Burger, Bier und Prosecco-Flatrate: Revier Mountain Lodge Adelboden in den Starlöchern

| Hotellerie Hotellerie

Konzentration aufs Wesentliche: Schweizer Bergwelt, modernes Design, unkompliziertes Miteinander und trendiges Food- und Getränkeangebot zu schlanken Preisen – so lautet die Philosophie der Revier Mountain Lodge Adelboden, die am 18. Juni 2020 ihre Pforten öffnet. Das neue Hotel in dem 1.350 Meter hoch gelegenen Ferienort im Berner Oberland gehört zur jungen Gruppe Revier Hotels und ist nach dem im Dezember 2017 eröffneten Revier Hotel Lenzerheide das zweite in der Schweiz und insgesamt dritte der Hotelmarke.

 Vollholz-Zimmer von örtlichen Schreinern

Revier-Hotels setzen auf eine nachhaltige Bauweise aus Holzmodulen. Die Architekten haben die insgesamt neun Etagen so in die Dorfmitte integriert, dass sich der Eingang in der vierten Etage befindet. Nach oben und unten erstrecken sich jeweils vier Stockwerke, die meisten Zimmer sind auf die Talseite ausgerichtet und bieten spektakuläre Ausblicke auf die Schweizer Alpen.

„Schlafen mit Style“, heißt das Motto in den 86 von lokalen Schreinern hergestellten Vollholz-Zimmern mit großen Panoramafenstern, die in die Kategorien Smart Cabin, XL Cabin, Family Cabin und Roof Cabin unterteilt und allergikerfreundlich sind. Alle sind mit Highspeed-WLAN großen HD-Fernsehbildschirmen und riesigen Betten ausgestattet und auf das Wesentliche reduziert. Eine tägliche Zimmerreinigung gibt es nicht, sie kann aber extra gebucht werden. Auf Minibar, Telefon, Schreibtisch und Room Service wird ebenso bewusst verzichtet wie auch auf eine Rezeption, denn der Check-in ist mit der Online-Buchung bereits erledigt, der Check-out mit dem Schließen der Zimmertüre.

Burger, Bier, Prosecco-Flatrate und alkoholfreie Spirituosen

In der Eingangsebene befinden sich die Herzstücke der Mountain Lodge: Eine Bar mit Bühne für Live-Musik an den Wochenenden, das DJ-Pult, das Restaurant Josper-Grill mit offener Küche und Longtables und der so genannte Fuchsbau für Seminare und Events. Im Sommer lockt die große Sonnenterrasse mit Sitzstufen aus Lärchenholz und Blick auf etliche Dreitausender, abends ist hier „Sunset Celebration“ geplant. Das Lifestyle-Konzept unterstreicht auch die etwas andere Getränkekarte: neben vielen ungewöhnlichen Biersorten auch eine große Auswahl an neuartigen Limonaden und Drinks mit alkoholfreien Spirituosen. Diese alkoholfreien Destillate – Gin, Rum und Wodka – gibt es in der Schweiz bislang nur im Schwester-Revier Hotel Lenzerheide und in der ebenfalls zur Revier Hospitality Gruppe gehörenden Priva Alpine Lodge Lenzerheide. Prost heißt es auch jeden Donnerstag von 17 bis 24 Uhr bei der Prosecco Flatrate für Ladies. Aber auch Kinder sind in dem neuen Hotel willkommen, die bis zum Alter von fünf Jahren kostenfrei im Elternbett schlafen und bis zu zwölf Jahren die Hälfte zahlen. So richtet sich die Revier Mountain Lodge Adelboden an junge, dynamische und aktive Gäste, die unkomplizierten Komfort und kommunikatives Miteinander in relaxter Atmosphäre schätzen und Sport und Abenteuer in den Bergen lieben.

Über Revier Hotels

Die Revier Hotels gehören zur Schweizer Revier Hospitality Group, einer gemeinsamen Managementgesellschaft der beiden Marken Priva und Revier. Das erste Hotel der Gruppe, die Revier Mountain Lodge in der Lenzerheide, wurde 2017 eröffnet. Im Oktober 2020 folgt mit dem Lifestyle Hotel Revier Business Bay ein weiteres Haus in Dubai.

