Fairmont kündigt erstes Hotel in Tschechien an

| Hotellerie Hotellerie

Fairmont Hotels & Resorts hat mit der Übernahme des Golden Prague Hotels den Eintritt in den tschechischen Markt bekanntgegeben. Partner von Fairmont in diesem Projekt ist R2G Heritage, der Eigentümer der Immobilie. Das Hotel wird derzeit noch als InterContinental Prague betrieben, wird jedoch ab Mai 2020 als „Golden Prague Hotel managed by Fairmont“ das Fairmont-Portfolio ergänzen. Als Teil dieser neuen Etappe wird das Haus 2022 umfassend renoviert, um voraussichtlich Anfang 2023 als „Fairmont Golden Prague“ wiederzueröffnen.

„Die Marke Fairmont passt perfekt in eine historische und geheimnisvolle Stadt wie Prag“, so Chris Cahill, Deputy CEO Accor & CEO Hotel Operations. „Die Stadt entstand bereits im 14. Jahrhundert, einem goldenen Zeitalter in der Geschichte Europas. Über sieben Jahrhunderte hat Prag seinen Charakter und seine Bedeutung als kulturelles Zentrum beibehalten, das die Fantasie von Reisenden seit Generationen beflügelt. Wir sind überzeugt, den idealen Standort gefunden zu haben, um Gäste und Einheimische gleichermaßen den einzigartigen Fairmont-Style und den unaufdringlichen Luxus der Marke erleben zu lassen.“

 „Wir freuen uns sehr darauf, uns mit R2G zusammenzuschließen, ein Unternehmen, das sowohl unser Engagement im Markt und unsere Markenwerte als auch unser Verständnis von Luxus, authentischen Erlebnissen und herausragendem Service teilt. Das macht uns zu idealen Partnern, mit dem klaren Ziel, das Hotel zum angesagtesten Luxushotel Prags zu machen“, so Francois Baudin, SVP Development Luxury Brands EMEA.

Das Hotel wird seine Gäste mit 300 neu gestalteten Zimmern auf acht Etagen empfangen. Darunter befinden sich 40 Junior-Suiten, acht Suiten sowie eine Präsidenten Suite mit Ausblick auf die Moldau. Im neunten Stock wird ein Restaurant mit lokal inspirierter Küche und Sky Bar entstehen. Zusätzlich entstehen in unmittelbarer Nachbarschaft 27 Serviced Appartements, die nach der Eröffnung als Golden Prague Residences betrieben werden. Auch in die Renovierung des Spa- und Fitnessbereichs, der 16 Veranstaltungsräume für über 1.000 Personen sowie des Lobby-Bereichs mit neuen Restaurants und Bars investiert der Eigentümer R2G.

„Als tschechische Eigentümer ist dieses Hotel etwas ganz Besonderes für uns. Gebäude und Standort blicken auf eine bewegte Geschichte zurück. Aus diesem Grund war uns bei der Wahl des Betreibers besonders wichtig, einen Partner zu finden, der dieses Erbe erhält und weiterleben lässt. Fairmont hat langjährige Erfahrung mit ikonischen Hotels. Wir sind stolz, nun Teil der Fairmont Familie mit berühmten Mitgliedern wie dem The Plaza in New York und dem The Savoy in London zu sein“, so Michal Smrek, CEO, R2G.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Bierwirth & Kluth präsentiert Mitarbeiterkampagne mit Recruiting-Videos

Die auf Hotelentwicklung und -betreibung spezialisierte Unternehmensgruppe Bierwirth & Kluth Hotel Management hat zwei Filme zur Mitarbeitergewinnung vorgestellt. Mit einem Augenzwinkern will das Unternehmen zeigen, warum es sich lohne, Teil der „B&K-Familie“ zu sein.

Widder Hotel mit Luxusapartments

Das Widder Hotel in Zürich feiert den Beginn des neuen Jahrzehnts mit einem neuen Direktor und vier Serviced Apartments. Pünktlich zum 25-jährigen Jubiläum des Hauses übernimmt Jörg Arnold die Leitung. Zudem präsentiert das Hotel ab April vier "Luxusresidenzen".

Volkswagen Immobilien eröffnet Splace Business Apartments in Wolfsburg

Mit Splace Business Apartments hat Volkswagen Immobilien erstmals eine eigene Marke für Serviced Apartments an den Start gebracht. Der Neubau befindet sich in Wolfsburg nahe des Volkswagen Werks und umfasst 60 Ein- und Zwei-Zimmer-Apartments auf Zeit.

Bericht: Welcome-Hotels bestätigen Verkaufsgespräche

Neuigkeiten bei den Welcome-Hotels: Medienberichten zufolge gibt es offenbar Interessenten, die sich an der Welcome-Gruppe beteiligen oder sie direkt kaufen möchten. Die Frankfurter Zentrale habe dies bereits bestätigt. Demnach führt Investor Guy Hands Gespräche über einen möglichen Verkauf oder eine Beteiligung.

Studie: Was Hotelgäste im Badezimmer ärgert

Ob im Urlaub oder auf Geschäftsreise, was Gästen im Hotelzimmer wichtig ist, ist ein sauberes, hygienisches Bad. Was Gäste dort jedoch verärgert und wie Hotelbetriebe das Risiko einer schlechten Bewertung durch den Gast minimieren können, zeigt nun eine Studie im Auftrag von Kaldewei.

B&B Hotels steigert Umsatz um mehr als 20 Prozent – 15 Neueröffnungen in 2020 geplant

Die Budget-Hotelgruppe B&B Hotels erzielte 2019 einen Gesamtumsatz von 218,4 Millionen Euro. Damit stieg der Umsatz um 37 Millionen bzw. 20,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr an. In Deutschland betreibt B&B Hotels derzeit 126 Hotels.

Neues Design-Hotel: Prizeotel eröffnet 2022 in Bochum

Die Hotelgruppe Prizeotel unterzeichnet ihr mittlerweile fünftes Design-Hotel in Nordrhein-Westfalen und eröffnet im zweiten Halbjahr 2022 in Bochum. Im Szeneviertel „Bermuda3Eck“ entstehen 175 Zimmer.

Logis Hotels ziehen Bilanz

Die Logis Hotels bekräftigen das eigene Wachstum mit dem Abschluss eines „hervorragenden Jahres 2019“. Die Marketinggesellschaft erzielte demnach 2019 über 150 Millionen Euro Umsatz und damit ein Plus von sieben Prozent im Vorjahresvergleich.

7Pines Kempinski Ibiza startet in die Saison

Am 1. Mai 2020 startet das 7Pines Kempinski Ibiza, ehemals 7Pines Resort Ibiza, in die Saison. Das Luxus-Lifestyle-Konzept 7Pines Kempinski wurde im Oktober 2019 vom 7Pines-Eigentümerunternehmen 12.18. Investment Management und Kempinski Hotels gelauncht.

Europa-Park zählt erstmals eine Million Übernachtungen

Der Europa-Park in Rust bei Freiburg hat 25 Jahre nach Eröffnung seines ersten Hotels bei den jährlichen Übernachtungszahlen die Millionengrenze erreicht. In den inzwischen sechs Hotels des Parks übernachteten vergangenes Jahr erstmals rund eine Million Menschen.