Four Seasons plant neues Resort in Süditalien

| Hotellerie Hotellerie

Four Seasons Hotels and Resorts plant in Zusammenarbeit mit der Omnam Group ein neues Hotel mit 150 Zimmern und Suiten in Apulien im Süden Italiens.

„Während wir als Marke weiter wachsen, liegt unser Fokus auf Hoteleröffnungen an den besten Reiseorten der Welt und in Märkten, in denen wir ein gehobenes Luxus-Erlebnis anbieten können. In Apulien gelingt es uns beide Ziele zu vereinen und das Projekt ist perfekt, um unsere Präsenz in Italien gemeinsam mit unseren Partnern bei der Omnam Investment Group unter der Leitung von David Zisser zu erweitern“, so John Davison, President and CEO von Four Seasons Hotels and Resorts. „Wir freuen uns darauf, Standards für ein luxuriöses Gästerlebnis in dieser wunderschönen Region zu setzen und neue Gelegenheiten anzubieten, mit Four Seasons mehr von diesem unglaublichen Land entdecken zu können.“

„Gemeinsam mit unseren Partnern unter der Leitung von Adam Hudaly von IAC Investments, haben wir dieses außergewöhnliche Grundstück in Apulien Ende 2020 erworben. Wir sind immer auf der Suche nach Möglichkeiten, mit jedem neuen Projekt etwas Einzigartiges und Unerwartetes zu schaffen, und wir freuen uns sehr, dass uns das mit einer ikonischen Marke wie Four Seasons gelingt“, so David Zisser, Gründer und CEO der Omnam Group. „Da immer mehr Reisende Apulien entdecken, freuen wir uns darauf, das beste Luxus-Lifestyle-Angebot nicht nur durch außergewöhnliches Design und entsprechenden Annehmlichkeiten, sondern auch durch den berühmten Four Seasons-Service in der Region zu offerieren.“
 

Das neue Four Seasons in Apulien wird eines der wenigen Hotels in der Region sein, die über einen direkten Strandzugang verfügen. Die Zimmer finden sich in villenartigen Einheiten wieder, die alle zum Meer hin ausgerichtet sind. Der Entwurf stammt von HKS Architects, die bereits bei Projekten auf den Bahamas, in Tunis und Ägypten mit Four Seasons zusammengearbeitet haben, während die Ausstattung der Inneneinrichtung von ODA Architecture geleitet wird. 

Des Weiteren verfügt das Hotel über sechs Restaurants und Bars, darunter ein Ganztagsangebot, ein auf regionale Spezialitäten ausgerichtetes Restaurant, eine saisonale Poolbar mit Grill, eine Lobby Lounge Bar, eine Signature Bar und ein Beach Club. Außerdem wird das neue Resort über Tagungs- und Veranstaltungsräume verfügen, zu denen ein Ballsaal und kleinere Tagungsräume in einem eigens dafür vorgesehenen Gebäude, sowie zusätzliche Veranstaltungsangebote im Freien zählen.

Das neue Four Seasons Resort in Apulien reiht sich somit in die weiter wachsende Sammlung der Four Seasons Hotels in Italien ein – darunter das Four Seasons Hotel Firenze, das Four Seasons Hotel Milano und das neue San Domenico Palace, Taormina, A Four Seasons Hotel


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Schlafen unter Sternen: Schweiz Tourismus startet das "Million Stars Hotel 2021"

Vom 22. April bis Ende Oktober 2021 startet Schweiz Tourismus wieder das "Million Stars Hotel". Rund 50 Zimmer finden sich in zwölf Tourismusregionen. Der freie Blick auf den Sternenhimmel vom Bett aus ist dabei Pflicht.

Rache der Mitarbeiter? Nachspiel für illegale Party im Soho House

In der letzten Woche feierte ein italienisches Modelabel eine illegale Party im Berliner Soho House. Das hat Konsequenzen für das Club-Hotel, denn Bilder und Videos der Feier landeten in den sozialen Medien. Die Mitglieder des Club-Hotels sind empört. Die Polizei ermittelt.

Matild Palace in Budapest verkündet Zusammenarbeit mit Wolfgang Puck

Das im Mai 2021 eröffnende Matild Palace in Budapest gibt die Zusammenarbeit mit der Wolfgang Puck Fine Dining Group bekannt. Puck wird den gesamten gastronomischen Bereich leiten, einschließlich des neuen Restaurants Spago.

Fairmont feiert das eigene Nachhaltigkeitsprogramm

Fairmont Hotels & Resorts feiert 30-jähriges Bestehen seines Programms „Fairmont Sustainability Partnership“. Dieses ist Teil der von Accor ins Leben gerufenen Initiative „Planet 21“ und zielt darauf ab, bis 2050 das gemeinsame Ziel Klimaneutralität zu erreichen.

Best Western: Drei neue Hotels in Österreich

Die BWH Hotel Group Central Europe wächst in Österreich: So haben sich in diesem Jahr drei neue Hotels und Projekte an den Standorten Saalfelden, Steyr und Wals für die Zusammenarbeit mit einer der Marken der Gruppe entschieden.

Donington Hall: Luxushotel mit Edel-Garage für Schrauber

Im ehemaligen Firmensitz des traditionsreichen Motorradherstellers Norton wird künftig ein Luxus-Hotel einziehen. Außerdem will der neue Eigentümer MSV, der auch die nahegelegene Rennstrecke betreibt, eine Edel-Werkstatt im alten Norton-Werk unterbringen.

Logis-Gäste wollen mehrmals verreisen

Die Logis Hotels haben die Abonnenten des eigenen Newsletters zu ihren Reiseplänen für dieses Jahr befragt. Rund drei Viertel der Befragten plant mehrere Reisen, fast jeder Zweite will mindesten neun Tagen am Stück verreisen.

Essential by Dorint expandiert in der Schweiz

„Essential by Dorint“ expandiert in die Schweiz. Mit dem Bau des Hotels in Interlaken mit 94 Zimmern wurde kürzlich begonnen. Die Eröffnung ist für Anfang 2024 geplant. Das Hotelprojekt wurde zusammen mit dem in Basel ansässigen Immobilienentwickler Varem konzipiert. 

Koncept Hotels mit neuem Hotel in Tübingen 

Die Koncept Hotels erschließen mit ihrem jüngsten Hotelprojekt Tübingen. Neben Köln, Siegburg, Bern und Wien wird die Stadt der fünfte Standort des Unternehmens. Das Hotel "Neue Horizonte" entsteht derzeit am Wissenschafts- und Technologiepark Tübingen.

Azubis im Louis C. Jacob entwickeln kulinarisches Mitnehm-Angebot

Die Auszubildenden im Hamburger Louis C. Jacob haben alle Hände voll zu tun - obwohl das Hotel nicht geöffnet hat. Sie haben ein Angebot entwickelt, mit dem das Küchen-Team die Zeit bis zum Ende des Lockdowns überbrücken kann.