Dorint verliert Stammhaus in Mönchengladbach

| Hotellerie Hotellerie

Vor über 60 Jahren ist das heutige Dorint Hotel als „Parkhotel“ eröffnet worden. 2019 verkauften die Eigentümer, die nicht zum Honestis-AG-Umfeld gehören, das Dorint-Stammhaus. Der neue Eigentümer Helvetic hat sich entschieden, das Hotel zukünftig selbst zu betreiben. Unter welcher Marke dies geschieht ist noch nicht bekannt. Auf Tageskarte-Anfrage teile die Helvetic mit, dass die neue Betriebsgesellschaft sich zeitnah zu dem Thema äußern werde. „Natürlich ist es sehr schade, durch den Eigentümer- und Betreiberwechsel das Dorint Stammhaus, also das erste Haus unseres Unternehmens, zu verlieren“, so Dirk Iserlohe, Aufsichtsratsvorsitzender der Dorint-Hotelgruppe.

„Es ist dennoch wichtiger sich auf das große Ganze zu konzentrieren, denn leider waren die Diskussionen hinsichtlich der Pachthöhe zu Corona-Zeiten nicht zielführend.“ Auf das Hotel am Bunten Garten in Mönchengladbach sei man immer – nicht nur beim 60. Jubiläum der Dorint Hotels & Resorts im vergangenen Jahr – besonders stolz gewesen. Dorint Geschäftsführer Jörg Böckeler ergänzt: „Wir hätten das Traditionshotel gerne gemeinsam mit dem Eigentümer in eine neue Ära geführt. Es gab von unserer Seite bereits ausgereifte Pläne.“

Im März 2020 hatt die Helvetic Investment GmbH das Dorint-Hotel an der Hohenzollernstraße 5 erworben. Verkäufer war eine Verkäufergemeinschaft. Das 1959 erbaute 4-Sterne-Standard Hotel liegt auf einem rund 5.480 Qaudratmeter großen Grundstück und verfügt derzeit über 162 Zimmer und 15 Veranstaltungsräume. Die Helvetic Investment GmbH hatte das Hotel im Asset Deal mit Pachtvertrag der Dorint-Gruppe erworben, um es mittelfristig neu zu positionieren. Das Hotel wurde 1959 als „Musterhaus für Hotel-Innenarchitektur“ eröffnet.

Die Dorint Gruppe mit Sitz in Köln gehört zu den führenden Hotelgesellschaften in Deutschland. Das Traditions-Unternehmen betreibt unter den Marken „Dorint Hotels & Resorts“, „Hommage Luxury Hotels Collection“ und „Essential by Dorint“ heute über 60 Häuser – davon drei in der Schweiz und eins in Österreich. Im Konzern (inkl. der Franchisebetriebe) sind inzwischen über 4.500 Mitarbeiter beschäftigt. Im vergangenen Herbst wurde die Marke „Dorint Hotels & Resorts“ 60 Jahre alt.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Falstaff Hotel Guide: Die besten 1.100 Hotels in Deutschland und weltweit

Der „Falstaff Hotel Guide“ feiert Premiere und gibt ein Ranking über 1.100 Hotels weltweit, davon 192 beste Häuser in Deutschland, 450 in Österreich, 109 in der Schweiz und 114 in Südtirol. Hinzu kommen 251 außergewöhnliche internationale Hoteltipps.

Neues Sure Hotel in München

Der Wiesbadener Hotel-Betreiber Ospidea schließt sich mit seinem Haus am Hauptbahnhof in München der BWH Hotel Group Central Europe an. Das Drei-Sterne-Hotel wird von Juli an als Sure Hotel by Best Western München Hauptbahnhof geführt.

Ruby Luna eröffnet in Düsseldorf

Ruby Hotels, die Münchner Gruppe um Gründer und CEO Michael Struck, betreibt in Düsseldorf bereits zwei Hotels. Nun eröffnet mit dem Ruby Luna das dritte Haus der Gruppe in der Landeshauptstadt.

Erstes IntercityHotel eröffnet in Ungarn

Das erste IntercityHotel in Ungarn ist eröffnet. Das Innendesign des Hotels am internationalen Bahnhof Budapest-Keleti stammt vom italienischen Architekten und Designer Matteo Thun aus Mailand.

Investieren in der Krise: Romantik Hotel Hirschen präsentiert neuen Wellness-Bereich

Das Romantik Hotel Hirschen in Parsberg hat eine der größten Um- und Neubaumaßnahmen in seiner mehr als 200-jährigen Geschichte zum Abschluss gebracht. Rund 3,5 Millionen Euro investierte die Inhaberfamilie um den "Hirschen" als angesagte Adresse in Sachen "Wellness" zu etablieren.

Anzeige

Hotelcareer | Gastrojobs jetzt mit StepStone Know-how

Hotelcareer | Gastrojobs erweitert durch die Zugehörigkeit zu StepStone sein Angebot nun für alle Nutzer. Ab sofort haben diese die Möglichkeit, zusätzlich vom umfangreichen StepStone Know-how und Marktwissen sowie den themenspezifischen StepStone Ratgebern und Webinaren für Kandidaten zu profitieren.

Corona-Hilfen: Dorint zieht vor das Verfassungsgericht

Dorint hat wegen ungleicher Behandlung bei den Corona-Hilfen Verfassungsbeschwerde eingelegt. So gelten zwar die Betriebsverbote für alle Hotels, die dadurch entstehenden Kosten würden jedoch nicht einheitlich durch den Staat ausgeglichen. 

Marriott erweitert Portfolio in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Marriott International baut mit dem The St. Regis Downtown Dubai die Präsenz der Marke in den Vereinigten Arabischen Emiraten weiter aus. Derzeit betreibt Marriott dort 17 Hotels mit mehr als 6.000 Zimmern, die sich auf sieben Marken verteilen.  

Ex-Prizeotel-Manager starten Wohnkonzept für aktive Senioren

Die ehemaligen Prizeotel-Manager Constantin Rehberg und Christina Kainz haben ein neuartiges Konzept zum Thema „Wohnen im Alter“ entwickelt. Die neue Wohnform soll künftig das selbstbestimmte Leben im eigenen Zuhause fördern und vor allem aktive Senioren ansprechen.

Kempinski Hotel Adriatic in Kroatien eröffnet Saison mit privaten Villen

Nach Umsetzung aller notwendigen Corona-Maßnahmen hat das Team des Fünf-Sterne-Golfresorts Kempinski Hotel Adriatic in Kroatien die Destination wieder für Gäste geöffnet.