GCH Hotel Group trauert um Personalleiterin Cornelia C. Meinke

| Hotellerie Hotellerie

Die in Berlin ansässige Hotelmanagement-Gesellschaft trauert um ihre, nach kurzer Krankheit, am vergangenen Donnerstag verstorbene Personalleiterin.

Mit dem Tod von Cornelia C. Meinke verliert das Unternehmen und die Hotelbranche eine außerordentliche Persönlichkeit mit großer Gestaltungskraft. Für Vorgesetzte wie Mitarbeiter war die gebürtige Rotenburgerin (Wümme) im Unternehmen eine geschätzte Kollegin, die mit viel Fachwissen, Empathie und Verantwortungsgefühl überzeugte.  

„Wir sind bestürzt und traurig über den viel zu frühen Tod von Cornelia Meinke. Sie hat die HR-Abteilung des Unternehmens auch in schwierigen Zeiten kompetent geleitet und weiterentwickelt. Mit ihrem ausgeprägten Engagement und ihrer Herzlichkeit wird sie uns für immer in Erinnerung bleiben. Unser Mitgefühl gilt jetzt ganz besonders ihrer Familie, der ich – auch im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der GCH Hotel Group – mein herzliches Beileid und unsere Zuneigung ausspreche“, sagt Sascha Hampe, CEO der Hotelgruppe.

Seit 1999 war Cornelia C. Meinke im Bereich Human Resources bei namhaften Unternehmen in leitenden Positionen tätig, wo sie großen Respekt genoss und über Jahrzehnte intensive Kontakte pflegte. Seit Februar 2021 führte Cornelia C. Meinke das HR-Team der GCH Hotel Group und arbeitete eng mit der Geschäftsführung und allen Abteilungsleitern zusammen. 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Feine Privathotels - Vier Neuzugänge und ein Windjammer

Feine Privathotels, ein Zusammenschluss privat geführter Hotels im Luxussegment, hat vier neue Mitglieder in seine Kollektion aufgenommen: Hotel Gut Immenhof, Ketschauer Hof, Villa Eden sowie das Alpenpalace sind nun auch mit dabei.

Grace La Margna St. Moritz eröffnet im Dezember 2022

Die St. Moritzer Hotel-Institution La Margna aus dem Jahr 1906 eröffnet im Dezember 2022 unter dem neuen Namen Grace La Margna St. Moritz. Das 60 Millionen Schweizer Franken teure Projekt, mit Jugendstil-Gebäude und modernem Anbau, hätte eigentlich schon 2019 eröffnen sollen. (Mit Bildergalerie)

Berufsbild sucht Image - zum Personalnotstand im Gastgewerbe

Mehr Gehalt, besserer Umgang und geregelte Arbeitszeiten genügen nicht, um den Personalschwund im Gastgewerbe zu stoppen: Die gastgewerblichen Berufe brauchen einen grundlegenden Imagewandel. Ein Kommentar von Hannes Finkbeiner.

Boxhotel ohne Fenster in Hannover darf nur drei Nächte anbieten

Das Boxhotel mit fensterlosen Mini-Zimmern in Hannover darf die Gäste nur höchstens drei Tage am Stück übernachten. Die Klage des Betreibers dagegen hat das Verwaltungsgericht nun weitestgehend abgewiesen.

Berliner HR Group expandiert nach Österreich - Tivoli Hotel Innsbruck ist eröffnet

Die Berliner HR Group betreibt zukünftig das ehemalige Ramada Innsbruck Tivoli als Tivoli Hotel Innsbruck. Die Eröffnung markiert den Einstieg des Hotelbetreibers auf dem österreichischen Markt.

Warme Mahlzeit statt Zimmerservice - Premier Inn hilft bedürftigen Kindern

Die deutschen Premier Inn Hotels bieten eine sinnvolle Alternative zur täglichen Zimmerreinigung: Für jede nicht in Anspruch genommene Zimmerreinigung spendet das Unternehmen über seine Partnerorganisation Children for a better World eine warme Mahlzeit.

MHP Hotels gehen an die Börse

Mit der MHP Hotel AG ist jetzt erstmals ein Hotelbetreiber aus dem White-Label-Segment an die Börse gegangen. Das Münchner Unternehmen strebt für die kommenden Jahre einen Expansionskurs an, sowohl durch organisches Wachstum als auch aktive Konsolidierungsschritte im europäischen Hotelmarkt.

Hyatt gibt Eröffnung des Hyatt Centric Jumeirah Dubai bekannt

Mit dem Hyatt Centric Jumeirah Dubai feiert die Marke Hyatt Centric ihr Debüt im Nahen Osten. Das Haus verfügt über 173 Gästezimmer, darunter 27 Luxuszimmer und Suiten.

Hilton stellt Hotelneueröffnungen für 2022 vor

Hilton stellt einige der Hotelneueröffnungen für das Jahr 2022 vor. Alleine in Europa, im Nahen Osten und in Afrika sind 75 neue Hotels geplant. Hinzu kommen weitere Luxushotels rund und um den Globus.

Fribourg Centre Remparts By Mercure eröffnet in der Schweiz

Ab dem 16. Dezember 2021 begrüßt das Hotel Aux Remparts im Schweizer Freiburg seine Gäste unter neuem Namen: Als Fribourg Centre Remparts By Mercure ist das Vier-Sterne-Hotel künftig Teil des Accor-Netzwerks.