Erst Piks, dann Chillen: Impfparty vom Lindner Hotel City Plaza in Köln

| Hotellerie Hotellerie

1.000 Impfdosen, 8 Stunden Zeit und viele engagierte Partner – damit möchte das Lindner Hotel City Plaza am Samstag, den 14.08.2021, einen Beitrag zur Eindämmung des Corona-Virus leisten. In lockerer Atmosphäre und ohne Anmeldung.

Dafür organisiert Hoteldirektor Dirk Metzner zusammen mit den Maltesern Köln und der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein unter dem Titel „Impfgladiatoren“ ein Impfevent für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 25 Jahren im Lindner Hotel City Plaza. „Ich möchte alles dafür tun, einen weiteren Lockdown zu vermeiden und auch unsere jungen Mitbürger gegen eine Erkrankung zu schützen. Denn gerade jüngere Menschen mussten durch Corona lange auf ein soziales Leben verzichten“, erläutert Dirk Metzner sein Anliegen.

Erst Piks – dann Chillen

Am Samstag, den 14.08.2021, lädt er von 10 bis 18 Uhr Jugendliche und junge Erwachsene ein, sich den schützenden Piks abzuholen und anschließend mit alkoholfreien Drinks und Snacks das Mehr an Sicherheit zu feiern. „Das Catering stellen wir natürlich kostenfrei zur Verfügung und freuen uns, dass wir lokale Musiker gewinnen konnten, die via Jeckstream über eine große LED-Wand übertragen werden oder vor Ort für Fangespräche und Autogramme dabei sind“, so Dirk Metzner. „Als wir von Dirks tollen Idee gehört haben, war sofort klar, dass wir das unterstützen“, berichtet von Alexander Barth, Gründer von Jeckstream und Sänger der kölschen Band Rabaue.

Um sich impfen zu lassen und an der anschließenden Party teilnehmen zu können, müssen die Jugendliche ihren Personalausweis und – falls vorhanden – ihren Impfausweis mitbringen sowie die amtlichen Formulare, die auf der Hotel-Website zum Download bereitstehen. Bei Jugendlichen unter 18 ist zudem die Einwilligung der Eltern, die auch gerne mitkommen können, obligatorisch. Nach einem Coronatest vor Ort mit negativem Ergebnis steht der Impfung dann nichts mehr im Wege. Diese führen  geschulte Fachärzte der Kassenärztlichen Vereinigung durch und vereinbaren im Anschluss einen Termin im lokalen Impfzentrum, wo die Zweitimpfung stattfinden wird.

Erstes privatwirtschaftliches Impfevent

Um Jugendliche über das Angebot zu informieren, setzt Dirk Metzner auf Social Media. Neben den beiden Influencern Kevin Reumann und Nancy Franck, die via TikTok auf das Event aufmerksam machen, rufen Mitarbeiter des Lindner Hotel City Plaza, die sich ebenfalls impfen lassen werden, per Video zur Impfveranstaltung auf. „So möchten wir jungen Menschen die Angst vorm Impfen nehmen und den Schutz vor einem schweren Verlauf bieten. Geimpft genießt man außerdem viel einfacher Freiheiten“, erklärt Dirk Metzner.

Damit ist die Lindner Hotels AG das erste privatwirtschaftliche Unternehmen, das die Impfung von jungen Menschen forciert. Denn für das  Familienunternehmen ist ein regelmäßiger Beitrag für die Gesellschaft eine Herzensangelegenheit – gerade in diesen für alle schwierigen Zeiten.

Weitere Informationen zur Impfparty und den Teilnahmevoraussetzungen sind auf der Hotel-Website unter www.lindner.de zu finden.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Paten statt Pagen im Koncept International Hotel in Köln

Das Koncept Hotel International in Köln geht einen neuen Weg, um seinen Gästen die Domstadt zu zeigen. Sieben Paten begleiten die Besucher multimedial durch das neue Hotel und die Rheinmetropole.

In Genf entsteht das erste Stay KooooK der Westschweiz

In Genf entsteht das erste Stay KooooK von SV Hotel in der Westschweiz. Mit dem neuen Haus erweitert das Unternehmen das Portfolio der eigenen Marke auf sechs Häuser. Im Erdgeschoss werden ein Supermarkt und ein Restaurant einziehen.

Wirtschaftskrimi um Seehotel am Kaiserstrand

Die Hotelgesellschaft RIMC betrieb bislang das Seehotel am Kaiserstrand am Bodensee. Jetzt wirft RIMC dem Eigentümer vor, dieser habe die Betriebsgesellschaft „feindlich übernommen“ und „unberechtigt in die Insolvenz“ geführt, um eine betreiberfreie Immobilie verkaufen zu können. RIMC hat nun seinerseits ein Kaufangebot unterbreitet.

Hotel Digital Score Branchen-Report 2021 bestätigt: Hotellerie verpasst die Chancen der Digitalisierung

Das Online-Marketing-Unternehmen Online Birds hat mehr als 1,5 Millionen Daten von rund 14.000 Hotels in Deutschland analysiert. Der Hotel Digital Score Branchen-Report 2021 bringt es an den Tag: die deutsche Hotellerie befindet sich auf einem unterdurchschnittlichen Digitalisierungsniveau. Der Report zeichnet auch die 50 besten Häuser aus.

Arcona-Hotels stellen komplett auf 2G um

Die Arcona-Hotels setzen ab sofort in allen Hotels auf die 2G-Regel bei Veranstaltungen, dem Restaurantbesuch und während des gesamten Hotelaufenthaltes. Ausnahmen bilden nur die in der jeweiligen Corona-Verordnung noch zugelassenen Gästegruppen.

B&B Hotels eröffnet Hotel in Salzburg

Die französische Budgethotelgruppe B&B Hotels eröffnete am 9. November das B&B Hotel Salzburg-Nord. Bei dem Objekt handelt es sich um eine Übernahme vom vorherigen Betreiber. Neben den Standorten in Wien, Graz und Villach ist es das insgesamt sechste B&B Hotel in Österreich.

IHG Hotels & Resorts entwickelt hybrides Tagungskonzept weiter

IHG Hotels & Resorts hat die veränderte Dynamik in der virtuellen und hybriden Veranstaltungswelt erkannt und startet in ausgewählten europäischen Destinationen seine Kooperation mit dem Technologie Experten „Weframe“.

Drei neue WorldHotels in Großbritannien und Neubauprojekt in Thailand

Die Markenfamilie der BWH Hotel Group begrüßt insgesamt drei neue Hotels in Großbritannien und eines in Thailand. Der Zuwachs verteilt sich jeweils auf die vier Einzelmarken WorldHotels Elite, Luxury, Distinctive und erstmals auch in Großbritannien auf die Crafted Collection.

Neues Hotel the niu Cure in Erlangen eröffnet

Novum Hospitality feiert mit der Inbetriebnahme des the niu Cure bereits die achte Neueröffnung eines the niu Hotels im Jahr 2021. Das Haus bietet 177 Zimmer, aufgeteilt in 52 Appartements und 125 Hotelzimmer.

Anzeige

„Jetzt dürfen Hotels kein Geld mehr verbrennen“

Seit dem Beginn der Corona-Krise haben viele Hotels jede Menge Geld verloren. „Jetzt ist es an der Zeit, einiges davon zurückzugewinnen“, sagt Pontus Berner von berner+becker revenue management im Interview mit Tageskarte. Auf alte Daten sei kein Verlass mehr. Wer Nachfrage wolle, müsse agil sein und schnell auf Veränderungen reagieren.