GreenSign und Waldhotel Stuttgart mit Goldener Sonne für Nachhaltiges Reisen geehrt

| Hotellerie Hotellerie

Nachhaltigkeit im Tourismus erfreut sich zunehmender Aufmerksamkeit und gewinnt besonders in der Reisebranche weiter an Anerkennung. Reisende sind den Einflüssen ihres Handelns gegenüber sensibler geworden und treffen Entscheidungen bewusster. Um den veränderten Gästeerwartungen gerecht zu werden und sich umwelt- und sozialverträglich zu positionieren, bedarf es einer durchdachten, authentischen Nachhaltigkeitsstrategie. Viele Touristiker, Gastronomen und Hoteliers haben dies bereits erkannt und die Zustimmung aus der Branche wächst, was die Neuentwicklung von Awards, wie die Goldene Sonne, zeigt.

Am Samstag, 28. August 2021 feierte der bekannte Reisesender Sonnenklar.TV im Wunderland Kalkar am Niederrhein sein 20-jähriges Bestehen und den zehnten Geburtstag seines Tourismus- und Medienpreises „Goldene Sonne“ mit der Auszeichnung zahlreicher Preisträger aus Showbiz, Sport, Politik und Tourismus. Die glanzvoll besetzte Show mit 1.000 Gästen wurde von 34 TV-Sendern in Deutschland, Österreich und der Schweiz live übertragen und lockte über zwei Millionen Zuschauer vor die Bildschirme.

Auf der vierstündigen Gala wurden neben den touristischen Preisträgern, u.a. Griechenland als Urlaubsziel des Jahres, auch Prominente, wie Ralph Siegel, Henry Maske, Alfons Schuhbeck, Heino, Stefan Aust, Gregor Gysi sowie Friedensnobelpreisträger Lech Walesa für ihr Lebenswerk geehrt. Zahlreiche weitere berühmte Persönlichkeiten und Musik-Acts, wie z.B. Paul Potts, Annemarie Eilfeld, die Söhne Mannheims, Tony Christie, Stefanie Hertel, Reiner Calmund und Elke Sommer bereicherten die Show.

Als weiteres Highlight stach aber auch die erstmals verliehene Goldene Sonne für Nachhaltiges Reisen heraus. Diese ging an das Nachhaltigkeits-Zertifikat GreenSign und an das Waldhotel Stuttgart, welches als GreenSign Nachhaltigkeitssieger als vorbildliches Beispiel eines nachhaltigen Hotelerlebnisses gilt. Die Laudatoren Prof. Dr. Thomas Merz (IST Hochschule für Management in Düsseldorf,) Prof. Dirk Reiser (Hochschule Rhein-Waal in Kleve) sowie Moderator Jean Pütz würdigten in ihren Reden das Engagement der Preisträger und stellten die Wichtigkeit von nachhaltigem Handeln im Tourismus dar. Suzann Heinemann, Gründerin und Geschäftsführerin vom GreenSign, und Anna Juranek, Direktionsassistentin vom Waldhotel Stuttgart, nahmen die Preise entgegen und waren sichtlich geehrt und ergriffen vom gesamten Event.

Suzann Heinemann, welche diesen Preis auch im Namen ihres Teams und der über 270 anderen GreenSign zertifizierten Hotels entgegennahm, erklärt: „Gerade der Tourismus ist abhängig von einer intakten und gesunden Natur und mit GreenSign leisten wir einen wichtigen Beitrag, damit auch noch die nachfolgenden Generationen das Reisen genießen und die Hoteliers zukunftssicher agieren können. Nachhaltigkeit bedeutet nicht gleich Verzicht oder Komfortverlust und wir setzen uns dafür ein, dass Nachhaltigkeit flächendeckend im Tourismus verankert wird und Gäste sowie das Personal dafür sensibilisiert werden. Ich freue mich, dass Branchengrößen wie Sonnenklar.TV sich nun auch intensiv mit dem wichtigen Themenkomplex der Nachhaltigkeit auseinandersetzen und unsere Errungenschaften der letzten Jahre mit diesem tollen Preis gewürdigt haben. Seit sieben Jahren habe ich es mir zur Mission gemacht, die Nachhaltigkeit in der Hotellerie salonfähig zu machen, Hoteliers zu inspirieren und Prozesse nachhaltig und zukunftssicher zu verbessern. Ich bin dankbar für den Zuspruch aus der Branche und den intensiven Austausch mit den Hoteliers, die mutig, offen, ideenreich und innovativ die Nachhaltigkeit in ihren Betrieben umsetzen. Mit ihnen teile ich diese Auszeichnung und ich möchte alle Kollegen aus dem Tourismus damit motivieren, einfach anzufangen.“

