Burger, Bier und Prosecco-Flatrate: Revier Mountain Lodge Adelboden in den Starlöchern

| Hotellerie Hotellerie

Konzentration aufs Wesentliche: Schweizer Bergwelt, modernes Design, unkompliziertes Miteinander und trendiges Food- und Getränkeangebot zu schlanken Preisen – so lautet die Philosophie der Revier Mountain Lodge Adelboden, die am 18. Juni 2020 ihre Pforten öffnet. Das neue Hotel in dem 1.350 Meter hoch gelegenen Ferienort im Berner Oberland gehört zur jungen Gruppe Revier Hotels und ist nach dem im Dezember 2017 eröffneten Revier Hotel Lenzerheide das zweite in der Schweiz und insgesamt dritte der Hotelmarke.

 Vollholz-Zimmer von örtlichen Schreinern

Revier-Hotels setzen auf eine nachhaltige Bauweise aus Holzmodulen. Die Architekten haben die insgesamt neun Etagen so in die Dorfmitte integriert, dass sich der Eingang in der vierten Etage befindet. Nach oben und unten erstrecken sich jeweils vier Stockwerke, die meisten Zimmer sind auf die Talseite ausgerichtet und bieten spektakuläre Ausblicke auf die Schweizer Alpen.

„Schlafen mit Style“, heißt das Motto in den 86 von lokalen Schreinern hergestellten Vollholz-Zimmern mit großen Panoramafenstern, die in die Kategorien Smart Cabin, XL Cabin, Family Cabin und Roof Cabin unterteilt und allergikerfreundlich sind. Alle sind mit Highspeed-WLAN großen HD-Fernsehbildschirmen und riesigen Betten ausgestattet und auf das Wesentliche reduziert. Eine tägliche Zimmerreinigung gibt es nicht, sie kann aber extra gebucht werden. Auf Minibar, Telefon, Schreibtisch und Room Service wird ebenso bewusst verzichtet wie auch auf eine Rezeption, denn der Check-in ist mit der Online-Buchung bereits erledigt, der Check-out mit dem Schließen der Zimmertüre.

Burger, Bier, Prosecco-Flatrate und alkoholfreie Spirituosen

In der Eingangsebene befinden sich die Herzstücke der Mountain Lodge: Eine Bar mit Bühne für Live-Musik an den Wochenenden, das DJ-Pult, das Restaurant Josper-Grill mit offener Küche und Longtables und der so genannte Fuchsbau für Seminare und Events. Im Sommer lockt die große Sonnenterrasse mit Sitzstufen aus Lärchenholz und Blick auf etliche Dreitausender, abends ist hier „Sunset Celebration“ geplant. Das Lifestyle-Konzept unterstreicht auch die etwas andere Getränkekarte: neben vielen ungewöhnlichen Biersorten auch eine große Auswahl an neuartigen Limonaden und Drinks mit alkoholfreien Spirituosen. Diese alkoholfreien Destillate – Gin, Rum und Wodka – gibt es in der Schweiz bislang nur im Schwester-Revier Hotel Lenzerheide und in der ebenfalls zur Revier Hospitality Gruppe gehörenden Priva Alpine Lodge Lenzerheide. Prost heißt es auch jeden Donnerstag von 17 bis 24 Uhr bei der Prosecco Flatrate für Ladies. Aber auch Kinder sind in dem neuen Hotel willkommen, die bis zum Alter von fünf Jahren kostenfrei im Elternbett schlafen und bis zu zwölf Jahren die Hälfte zahlen. So richtet sich die Revier Mountain Lodge Adelboden an junge, dynamische und aktive Gäste, die unkomplizierten Komfort und kommunikatives Miteinander in relaxter Atmosphäre schätzen und Sport und Abenteuer in den Bergen lieben.