Zurück

Vielleicht auch interessant

a&o-Hostels werden zur Notschlafstelle für Obdachlose

Die a&o-Hostels öffnen ihre Häuser für in Not geratene Menschen. Laut a&o-Chef Oliver Winter nehmen derzeit Häuser an fünf Standorten Obdachlose und sozial benachteiligte Menschen auf.

Accor leitet komplette Übernahme der 25hours-Hotels ein

Accor hat beim Bundeskartellamt den geplanten Erwerb der verbleibenden 50 Prozent der Anteile an der 25hours-Hotelgruppe angemeldet. Accor ist 2016 bei der deutschen Hotelgruppe eingestiegen. Die Übernahme steht im Kontext des geplanten Zusammenschlusses von Accor und Ennismore.

ILTM Cannes: Meliá expandiert und kündigt Neueröffnungen an 

Meliá Hotels International stellt auf der diesjährigen ILTM Virtual World Tour Updates vor und will mit Neueröffnungen und dem Ausbau des Portfolios die Widerstandsfähigkeit und optimistischen Aussichten des Unternehmens unterstreichen. 

Niederlage für Booking.com vor EuGH: Deutsche Hotels können vor deutschen Gerichten gegen Buchungsportal klagen

Der Hotelverband Deutschland hat vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) klären lassen, ob ein deutsches Hotel gegen missbräuchliches Marktverhalten von Booking vor einem deutschen Gericht klagen kann. Das hat der EuGH jetzt bestätigt. Booking wollte Amsterdam als Gerichtsstand durchsetzen.

Marriott unterzeichnet Vertrag für erstes Moxy Hotel in Dubai

Das Moxy Downtown Dubai wird voraussichtlich 2025 eröffnen und damit das Debüt der Marke Moxy in den Vereinigten Arabischen Emiraten geben. Das Hotel soll voraussichtlich über 320 Zimmer mit modularen Möbeln und High-Tech-Ausstattung verfügen.

Waldorf Astoria kündigt Luxushotel in Tokio an

Waldorf Astoria Hotels & Resorts haben einen Managementvertrag mit dem japanischen Immobilienunternehmen Mitsui Fudosan unterzeichnet. Demnach wird es ab 2026 eine Herberge der Luxushotelmarke in Tokio geben. Es hadelt sich um das erste Waldorf Astoria in Japan.

Meininger Hotels bietet ab sofort Langzeitaufenthalte bis zu sechs Monate

In den größeren Städten ist es nicht einfach, eine passende und nicht allzu teure Unterkunft zu finden. Bei diesem Problem möchte Meininger Hotels mit einem neuen Angebot für Pendler, Studierende, Praktikanten sowie andere Pflicht- und Langzeitreisende helfen.

Savoy Hotel Baur en Ville in Zürich wird nach Renovierung von Mandarin Oriental betrieben

Das Savoy Hotel Baur en Ville in Zürich am Paradeplatz soll umfassend renoviert werden. Das Hotel wird dafür Anfang 2022 für rund zweieinhalb Jahre geschlossen. Mit der Wiedereröffnung wird das Management des Hotels an die Mandarin Oriental Hotel Group übergehen.

Heftige Diskussion um Mieten und Pachten in der Hotellerie

Justizministerin Lambrecht will durch eine Änderung des Mietrechts Gewerbetreibende in der Corona-Krise unterstützen. Der Zentrale Immobilien Ausschuss ist davon wenig begeistert. Dorint-Chef Iserlohe kritisierte daraufhin die "kurzsichtige und darwinistische Einstellung" der Immobilien-Lobbyisten.

Best Western Loftstyle Hotel Eningen eröffnet

Das Best Western Loftstyle Hotel Eningen ist eröffnet. Zunächst im Rahmen eines Soft-Openings, Ende des Jahres dann im Vollbetrieb. Betreiber ist die Hotelmanagement-Gesellschaft Loftstyle Hotels, die damit ihr fünftes Haus im Portfolio hat.