"Domino Tower": Riesen-Hotel auf künstlicher Insel vor Sansibar geplant 

| Hotellerie Hotellerie

Auf Sansibar soll in den kommenden Jahren für rund 1,3 Milliarden US-Dollar eines der größten Gebäude Afrikas gebaut werden.

Zwischen der AICL Group und Crowland Management sowie dem in New York und Dubai ansässigen Architekturbüro xCassia wurde dazu ein Joint Venture Vertrag unterzeichnet, nach dem xCassia konkrete Entwürfe für das Gebäude erstellen soll. Wie unter anderem The Citizen berichtet, sieht die Planung ein 70-stöckiges Gebäude mit zwei unterirdischen und 78 oberirdischen Stockwerken vor und umfasst eine Gesamtfläche von 65.000 Quadratmetern

„Die Umsetzung des Projekts unterstützt die Bemühungen der Regierung, mehr lokale und ausländische Investoren auf die Inseln einzuladen", so Mudrik Ramadhan Soraga, Staatsminister von Sansibar für Wirtschaft und Investitionen, während der Unterzeichnungszeremonie.

Der Gründer von xCassia, Jean-Paul Cassia, hatte nach eigenen Angaben die Idee zum Bau eines Hochhauses auf einer künstlichen Insel bereits 2009 während eines Domino-Spiels mit seiner Familie. Seitdem hätte ihn der Traum von einer Realisierung nicht mehr losgelassen. „Zwischen der mathematischen Ordnung und den in der Natur vorkommenden Geometrien, reinen Linien und Proportionen, die an Wachstum, Fortschritt und Freiheit erinnern, hat das Gebäude alle Merkmale einer echten Ikone, an die sich jeder erinnern und die jeder auf eine Papierserviette nachzeichnen kann."

Wie xCassia mitteilte, soll der 'Domino Tower Sansibar' ein wichtiges Touristenzentrum werden, um Besuchern, Einwohnern und Firmen Unterhaltung, Kultur und Konferenzdienste zu bieten. Verbunden durch eine Brückenstruktur beinhaltet das Projekt eine Plaza, den Tower und ein Resort. Der Tower soll unter anderem Appartements, ein Luxushotel, einen Yachthafen, einen Hubschrauberlandeplatz, Tagungsstätten und eine Hochzeitskapelle enthalten. Gebaut werden soll das Ganze rund 1,5 Kilometer von der Küste entfernt auf einer künstlichen Insel mit einem Radius von 250 Metern.

Ob das Gebäude aber tatsächlich realisiert werden kann, steht noch in den Sternen. Es ist noch kein Jahr her, dass xCassia die Pläne für einen fast baugleichen Domino Tower in der Halong-Bucht von Vietnam vorstellte. In den sozialen Medien mehrten sich danach umgehend kritische Stimmen, die eine Beeinträchtigung des einmaligen Landschaftsbildes des Unesco-Weltnaturerbes Halong Bucht befürchteten.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Expansion in den USA - Privathotels Dr. Lohbeck übernehmen Hotel in Floria

Die Privathotels Dr. Lohbeck setzen ihren Expansionskurs fort: Kurz vor dem Jahreswechsel wurde mit dem „Country Inn & Suites Port Charlotte“ das fünfte Hotel in Florida übernommen.

Leo Grand-Hotel Wien öffnet im April 2022 „kompromisslos unkonventionell“

Nur wenige Schritte vom Wiener Stephansdom entfernt wird derzeit ein geschichtsträchtiges Haus wird von der Wiener Unternehmensgruppe Lenikus zu einem Luxushotel mit 76 Zimmern und Suiten umgebaut. Das The Leo Grand will „kompromisslos unkonventionell“ daherkommen.

Ferienhotellerie im Fokus von Investoren

Das zweite Corona-Jahr 2021 war für den Tourismus in Österreich und Deutschland erneut bescheiden. mrp hotels beleuchtet die Auswirkungen auf den Hotelimmobilienmarkt.

Kalkuliert die Regeln brechen - Automatisierte Revenue Management Systeme erobern die Hotellerie

Vor allem in unsicheren Zeiten ist Flexibilität entscheidend, um Reisenden, die passenden Angebote unterbreiten zu können, die sich am Ende auch für die Hotels rechnen. Hoteliers, die heute noch „von Hand“ Preisstrategien festlegen, riskieren fahrlässig einen Rückgang der Umsätze.

Porsche-Hotel: Steigenberger will Geschäfte in Saudi-Arabien machen

Die sich in chinesischer Hand befindende Deutsche Hospitality will das erste Steigenberger Porsche Design Hotel in Saudi Arabien entwickeln und betreiben. Das Unternehmen unterzeichnete jetzt eine Absichtserklärung in der gleich von „Hotelprojekten“ gesprochen wird.

Success Hotel Management - Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung

Die Hotelgesellschaft Success Hotel Management GmbH mit Sitz in Stuttgart hat beim Amtsgericht Stuttgart ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung beantragt, das am 10. Januar angeordnet wurde.

Koncept Hotels mit neuem regionalem Konzept

Die Pandemie hat vielen Hotelbetreibern die Kraft für neue Investitionen geraubt. Darunter leiden insbesondere ländliche Regionen mit hoher Wirtschaftskraft. Als Lösung haben die Koncept Hotels das „Bürger-House“ entwickelt.

Hyatt plant "Hello Kitty"-Hotel in China

Hyatt Hotels und die Keyestone Group haben Pläne für Chinas erstes "Hello Kitty"-Hotel in Hainan veröffentlicht. Es soll bis 2025 als Teil des Sanya "Hello Kitty"-Resorts eröffnet werden – dem ersten "Hello Kitty"-Themenpark in der Provinz Hainan.

Mama Shelter startet in Lissabon

Mama Shelter eröffnete in Lissabon am 12. Januar das erste Hotel auf der iberischen Halbinsel. Die 130 Zimmer, verteilt auf acht Etagen, wurden vom Team des Mama Design Studios entworfen.

Marriott unterzeichnet Vereinbarung für erstes W Hotel in Griechenland

Marriott International, Inc. hat die Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Eröffnung des W Costa Navarino bekanntgegeben. Damit wird W Hotels Worldwide den Markteintritt in Griechenland feiern.