Erstes Hyatt Centric-Hotel in Deutschland für Hamburg angekündigt

| Hotellerie Hotellerie

Hyatt kündigte heute den Franchise-Vertrag mit der SV Hotel AG für Hyatt Centric Altstadt Hamburg und damit das erste Hotel der Marke Hyatt Centric im deutschsprachigen Raum an. Mit der Eröffnung des Hotels, die für 2025 geplant ist, baut Hyatt seine Präsenz im Lifestyle-Segment in Europa weiter aus. Wie für die Marke Hyatt Centric charakteristisch, liegt Hyatt Centric Altstadt Hamburg im Herzen der Stadt. 

Hyatt Centric Altstadt Hamburg ist an der Mönckebergstraße, zentral zwischen Rathaus und Hauptbahnhof, gelegen. Auch die Elbe, die Speicherstadt und die Außenalster sind von der Haupteinkaufsstraße nur kurze Spaziergänge entfernt. Messebesucher können das Gelände in kurzer Zeit erreichen. Hyatt Centric Altstadt Hamburg entsteht im Rahmen einer Projektentwicklung des Immobilien-Investment-Managers Redevco, der das derzeitige C&A-Haus durch ein klimaneutrales Mixed-use-Gebäude ersetzt. Unter einem Dach mit Einzelhandel und Gastronomie finden sich Gäste, die kein Abenteuer verpassen wollen, mitten im Geschehen wieder. Die moderne Architektur verschmilzt mit den historischen Hamburger Backsteinhäusern und fügt sich so perfekt in die Nachbarschaft des Levantehauses ein. Die Gäste finden Platz in 185 Suiten und Zimmern, großzügig aufgeteilt auf die Etagen 2 bis 8. Das Design der Zimmer wird von regionalen Produkten und Elementen geprägt, die die Geschichte und das Flair der Hansestadt widerspiegeln.

Hyatt Centric Altstadt Hamburg richtet sich sowohl an Urlauber, die die Stadt an der Elbe mit ihren vielen Facetten kennenlernen möchten, als auch an Geschäftsreisende und Einheimische, die nach anstrengenden Tagen Ruhe suchen und den Abend im Restaurant oder auf der Dachterrasse ausklingen lassen wollen. Dort, auf der achten Etage, wo sich auch die Lobby und Rezeption befinden, genießen sie einen spektakulären Blick über die Hansestadt. Gesellschaftlich aktive Gäste, die auf der Suche nach inspirierenden Momenten sind, können sich in den öffentlichen Bereichen des Hotels austauschen und über aktuelle Trends sowie angesagte Orte im Hamburger Nachtleben informieren.

Mit dem Haus im Zentrum der Hansestadt feiert Hyatt Centric sein Debut im deutschsprachigen Raum. Bislang ist die Marke mit Hyatt Centric Levent Istanbul, Hyatt Centric Gran Via Madrid, Hyatt Centric Milan Centrale, Hyatt Centric Murano Venice sowie Hyatt Centric The Liberties Dublin in vier europäischen Ländern präsent.

Hyatt Centric Altstadt Hamburg ist wichtiger Teil von Hyatts signifikanter Expansionsstrategie, in deren Rahmen Hyatt sein Lifestyle-Angebot in Europa nachhaltig ausbauen möchte. Weitere Neuzugänge der Marke sind Hyatt Centric Cambridge, das in Kürze eröffnet, sowie Hyatt Centric Reykjavík und Hyatt Centric Boulevard Batumi deren Eröffnungen für 2022 und 2025 geplant sind.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Eugen Block legt Grundstein für das Seehotel Zarrentin

In Zarrentin ist der Grundstein für das 3-Sterne-Landhotel der Hamburger Block Gruppe gelegt worden. Beim Festakt setzten Unternehmer Eugen Block und Klaus Hadaschik, Geschäftsführer der E.B.K. Immobilien, die das Bauprojekt umsetzt, gemeinsam symbolisch die Zeitkapsel ein.

International Campus eröffnet erstes HVNS Apartmenthaus in Altona

International Campus (IC) startet ab dem 1. Oktober in Hamburg mit seinem neuen Angebot HVNS. Das erste Haus wird insgesamt 214 voll ausgestattete Apartments bieten. Zudem gibt es für die künftigen Mieter einen Empfang, Fitnessraum, Coworking, eine Bibliothek sowie eine Küche

Deutsche Hospitality unterstützt Bildungsprogramm „Fußball trifft Kultur“

Das integrative Bildungsprogramm „Fußball trifft Kultur“ unterstützt sozial benachteiligte Kinder. In Frankfurt am Main stellten sich nun lokale Unterstützer vor. Seit Januar fördert auch die Deutsche Hospitality das Programm an zwei Schulen.

25hours führt Vier-Tage-Woche ein

Seit Anfang des Jahres präsentieren sich die 25hours-Hotels verstärkt als Arbeitgebermarke und stellen Vorteile für Mitarbeiter in den Vordergrund. Mit der Einführung einer Vier-Tage-Woche geht das Unternehmen jetzt den nächsten Schritt, Mitarbeiter zu finden und zu halten.

Nach Unwettern: Ameron-Hotel Neuschwanstein schließt für Reparaturen bis Frühjahr 2022

Einige Wochen nach den Juli-Unwettern steht fest, dass der Regen größere Schäden in verschiedenen, zentralen Bereichen des Ameron  Neuschwanstein verursacht hat. Der operative Betrieb des Hotels wird ab dem 10. Oktober 2021, mit einer voraussichtlichen Dauer bis zum Frühjahr 2022, für Reparaturen eingestellt.

The Urban Collëctif: Citroën, Accor und JCDecaux wollen urbane Mobilität verbessern

Citroën, Accor und JCDecaux haben sich als "The Urban Collëctif" zusammengeschlossen, um die Mobilität in der Stadt zu verbessern. Zwei der vorgestellten Fahrzeuge wurden in Zusammenarbeit mit Accor entwickelt.

"Domino Tower": Riesen-Hotel auf künstlicher Insel vor Sansibar geplant 

Auf Sansibar soll in den kommenden Jahren für rund 1,3 Milliarden US-Dollar eines der größten Gebäude Afrikas gebaut werden. Ob das Gebäude aber tatsächlich realisiert werden kann, steht noch in den Sternen.

Waldorf Astoria in New York wird 90

Mehr als ein Dutzend US-Präsidenten und Stars wie Marilyn Monroe, Grace Kelly und Frank Sinatra übernachteten im Waldorf Astoria. Jetzt wird das berühmte Luxushotel an der New Yorker Park Avenue 90 Jahre alt - bleibt aber erstmal weiter wegen Renovierung geschlossen.

Hotel Beethoven in Wien: Ein Cocktail für jede Etage

Die Lvdwig Bar im Hotel Beethoven Wien bringt mit den „Vienna in 6 sips“-Kreationen Kultur, Geschichte und Traditionen der Stadt auf den Gaumen. Die Cocktails spiegeln je ein anderes Stockwerk des Boutique-Hotels wider, welche wiederum für unterschiedliche Themen der Wiener Kulturgeschichte stehen.

Accor ist neues Mitglied der Sustainable Hospitality Alliance

Accor ist der Sustainable Hospitality Alliance (SHA) beigetreten. Die SHA ist eine globale Organisation, die Hospitality-Unternehmen zusammenbringt und so die Kraft der Branche nutzt, um die wichtigsten Herausforderungen anzugehen und zu bewältigen.