Bundesgerichtshof vertagt Entscheidung über kurzzeitige Vermietung

| Hotellerie Hotellerie

Mit kurzzeitigen Vermietungen lässt sich meistens mehr Geld verdienen, als mit einem regulären Langzeitmieter. Doch wie verhält es sich in Häusern mit mehreren Eigentumswohnungen? Ist die Vermietung der eigenen Wohnung in einem solchen Haus erlaubt? Das fragt sich derzeit auch der Bundesgerichtshof. 

Im verhandelten Fall will eine Frau ihre Wohnung in Papenburg im Emsland als Ferienwohnung anbieten. Die übrigen Eigentümer möchten dies jedoch verhindern, da sie sich durch die kurzzeitige Vermietung gestört fühlen. In der sogenannten Teilungserklärung war eine derartige Vermietung jedoch zunächst erlaubt. Also schlossen sich die übrigen Mieter zu einer Dreiviertelmehrheit zusammen und änderten die Erklärung dahingehend, dass eine Vermietung an Feriengäste nun ausgeschlossen ist. 

Diese Änderung erklärte jedoch das Landgericht in Aurich für nichtig und berief sich dabei auf ein älteres BGH-Urteil aus dem Jahr 2010. Bei diesem hatten die Richter entschieden, dass die entsprechende Vermietung an wechselnde Gäste ein Teil der zulässigen Nutzung sei. Eine wichtige Einschränkung gab es bei dem zurückliegenden Fall aber zu beachten: Die Feriengäste seien laut BGH nur dann erlaubt, wenn die Teilungserklärung nichts anderes bestimmt und die Eigentümer nichts anderes vereinbart hätten. 

Auf die Entscheidung im aktuellen Fall müssen die Beteiligten allerdings noch warten: Der Senat hat diese nach der Verhandlung vertagt. 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Hotelrestaurants müssen auch für Gäste geschlossen bleiben

Restaurants und Frühstücksräume in Hotels müssen derzeit auch für deren Gäste geschlossen bleiben. Die entsprechenden Corona-Regeln hat das Verwaltungsgericht Dresden bestätigt.

#legostattgaeste: Hoteliers posten bei Instagram Lego-Figuren statt Gäste

Auf der Fotoplattform Instagram verebreitet sich derzeit eine ungewöhnliche Aktion: Statt der üblichen Fotos, die vor der Pandemie veröffentlicht wurden, posten Hoteliers Bilder von Lego- oder Playmobil-Figuren. Gestartet hat die Aktion das Biohotel Daberer.

Marriott schließt 2020 mit 267 Millionen Dollar Jahresverlust ab

Marriott International Inc. beendete das Jahr 2020 mit einem Jahresverlust von 267 Millionen Dollar und schloss damit das bisher schwierigste Jahr in der Geschichte des Hotelriesen ab. Die Ergebnisse wurden bekannt, nachdem Arne Sorenson, langjähriger Chef des Unternehmens, am Montag verstarb.

Deutsches Hotel-Investmentgeschäft zieht wieder an

Nach dem massiven Rückgang des Transaktionsvolumens im vergangenen Jahr, scheint die Schockstarre sowohl bei Käufern als auch bei Verkäufern jetzt überwunden, glaubt BNP Paribas. Das deutsche Hotel-Investmentgeschäft ziehe wieder an – was sind die Gründe dafür und wohin wird die Reise 2021 gehen?

Radisson: Grand Hotel Savoia und Radisson Residences Savoia Palace öffnen

Die Radisson Hotel Group hat zwei Neuzugänge bekanntgegeben: Das historische Grand Hotel Savoia Cortina d'Ampezzo und das Radisson Residences Savoia Palace haben nach einer Renovierung ihre Türen geöffnet.

Mehr als ein Drittel weniger Übernachtungen in Sachsens Tourismusbranche

Die Corona-Pandemie hat die sächsische Tourismusbranche bei den Übernachtungszahlen auf das Niveau von vor 20 Jahren zurückgeworfen. Die Gästezahlen gingen um 43 Prozent zurück, die Übernachtungen um 35 Prozent.

Hotelier Christoph Unckell sagt Boom von Events voraus

Wird es wieder gefüllte Tagungsräume, Messehallen und Familienfeste geben? Definitiv, sagt Christoph Unckell, Inhaber des Hotels Rebstock in Würzburg. Im Interview spricht er über seine Einschätzung und erklärt, warum er mit einem rasanten Anstieg von Veranstaltungen rechnet.

Kapselhotels auf der Suche nach neuen Standorten

Das Konzept der Schlafkapselhotels ist in Karlsruhe als erste Stadt in Deutschland mit einem area24|7 „apartment“ gestartet. Gründer Taimuraz Chanansvi ist nun auf der Sucher nach weiteren Standorten. 

Kommunikation - weshalb die Verständigung in der Hotellerie so wichtig ist

Als Mittel der Verständigung ist die Kommunikation in der Hotellerie und der Gastronomie von großer Bedeutung. Während persönliche Kontakte in allen Bereichen derzeit auf ein Minimum reduziert werden, wird die digitale Kommunikation für den Informationsaustausch immer wichtiger.

Arcona übernimmt Potsdamer Schloss Cecilienhof und eröffnet Boutique-Hotel

Das Schloss Cecilienhof in Potsdam wird ein Hotel. Medienberichten zufolge übernimmt arcona nach der Sanierung das historische Gebäude und eröffnet ein Boutique-Hotel mit bis zu 44 Zimmern. Starttermin soll 2027 sein.