Anna Juranek, welche die Goldene Sonne für Nachhaltiges Reisen für das Waldhotel Stuttgart annahm, berichtet: „Es war ein atemberaubender Abend und für uns eine unglaubliche Ehre, repräsentativ für die GreenSign Familie, diesen Preis entgegennehmen zu dürfen. Über dem Waldhotel Stuttgart strahlt noch immer die ‚Goldene Sonne‘ für diesen besonderen grünen Moment! Von Herzen sagen wir DANKE!“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

GCH Hotel Group bietet digitale und hybride Meetings mit Weframe an

Die in Berlin ansässige Hotelmanagement-Gesellschaft setzt verstärkt auf digitale Erlebnisqualität bei Meetings und Tagungen und bieten ihren Kunden ab sofort die Technologie-Lösung der Weframe AG an. Weframe One löst Beamer, Flipchart, Pinnwand und Co. ab und setzt einen neuen Standard

Accor startet die Emblems Collection

Accor stellt die Emblems Collection vor. Mit einem globalen Portfolio an Boutique-Hotels und Resorts richtet sich die Marke an Gäste mit gehobenem Anspruch. Erstes Hotel der Marke wird das Guiyang Art Centre Hotel sein, bis 2030 sollen weitere 60 Häuser dazukommen.

GCH Hotel Group übernimmt Management von drei Wyndham Garden Hotels

Die in Berlin ansässige Hotelmanagement-Gesellschaft wächst weiter und übernimmt ab November 2021 das Management der Hotels Wyndham Garden Gummersbach, Wyndham Garden Quedlinburg Stadtschloss sowie dem Wyndham Garden Lahnstein Koblenz. 

Schlossgut Gross Schwansee stellt auf 2G+ um

Ab dem 24. November 2021 wird im Schlossgut Gross Schwansee der gesamte Hotelbetrieb auf 2G+ umgestellt. Hoteldirektorin Janet Schroeder und ihr Team möchten damit einen Beitrag zur Verbesserung der aktuellen Lage leisten.

G7-Gipfel 2022 wieder im Schloss Elmau

Der G7-Gipfel im kommenden Jahr soll offenbar wieder im Schloss Elmau in Oberbayern stattfinden - wie schon im Jahr 2015. Laut «Münchner Merkur» hat sich die Bundesregierung erneut für das Luxushotel in den Bergen bei Garmisch-Partenkirchen entschieden.

Gästezimmer-Tablets und die Zukunft der Gästemappe  

Hotelaufenthalte zeichnen sich heute durch zeitgemäße Angebote für die Gäste aus, die diese auch erwarten. Eine effektive Möglichkeit, das Hotelerlebnis zu digitalisieren, ist der Wechsel von der klassischen Gästemappe zu einer digitalen Lösung. Tageskarte verrät, warum Gästezimmer-Tablets die Zukunft sind und wie Hoteliers ihre Gästemappen fit für die Zukunft machen.

Travel Charme, Urban Nature und truuee: Hirmer Hospitality mit drei Hotelmarken unter einem Dach

Die Hirmer Hospitality vereint künftig drei Hotelmarken unter einem Dach: Die Travel Charme Hotels & Resorts, das Lifestyle-Konzept Urban Nature, und die im Luxus-Segment angesiedelten truuee-Hotels. Die neue Markenstruktur soll die Grundlage für das weitere Wachstum in diesem Segment bilden.

Zweites Green Azubi Camp von InfraCert mit positiver Bilanz

Das zweite Green Azubi Camp von InfraCert werten die Veranstalter als vollen Erfolg. In diesem November hat die zweite online Veranstaltung mit über 20 Teilnehmenden und insgesamt sechs externen Vortragsrednern stattgefunden. Zwei Tage lang campierten die Teilnehmenden auf einer Online-Plattform.

 

Moselschlösschen: Tagungshotel wird Wellness-Resort für Erwachsene

Im rheinland-pfälzischen Traben-Trarbach verwandelt sich das Hotel Moselschlösschen derzeit in einen Erholungsort für Erwachsene. Matthias Ganter macht aus dem Freizeit- und Tagungshotel ein Adults-Only-Wellness-Resort, das im März 2022 eröffnen soll.

Schlosshotel Kronberg gewinnt World Travel Award als „Germany’s Leading Resort“

Das Schlosshotel Kronberg erhielt erneut den World Travel Award in der Kategorie „Germany’s Leading Resort“. Das Luxushotel im Taunus, Flaggschiff der Unternehmensgruppe Prinz von Hessen, darf sich zum zehnten Mal in Folge über die Auszeichnung freuen.