Über Revier Hotels

Die Revier Hotels gehören zur Schweizer Revier Hospitality Group, einer gemeinsamen Managementgesellschaft der beiden Marken Priva und Revier. Das erste Hotel der Gruppe, die Revier Mountain Lodge in der Lenzerheide, wurde 2017 eröffnet. Im Oktober 2020 folgt mit dem Lifestyle Hotel Revier Business Bay ein weiteres Haus in Dubai.

Zurück

Vielleicht auch interessant

Zwei in Einem: Moxy und Residence-Inn-Hotels entstehen in Hamburg

Das neue Hotelprojekt Kühnehöfe in Hamburg-Altona nimmt Formen an: Der Frankfurter Projektentwickler benchmark. REAL Estate hat den Rohbau für das Double-Brand-Hotel der Marken Moxy und Residence-Inn-by Marriott in den Kühnehöfen 10 fertiggestellt.

 

ITB Virtual Convention: Krise der Hotellerie im Fokus

Hotel- und Gastgewerbe in stürmischen Zeiten: Die ITB Berlin setzt am 11. August die Runde von Online-Sessions des virtuellen ITB Berlin Kongresses fort. Dreiteilige Serie auf ITB.com rückt Hotelindustrie und Krise in den Fokus.

Jedes zweite Hotel in Paris noch geschlossen

Genau wie deutsche Großstädte ist auch Paris derzeit so leer wie selten. Wer die Metropole besucht, muss nicht in endlosen Schlangen ausharren. Für die Tourismusbranche ist das allerdings katastrophal. Vor allem zahlungskräftige Gäste fehlen.

Expedia startet Schulungsprogramm für die Hotellerie

Die Expedia-Group die Online-Trainingsplattform: Expedia Group Academy gestartet. Das Programm will Fachkräften der Hotellerie ihr Wissen und ihr berufliches Netzwerk zu erweitern.

Radisson Blu eröffnet erstes Hotel auf den Malediven

Die Radisson Hotel Group hat das Radisson Blu Resort Maldives eröffnet. Das Hotel im Alifu-Dhaalu-Atoll ist das erste Anwesen der Gruppe auf den Malediven. Alle 128 Strand- oder Überwasservillen verfügen über private Pools.

Nach Corona in St. Wolfgang: Unterstützung für Hotels und Medienkampagne

Durch den Corona-Ausbruch im österreichischen Ferienort St. Wolfgang sind bislang wohl 107 Menschen erkrankt. Ausländischen Fälle sind bislang nicht bekannt. Jetzt werden die Hotels unterstützt und eine Medienkampagne geplant.

Rassismus-Debatte: Augsburger «Drei Mohren» nennt sich in «Maximilian’s Hotel» um

Nach jahrelangen Diskussionen über den Hotelnamen wird sich Augsburgs bekanntestes Luxushotel «Drei Mohren» umbenennen. Das Haus werde künftig «Maximilian’s Hotel» heißen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Arthotel ANA Living und Super 8 by Wyndham kommen nach Augsburg

GS Star GmbH, die zur Gorgeous Smiling Hotels GmbH gehört, bringt zwei unterschiedliche Hotelkonzepte Augsburg. Am 1. September weden das Boardinghaus Arthotel ANA Living sowie das Business Hotel Super 8 by Wyndham eröffnen und damit unterschiedliche Zielgruppen ansprechen.

Im Belgischen Pairi Daiza-Zoo schlafen Gäste direkt bei den Tieren

Der belgische Erlebniszoo Pairi Daiza bietet seinen Gästen die Möglichkeit, direkt am Tiergehege zu übernachten. Die 100 Gästezimmer geben einen einmaligen Blick auf Walrosse, Eisbären und Wölfe frei. Nur eine dünne Scheibe trennt die Gäste von den wilden Tieren.

Rassismus-Debatte: Augsburger «Drei Mohren» nennt in «Maximilian’s Hotel» um

Nach jahrelangen Diskussionen über den Hotelnamen wird sich Augsburgs bekanntestes Luxushotel «Drei Mohren» umbenennen. Das Haus werde künftig «Maximilian’s Hotel» heißen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.