: Vier weitere sind dem Bericht zufolge bereits in Planung.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Seit dem 1. Mai 2022 heißt das Zleep Hotel Køge seine Gäste in der gleichnamigen dänischen Hafenstadt willkommen. Erbaut 1989 im Stil eines alten Lagerhauses, befindet sich das Hotel direkt am alten Yachthafen und ist nur wenige Gehminuten vom Zentrum von Køge entfernt.

Das Moulin Rouge enthüllt einen verborgenen Raum im Inneren der ikonischen roten Windmühle. Nur wenige kennen das Zimmer, das noch nie für die Öffentlichkeit zugänglich war und nun für drei Übernachtungen auf Airbnb buchbar ist. 

Accor erweitert mit der jüngsten Vertragsunterzeichnung das Portfolio seiner Marke ibis Styles in Österreich. Das Hotel wird im Herbst 2022 an der Messe Graz eröffnen. Zum Angebot gehören 101 Zimmer und neun Tagungsräume.

Die PKF hospitality group hat einen neuen Betreiber für das Andersia Tower Hotel im polnischen Posen gewonnen. Neuer Pächter ist die RIMC Hotels & Resorts GmbH, die nach einer Renovierung ein Radisson Blu eröffnen wird.

Hilton hat Pläne für die Eröffnung von sechs Hotels in Deutschland, Italien, Großbritannien und Polen bekanntgegeben. Die neuen Hotels werden sich zu den mehr als 60 Hilton Garden Inn und 100 Hampton by Hilton Hotels gesellen, die derzeit in Europa betrieben werden.

Hyatt hat die Eröffnung des Hyatt Regency London Stratford und des Hyatt House London Stratford bekanntgegeben. Beide Hotels liegen in Westfield Stratford City, Londons Unterhaltungs- und Luxus-Shopping-Viertel.

Rund 13 Jahre nach ihrer Gründung kehrte die Hotelstars Union AISBL anlässlich ihrer 3. Generalversammlung an ihre Geburtsstätte Prag zurück. Im Fokus standen ein Update zur aktuellen Lage und Weichenstellungen für das zukünftige Marketing.

Mit der Eröffnung des bislang größten Premier Inn Hotels in Deutschland feiert die Hotelmarke ihr neues Vorzeigehaus in Berlin: Das Premier Inn Berlin Alexanderplatz bietet insgesamt 403 Zimmer auf zehn Stockwerken.

arcona ​​​​​​​bereichert sein Portfolio um ein alpines Resort in Oberösterreich: Auf 1.410 m Seehöhe direkt an der Mittelstation im Weltcup-Skigebiet Hinterstoder liegt das stillgelegte Berghotel Hinterstoder. Dieses wird nun in ein 4-Sterne Boutique Resort umgebaut.

Europas größter Hotelkonzern Accor hat am Donnerstag nach einem Umsatzsprung im ersten Quartal erklärt, er erwarte, dass die Inlandsnachfrage bis Ende des Jahres wieder ein mit 2019 vergleichbares Niveau erreichen werde.