Das Interesse an Homesharing schwindet

| Hotellerie Hotellerie

Bettenbörsen wie Airbnb scheinen doch nicht das Ende der Hotellerie zu sein. Laut einer Studie von MMGY Global, die fast 3.000 US-Amerikaner unter die Lupe genommen hat, die im vergangenen Jahr mindestens eine Reise unternommen haben, interessieren sich nur noch 33 Prozent der Befragten für geteilte Unterkünfte. Im Jahr zuvor waren es noch 41 Prozent. Im Vergleich dazu bevorzugen 75 Prozent große Markenhotels. 

Das größte Interesse an Homesharing hatten erwartungsgemäß die Millennials (ca. 80er bis 00er Jahre) mit 46 Prozent, gefolgt von der Generation X (60er bis 80er Jahre) mit 31 Prozent. Rund 20 Prozent der Befragten gaben zudem an, dass sie geteilte Unterkünfte mindestens einmal in den letzten zwölf Monaten genutzt hätten. Im Jahr 2017 waren das noch 22 Prozent. 

Überraschenderweise beabsichtigen trotzdem 27 Prozent der Reisenden, in der Zukunft Homesharing zu nutzen. Ein Jahr zuvor planten das lediglich 19 Prozent.  

Die häufigsten Gründe, warum Urlauber keine geteilten Unterkünfte wollen, waren:

  • Keine Lust, die Unterkunft mit Fremden zu teilen (71 Prozent)
  • Die besseren Standorte der Hotels (66 Prozent)
  • Die Qualität der Unterkunft im Vergleich zur Hotellerie (50 Prozent)

Ein weiteres Ergebnis der Studie war, dass die Urlaubsrecherche fast immer bei Google beginnt. Für fast alle Altersklassen ist die Suchmaschine der Startpunkt bei der Buchung. Ausnahme sind lediglich die älteren Reisenden, die bevorzugt auf den Webseiten der Fluggesellschaften schauen.

Zurück

Vielleicht auch interessant

Jufa-Hotels eröffnen „Klangholzhus“ in Laterns in Vorarlberg

Die Eröffnung des dritten Vorarlberger Hauses der Jufa Hotels ist für den 21. Mai 2021 geplant. Architektonisch ist das „Klangholzhus“ eine Reminiszenz an das regionale Klangholz, das weit über Österreichs Grenzen hinweg bekannt ist und weltweit für den Instrumentenbau eingesetzt wird.

Koncept-Hotels eröffnen im Sommer zweite Herberge in Köln

Internationaler als das neue Koncept Hotel International in Köln kann ein Hotel kaum sein: In der ehemaligen Ausländerbehörde der Domstadt eröffnet die Marke im Sommer 2021 geplantein Haus mit 70 Zimmern auf fünf Etagen.

Luc-Hotel Berlin: Ehemaliges Sofitel am Gendarmenmarkt eröffnet als Mitglied von Marriotts Autograph Collection

Seit Anfang Juli 2019 ist das ehemalige Sofitel am Gendarmenmarkt geschlossen. Nach der Modernisierung durch Union Investment wird das Hotel im Spätsommer 2021 von den Munich Hotel Partners Luc-Hotel der Autograph Collection eröffnet. Um die Schließung hatte es seinerzeit einige Verwirrung gegeben.

Hotellerie in Deutschland: April-RevPar bei 8,10 Euro

Der April endet laut Fairmas mit einer erreichten Belegungsrate in Höhe von 11,5 Prozent, einer durchschnittlichen Zimmerrate (ADR) von 69,90 Euro sowie einen RevPar, der rechnerisch bei 8,10 Euro landet.

Niedersachsen: Drohender Personalmangel in vielen Hotels und Restaurants

Lange haben Hoteliers und Gastronomen in Niedersachsen das gefordert, was nun kommen soll: schrittweise Öffnungen nach Monaten im Pandemie-Stillstand. Aber gibt es kurzfristig überhaupt genug Beschäftigte, die sich um die Kundschaft kümmern können?

Apartment-Resort The Secret in Sölden eröffnet im Dezember 2021

Das Apartment-Resort The Secret in Sölden im österreichischen Ötztal startet im Dezember 2021. Das einstige burgförmige Hotel Castello wird durch den Umbau und die Erweiterung in das Resort integriert.

„Zimmer frei“: Münchener Hotel  Mariandl wird zum Künstleratelier

Das Münchener Hotel Mariandl ist derzeit wieder Treffpunkt der ansässigen Kunstszene. Bereits seit 21 Jahren geben die Hotelbesitzer Josef Bachmaier und Rudi Baier unter dem Motto „Zimmer frei“ jungen Künstlern die Möglichkeit, ihre Werke in den Zimmern des Hotels auszustellen.

Baustart des H+ Hotels in Eschborn

Startschuss für den Bau des H+ Hotels in Eschborn mit 215 Zimmern. Voraussichtlich im Juli beginnen die Hochbauarbeiten. Die Fertigstellung ist für das zweite Quartal 2023 geplant.

Betreiberwechsel im Best Western Hotel Brunnenhof

Neuer Pächter im Best Western Hotel Brunnenhof: Von August 2021 an wird die B.W. Hotel Betriebsgesellschaft neuer Hotelbetreiber des Drei-Sterne-Superior-Hotels in Weibersbrunn und übernimmt damit die operativen Tätigkeiten des bisherigen Betreibers.

Neues 5-Sterne-Hotel Kempinski Palace Engelberg öffnet am 25. Juni

Kempinski Hotels eröffnet in den Schweizer Alpen: Mit dem neuen Kempinski Palace Engelberg, das am 25. Juni seine Türen öffnet, wird ein Hotel aus der Belle Epoque-Ära für die nächste Generation neu interpretiert.