Fairmont kündigt erstes Hotel in Tschechien an

| Hotellerie Hotellerie

Fairmont Hotels & Resorts hat mit der Übernahme des Golden Prague Hotels den Eintritt in den tschechischen Markt bekanntgegeben. Partner von Fairmont in diesem Projekt ist R2G Heritage, der Eigentümer der Immobilie. Das Hotel wird derzeit noch als InterContinental Prague betrieben, wird jedoch ab Mai 2020 als „Golden Prague Hotel managed by Fairmont“ das Fairmont-Portfolio ergänzen. Als Teil dieser neuen Etappe wird das Haus 2022 umfassend renoviert, um voraussichtlich Anfang 2023 als „Fairmont Golden Prague“ wiederzueröffnen.

„Die Marke Fairmont passt perfekt in eine historische und geheimnisvolle Stadt wie Prag“, so Chris Cahill, Deputy CEO Accor & CEO Hotel Operations. „Die Stadt entstand bereits im 14. Jahrhundert, einem goldenen Zeitalter in der Geschichte Europas. Über sieben Jahrhunderte hat Prag seinen Charakter und seine Bedeutung als kulturelles Zentrum beibehalten, das die Fantasie von Reisenden seit Generationen beflügelt. Wir sind überzeugt, den idealen Standort gefunden zu haben, um Gäste und Einheimische gleichermaßen den einzigartigen Fairmont-Style und den unaufdringlichen Luxus der Marke erleben zu lassen.“

 „Wir freuen uns sehr darauf, uns mit R2G zusammenzuschließen, ein Unternehmen, das sowohl unser Engagement im Markt und unsere Markenwerte als auch unser Verständnis von Luxus, authentischen Erlebnissen und herausragendem Service teilt. Das macht uns zu idealen Partnern, mit dem klaren Ziel, das Hotel zum angesagtesten Luxushotel Prags zu machen“, so Francois Baudin, SVP Development Luxury Brands EMEA.

Das Hotel wird seine Gäste mit 300 neu gestalteten Zimmern auf acht Etagen empfangen. Darunter befinden sich 40 Junior-Suiten, acht Suiten sowie eine Präsidenten Suite mit Ausblick auf die Moldau. Im neunten Stock wird ein Restaurant mit lokal inspirierter Küche und Sky Bar entstehen. Zusätzlich entstehen in unmittelbarer Nachbarschaft 27 Serviced Appartements, die nach der Eröffnung als Golden Prague Residences betrieben werden. Auch in die Renovierung des Spa- und Fitnessbereichs, der 16 Veranstaltungsräume für über 1.000 Personen sowie des Lobby-Bereichs mit neuen Restaurants und Bars investiert der Eigentümer R2G.

„Als tschechische Eigentümer ist dieses Hotel etwas ganz Besonderes für uns. Gebäude und Standort blicken auf eine bewegte Geschichte zurück. Aus diesem Grund war uns bei der Wahl des Betreibers besonders wichtig, einen Partner zu finden, der dieses Erbe erhält und weiterleben lässt. Fairmont hat langjährige Erfahrung mit ikonischen Hotels. Wir sind stolz, nun Teil der Fairmont Familie mit berühmten Mitgliedern wie dem The Plaza in New York und dem The Savoy in London zu sein“, so Michal Smrek, CEO, R2G.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Kimpton Hotels & Restaurants eröffnet erstes Hotel in Spanien in Barcelona

Mit dem Kimpton Vividora Hotel eröffnet Kimpton Hotels & Restaurants sein erstes Hotel in Spanien. Das Hotel befindet sich im gotischen Viertel Barcelonas mitten im Stadtbezirk Ciutat Vella und verfügt über 156 Zimmer, 10 Suiten, drei Restaurant und Bars sowie eine Dachterrasse.

Burger, Bier und Prosecco-Flatrate: Revier Mountain Lodge Adelboden in den Starlöchern

Schweizer Bergwelt, modernes Design, unkompliziertes Miteinander und schlanke Preise – so lautet die Philosophie der Revier Mountain Lodge Adelboden. Auf der Karte stehen Burger und Bier, es gibt Prosecco-Flatrate und alkoholfreie Spirituosen.

Globaler Hotelinvestmentmarkt 2020: Vorsichtiger Optimismus trotz erwarteter Rückgänge

Das globale Hoteltransaktionsvolumen zeigte auch 2019 ein hohes Niveau, wenngleich das Ergebnis mit 66,9 Mrd. USD sechs Prozent unter dem Vorjahr blieb. Die Dauer des aktuellen Marktzyklus, Handelsspannungen und der Brexit ließen die Anleger im vergangenen Jahr vorsichtiger werden.

Touristenboom beschert Hamburg erneut mehr Übernachtungen

Die Übernachtungszahlen in Hamburg steigen weiter an und erzielen erneut ein Rekordhoch, zum 19. Mal in Folge. Grund hierfür ist auch das sich verändernde Reiseverhalten der Gäste aus dem hohen Norden.

Expedia Group: Deutsche Hotels auch zum Jahresende 2019 stark nachgefragt

Starker Westen, starker Osten, boomender Städtetourismus und immer mehr Buchungen über mobile Endgeräte – dies sind die Trends, die laut Expedia im vierten Quartal 2019 die Übernachtungszahlen in deutschen Hotels kräftig nach oben klettern ließen.

The Hotel Darmstadt eröffnet Co-Working Space auf 1.200 Quadratmetern

Das „The Hotel Darmstadt“ bietet ab sofort einen Co-Working Space an. Dazu hat sich das Hotel mit memos.work einen Partner ins Boot geholt, der den kompletten Co-Working-Bereich managt und vermarktet. Für memos.work ist das The Hotel Darmstadt der erste Hotelpartner in Deutschland.

Bierstadt Pilsen zieht immer mehr Übernachtungsgäste an

Die für ihr Bier berühmte tschechische Stadt Pilsen zieht immer mehr Touristen für mehr als einen Tag an. Im vorigen Jahr wurden mehr als 330.000 Übernachtungsgäste gezählt. Davon stammten erstmals mehr als 70. 000 Besucher aus Deutschland.

BWH Hotel Group Central Europe vereinbart Kooperation mit IUBH

Die BWH Hotel Group und die IUBH Internationale Hochschule haben seit Januar 2020 eine Kooperation für praxisnahes Studieren im Hotel vereinbart. Wer studieren und gleichzeitig berufliche Erfahrung in einem Hotelbetrieb sammeln möchte, kann sich für dieses Kooperationsprogramm entscheiden.

NH Collection New York Madison Avenue eröffnet im April 2020

Mit dem NH Collection New York Madison Avenue eröffnet im April 2020 das erste Hotel der Marke in Nordamerika. Nach zweijähriger Renovierung soll das neu gestaltete Innendesign eine Hommage an das goldene Zeitalter der Werbung darstellen, welches für die Madison Avenue prägend war.

Nach Baustopp für Luxushotel «Astoria»: Leipzig prüft geänderten Bauantrag

Nach dem vom Sächsischen Oberverwaltungsgericht verhängten Baustopp am Leipziger Luxushotel «Astoria» prüft die Stadt einen abgeänderten Bauantrag. Es solle zeitnah geklärt werden, ob der Antrag die Einwände des benachbarten Hotelbetreibers ausräumen kann.